Skip to main content

Full text of "Komödie der Worte : drei Einakter"

See other formats


$om&i>te i>cr Sporte 



HDui €inaftei: 



oon 



5lct()iir 0cf)tu<$fer 



-8 




®. $ifc& er, betrag 
Berlin 



the 

university of 

Connecticut 

libraries 



r 



A 



3 



<o. 



hbl, stx 



PT 2638.N5K6 
Komödie der Worte : 



3 ^153 DGS 



72D1 1 



PS 



Digitized by the Internet Archive 
in 2013 



http://archive.org/details/komodiederwortedOOschn 



j<Dmodit kr Worten 

8 o m i b i e 5er Sorte 



£)rei Sinaftcr 



öon 



2lttf)ur @d)tu$I.er 



©. $ifd><r, Verlag, Berlin 
1915 



Vierte biü fedjfle Auflage. 

QJUe 9fted)fe vorbehalten, inäbefonbere bie bev ü&erfe^nng. ©en 93tif)nen 
nnb Vereinen gegenüber SWatmffript £>a$3fecbtber5lufftt(jrnng ifl»o"n 
@. 3ifcf)er, Verlag ^u erwerben, @opt)rigf>t 1915 @. 5ifd)er, SSerlag. 



3 n f> a ( t 




@tunk be$ (SrfennenS . . 


. . 7 


©roj?e ©jene 


. . 63 


£)a$ 25acd)u$fej} . . . . . 


. . 139 



©tunbe be$ €rfennenö 



^3erfoncn: 



Dr. Äari edtotb, 2lr$t 
ffiaxa, feine grau 
sprofeffor Dr. SRubolf Drmin 
Diener 
©tubenmctbcf)en , 



[ bei ecfoib 



©pielt in ber üffiofjmmg be$ Dr, (gcfolb, ju SBietu 



©peifejimmer Bei Dr. &art (!cfolb. %\\xe im Jpintergrunb, ^türe 

redjtS, £üre linU, erfte tn$ &5orätmmer, jtoette tn§ 2Barte$tmmer, 

btttte ju ben übrigen 233oJjnräumen. 

©ntid^tung Befyagltdf), ofjne mobernen 5lnjrri$, 

Dr, Äarl (Edfolb (45 3a$re, bunMBrauner SSollBart, Beginnenbe 

@ta$e, Bebient fi$ jum £efen eines gttricferS) unb Äfara, feine 

grau (40, no$ f$6n), fifcen am Z\\<fy beim Seffert 

©tener 
(Bringt eine Äarte): 
Die ©ame bittet, wenn möglich, recfyt halb sorgenotm 
men ju werben» 

ddolb 
(bie Äarte in ber Jpanb, rufjig): 
Steine Drbination beginnt befannttidj um brei* 6$ 
iß faum ftatb* ©ie Same möge \iä) freunbttd^jl gebutbem 
3ft fonft rcer bat 

©iener: 
(£$ finb frfjon brei ^erjonen sorget bageroefem 

Scfotb: 
3$ fann fetbftoerßänblidfj nur ber Steige nad) fcor? 
nehmen. 

©iener 

(«*). 

@tubenmäbtf)en 

(Bringt ben Äaffee)» 

Ätara 
(fäenft ein). 



10 



@<foit>: 

©ie fjaben ja brei ©ebecfe aufgelegt, Wnna. ©ie $aben 

offenbar ganj »ergefjen, bafj gr&ulein SSettine ~ ober 

ttielmefjr grau ©oftor 23ettine SBormann, fjeute in ©alj* 

bürg ober in ^ürtcl) ober roeifj ©Ott n>o ju Mittag fpeiji 

Maxa: 

2)aö ©ebeef mar für Drmin aufgelegt, für alte gdlte* 

@c¥olb: 
2(cl) ja* §at er abtelefoniert? 

©tubenmäbd)en 
(ab). 
Akra: 
Sftein* @r l)atte gar nic^t fidrjer jugefagt Übrigens 
fommt er geroig nodj fidj t>erabfd)iebetu 
ecfolb: 
@r ttrirb allerlei ju tun fjaben t>or einer \o großen 3fteife* 
©u läfjt mW) bann rufen, nicfjt mafjr? 3dj m6d)t ifjrn 
audfj gern abieu jagen* Qfi aufgeftanben, na$ tefytt, fid) 
ijatt ummenbenb.) £>u bleibft bodf> {ebenfalls ju #aufe? 
Akra: 
3cl) $abe nichts $or* SBarum frdgjl bu? ^)ap bu etwas 
mit mir ju befpredfjen? 

ßcfolb: 
SRic^t^ 33efonbereS* «Keineswegs eilt eS* 5Ka — (St 
ftefjt auf bte Ufjr unb nritt redf)t$ ab.) 

©iener 
(mit Telegramm unb Rettung), 

Scfolb 
(iijm entgegen)* 



— II — 

£)iener 
(legt bte geitung auf ben £tfd>). 

(öffnet ba£ Telegramm): 
93on aSettine* 

Ätara 
(ju iFjm fjtn): 

Scfotb: 
33on 23ettme unb $ugo nattirtic^. 

ßtara 
(neben t$m, lieft mit). 
(Scfotb: 
2IuS SnnArud 

Ätara: 
9tid)tig! ©o finb fte geftern abenb vom #oci)jeit£mafjl 
bireft jur 23afjn gefahren* 

ecfolb: 
©ans vernünftig. 

Mata 
(tefenb): 
„borgen »3ätt$« §ur übermorgen erbitten roir 9tad)s 
x\ä)t Sujern, 9>alace #otel" 

ßcfotb 
(«effi: 
„Saufenb ©ruße." 

Mata: 
@anj ^ e gleiche SRoute, bie wir vor jmeiunbjtDansig 
Sauren genommen fjaben. 9tur Ratten roit'i mdfjt fo 
eilig, nacfj 3nn$brucf ju fommen. 



— 12 — 

gdfotb 

(ofyne bie 9)Ziene ju tter$ief)en): 
9)?oberne$ £empo* 2luc^ finb mir in ßusetn nid^t 
gerabe im spatace $otet abgejliegem 

Älara: 
©a$ fjat bamatö nod) nid^t erijHert* 

etfolb: 
2(udf> roenn • ♦ ♦ 

Akra: 
6$ mar ganj fdf)6n ~— aucf> ofjne s })atace* 

<£cfolb: 
Smmer^in, 33ettine fjat e$ befjer getroffen aU bu. 

Akra: 
2(6 er ♦ ♦ ♦ ($$extyxt leidet feinen 2lrm.) 

ecfolb 

(üon i^r fort, an hm £if$, bem er fdjon wafye mar, bie 5 e ^ un 9 
aufMatternb, flehen Meifcenb): 

©amit mitl idfj feine$meg$ etmaö gegen mid) sorge* 

bracht Ijaben* 2lber fo eine t>dterlic^e SMion iji nun ein* 

mal nidfjt ju t>erad(jten; inSbefonbere, roenn aüeö anbere 

je fjübfdf) sufammentrifft roie bei unferem #errn ©c^nne* 

gerfofjm (£en $Uc¥ in bie geitungO £)a jlefjt übrigens eine 

Sftotij über Drmin* (@r ßefi.) „2Me unter ber gü^rung 

be$ faifertiefy fänigticfyen Unit>er{ität$profeffor$ Stubotf 

£>rmin flefjenbe ©anitätöfotonne be$ 6fterreid)ifd(jen 

Sftoten $reu$e$ tterläfjt fjeute abenb mit bem ©dfjnelt 

jug adf)t Ufjr jmanjig Söten, um {idfj morgen mittag in 

£rieft auf bem Dampfer be$ 6jlerreicf)ifdfjen £topb 

^mpfjitrite' nad(j 3apan eittgufc^iffen unb t>on bort auf 



- 13 - 

ben Äriegöfdfjauptag absugefjem" (St reicht ifjv bae 93latt 
unb betrautet fie, mifjtenb fie fjmemfcltcft.) SKufj nidf)t Übel 
fein* (Sefct fk&.) 

Ätara 
(no$ fle^enb): 
©u ^afi bocl) fo roa$ aud) einmal mitgemacht 

Scfotb: 
S3o3nien meinjt bu? £)a$ fann man nidf)t gut merglet- 
df)en* 

Akra: 
(S$ mar bodf) aucf> eine 2(rt t>on Ärieg* 

ecfolb: 
DHdfjt nur fo „eine 2Irt" — ein ganj roirftid^er. £)a$ 
fjaft bu roo^t aud) meinen £agebudjbtättew entnehmen 
fonnem 3df) gab fie bir ja feinerjeit ju tefem 2)u er? 
innerft bid^ bocl)? 

Ätara 
(töc^elnb): 
@erc>t|3 erinnere id) mid). 

Scfolb: 
93 on ben Reifen au$ Fjaben fie auf und herunter? 
gesoffen* fyahen fidfj t>erbammt roenig um bat Stote 
Äreuj gefümmert Sa, auf bie ©anitdtsteute Ratten fie 
e$ offenbar ganjbefonberäabgefefjem (Anbeter £on.) 216 er 
fo uoaü mufs man in füfjrenber Stellung mitmachen — 
ttne je|t Drmim Unb id) mar bamatS ein ganj junger 
Slrjt, eben promoviert Unb fjeute mürbe \<fy roofjl nidf)t 
me$r baju taugen* £>a brauet e$ mefjr (ürtaftijität, mefjr 
SbeatiSmuS, geroiff ermaßen metjr Sugenb* 



- 14 - 

Maxa: 
Drmin ift um jmei 3c$re alter aU bn. Unb überbieS, 
roie eö Reifst, mit bem #erjen nicfyt ganj in Drbnung* 

(gdotb: 
2ld)/ bie 3a^re machen e$ nidjt, nidf)t einmal bie @e* 
funbfjeit* SBaö jung erhalt, ba$ ifl ber Erfolg, bie 21ns 
erfennung, ber 9tufjm* 

$lara: 

®enn bn bie afab emifcfye Karriere eingef dalagen 
fjdttejl — 

Scfolb: 

9ta ja,, ber Unterschieb ber Begabungen mirb allerbingS 
nicfyt fo ^orrenb gemefen fein* S$ lag getr>i§ mefjr an 
anberen ©ingen* ©a$ meifj idf) fefjr mofjl* 93or altem 
fjatte £>rmin bie innere £eid)tigfeit* ©a$ mar e$* ©en 
inneren auftrieb, fojufagen* Slud) eine geroiffe Dber* 
ftScf)licf>feit fann man if;m nicfjt gerabe abfpredfjen* ©a^ 
mit muf? man geboren fein* 

Akra: 
Unb er muffte niemals ber ^>rariö nachlaufen* 

Scfolb: 
fyabe idf) and) nie. getan* Unb übrigens, aU mir beibe 
junge ©oftoren maren, ging eö i$m materiell nicfjt $iel 
beffer aU mir* ÄetneSmegS* ©er 2öaf)r£eit bie S^re* 
2ludf> er fjatte ju forgen unb §u Idmpfen* 

ßlara: 
2lber nur für fi<$ allein* 



— 15 - 

ecfolb: 
2fl$ er heiratete, fingen bie ©orgen erp recfjt für if)n 
an. @r £at fte nur immer leicht genommen* Daran liegt 
e$ ja* 3mmer* 3dfj bin überzeugt, trenn er $eute ober 
morgen ftirbt, grau Melanie wirb nicl)t fonberlid) gut 
bran fein* 

$tara: 
©ie fjat bod) mc$t ^enfion, ia fie nicfyt geridfjtltd) ge* 
fd^ieben finb? 

Scfolb: 
spenfion — ! ungefähr jweitaufenb fronen! Samit 
fdrne fie weit, bie gute SManie* ©ie fjat wo$l für fyani* 
fd)ufje unb ipüte allein fo siel ausgegeben* grüfjer 
wemgftenS * * * 

ßlara: 
SSJian fjat ifjr wa^jrfdfj einlief) siel mefjr ÜbleS nachgejagt, 
aU fie serbiente* SDJan iß j[a immer fo befonberS ftreng 
gegen bie ©attinen großer Scanner* 
edolb: 
©rofjer — ? fagen mir — berühmter* 9Ra, sor biefer 
Unannehmlichkeit biß in ©ott fei ©anf bewahrt geblieben, 
ja* 9ta — (SBUI redjts a&,) 

(93rofeffot Crmin tritt ein* Jpager, f$arfgefdfjnittene$ @efid)t 
bartlos, gegen 50») 

Ormin: 

(Buten Sag* Sfjr fjabt fjoffenttid) nicfjt mit iem (£ffen 

gewartet (St fügt Älata bie £anb, reicht Scfolb bie feine.) 

Älara: 

Saä war un$ leiber nicfjt moglicf)* 



i6 



Drmin: 
3$ fyabe natütltd^ fdfjon ♦ ♦ ♦ 
Akra: 
Slber eine Xa\\e Kaffee — ? 

Drmin: 
SBenn icty bitten barf, 

Älara 
(flingelt, gt&tbem@tufcenmdbd)en, ba§ gletcfy fommt, einen 2luf trag). 

ecfolb: 
3c^ freue midf), bidfj nocfy ju fefjen, befcor bu abfafjrfl 
Sflfo f)eute abenb mit ber „2lmp!jitrite"? 
Drmin: 

(Scfolb: 
£)a ßefjt'S audfj in ber Leitung* 3fjr werbet fjoffentlicf) 
eine gute ga^rt fjaben* 3egt im Suni — ♦ 2Bann fotXt 
if)r benn an Drt unb ©teile fein? 
Drmin: 
3>n sner SBodjen* 23i$ mir auf ben eigentlichen $rieg$* 
fcfyauplag f'ommen, nrirb'S roofjl beträchtlich länger 
bauern* 

Scfolb: 
©er roeifj, ob nicf)t alleö erlebigt iß, e^e i^r fjinfommt 

Drmin: 
(Jrlebigt? — So fjat ja faum angefangen. Unb allem 
Slnfdfjein nadf> wirb ficfy bie ©ac^e ein wenig in bie Sauge 
jieften* 

©tubenmäbdEJen 
(bringt Äaffee). 



- i7 - 

Akra 
(fdf)enft ein), 

©tubenmdbcfyen 
(ab). 
(Sdolb: 
£)u mmrnft einen betner Slffiftenten mit? 

£)rmin: 

2)en SRarenjeüer, ja* 3(uf ber Mxnxt fjier roirb micfy 

$teinert vertreten, (£rinft Äaffee.) 2Bei$t bu übrigen.*, tt>er 

fidj in trieft mit un£ sugleidj einf cfnffen wirb? ©leid)* 

falte auf ber „^mp^itrite"? Unjer guter alter globing* 

(Scfolb: 
globtng — ? %la ia, alt wirb er roof;l and) mit ber ^eit, 
aber gut? ©aä bürfte ifjm nic^t fo ofme weiteres ge- 
ling en* 

Akra: 
3n melier Sigenfrf>aft gefjt benn g!6bing nadfj 3apan? 

ßcEolb: 
©odfj jebenfatte ate Äorrefponbent — ? 

Drmin: 
Sa* gürben „$Kfjeinifdf)en 33oten", rote er mir treibt* 

Akra: 
©ie flehen in 23riefn>edf){el mit i$m? 

Drmin: 
9ticf)t gerabe in regelmäßigem, Slber ia wir vorigen 
©ommer ein paar SSocfyen jufammen geroefen finb, — 
ganj jufdllig — nadfj langen Seigren, — icf) fyab'ü 3*jnen 
ja übrigens erjagt — 



i8 



maxa: 
2öir $6ren ndmlicf) gar nichts mefjr son ifjm* SBenn ©ie 
un£ nic^t feine ©rüfje au$ ijelgolanb gebracht Ratten ♦ ♦ ♦ 
(Scfolb: 
2Öa$ feilten nrir $on ifjm fjoren? @r ift j[a fcfyon je^n 
Safjre lang t>on fjier fort 

Drmin 
(su @doib): 
(£r fpric^t t>on bir, alö mart i£r bie intimfien greunbe 
geroefem 

(Scfolb: 
greunbe? %d) roeify überhaupt nicfyt, ob icfj je einen 
greunb gefjabt fjabe* (gu Otmin.) £)u t>ielleid)t? 
£>rmin: 
©oefj, manche* £)u ßetlji roafjrftfjeinlidfj ju jirenge 
Stnforberungen* 

gcfolb: 
SBaS ^jitffS? 66 ift mir bodfj feiten eine erfüllt roorben* 

Drmin 

(leidet fcfyetjfjaft ju Äfara): 

2Ba*$at erbenn? (®i* befinnenb.) 2(d^ja. X)aiZb$* 

tertein ! 93ei ©Ott, mir f efjlt fie audf>* $abt i£r benn fdfjon 

9Zadf)ric(>t t>on i^r? Sftein, bat ijl roofjl nodf) nid^t möglich 

Älara: 

Sodfj, eben hm eine ©epefdfje« 

Scfotb: 
2Tu$ 3nn«btud 

Älara: 
borgen finb fie in $üxid), übermorgen in ßujern — 



- ig - 

Drmin: 
9Run '— unb in vier SSocfyen fjabt Üjr fie lieber ba* 

ßtara: 
©a$ leiber nidjt ©ie bejte^en gteitf) nadj ber SRücffefjr 
von ber #odJseit$reife i^re berliner 2öofjnung> 
Drmin: 
©o. S3raucf)en fie in S3ertin SBormann fo bring enb? 

Scfolb: 
©a fein Vorgänger als au$ ererb entließ er ^refeffor 
naef) 23re$lau berufen rourbe — 
Drmin: 
3a richtig! ßr roirb übrigens Karriere machen, euer 
©djnuegerfofjn! 9Rtt a^tunbjtnanjig Slffißent am tyfyt)* 
ftologifdjen SnjKtut — unb f)6tf)ß serbientertueife, nrie 
man fagen mu§ — 

Älara: 
Söarum fjat ei nicf)t f)ier fein fonnen? 

Drmin: 

6$ iß bodfj nidjt fo weit, t>on SSertin nadj 5ßxen* 

Älara 

(ju Drtnin): 

£>enfen ©ie nur, sorgeßern iß fie nodfj ba gefeffen, 

©iebjefjn Jjafjre lang fafj fie auf biefem ^ptag . . . Unb 

nun — ba Fjilft alte vernünftige Überlegung nidfjt^ — 

@$ iß ein fo tiefer SRifj! 

Drmin: 
3>cfj fjdtte nicfjt gebadet, bafj ©ie e$ gar fo fcfjroer 
nehmen. 2llle 23äter unb SDtütter muffen fdjliepcfj auf 
bergteicfyen gefaxt fein* 



— 20 — 

Maxa: 
2öaö $üft alte* „öefagt fein"! 
edotb: 
Söafjrfjaftig, man (oltte Heber niemals Äinber gehabt 
fjabem 

Maxa 
(faft etfd()to<fen): 
2Bie fannft bu ba$ fagen ♦ ♦ ♦? 

Scfolb 
(uttbwc$teftiglt$): 
3cf) fage e$ nun einmal 

Drmin: 

9ta • ♦ .♦ (*paufe.) 2Ba$ icl) eucf) übrigens nocf) ber 

Drbnung wegen erjäfjten roolfte. Unter ben Pflegerin* 

nen be$ SRoten ÄreujeS, bie mit meiner Äotonne nacf; 

3apan gefjen, befinbet ficfj aud? grau Tetanie Drmiru 

$lara: 

W* - 

edolb: 
©eine grau?! 

Drmin: 
Steine — geroefene grau, ja. 
edolb: 
©a fommt iftr ja am Grnbe als 2Biebert> ermatte 
jurücf? 

Drmin: 
$atte icfy nicfyt für fefjr ma^rfcl^einttd^* 

Älara: 
©rüjjen ©ie Tetanie ^erjtic^ t>on mir* 



— 21 — 

Drmtn: 
©ie erinnern fid) iljrer fo freunbtidf) — ? 

Akra: 
©ie ift mir immer ftjmpatfjifd) geroefen* £)a$ roiffen ©ie* 

üäotb: 
S3itte aucf) meine Smpfefjtungen ju beftetten* Unb 
t>ergi£j nidfjt, mir globtng ju grüben* £)u fannft i^m aud) 
fagen, ba$ ei eine ganj befonbere ©emeinfjeit ifl, fo 
abfolut nichts mel)r son fid? fjoren ju taffen, roenn man 
einmal fo „befreunbet" war, rote er behauptet mit mir 
gercefen ju fein* 

Drmin: 
£)u ^ertangft mefjr, atö bu gtbfL ©u fjaft ifjn botf) eben 
fetbft serteugnet 

Ätara: 
Dabei £at er itjn fefjr gern gefjabt. 

ecfolb: 
(Sern? 2>ntereffiert fjat er mief)* @r mar ein amüfanteä 
£uber* 93oö^aft unb fentimental 
Drmin: 
ßine nid)t feltene Bereinigung bei ©cfyongeiftern, bie 
wn ber Sftatur fonß etrcaä fdrgttd) bebaut korben finb* 

edeib: 

Ädrgticf) bebafyt — roeü er ein wenig gefjinft fjat? 
Safür fjatte er fo fcfyone blaue 2Iugen. 
Drmin: 

£>a$ rodre ntci)t ber bebenflicfyfte SBiberfprucI) in feinem 
SBefen* ©cfytimmer finb' tdf), bafj er eine fo poetifd^e ©eete 



— 22 — 

befifrt unb fein poettfcf)e$ latent ©aS verbirbt ben 
(Sfjarafter, wie e$ fd)etnt 

Akra: 
3>d) fenne fjübfcfye Söerfe von ifjm* 

Drmin: 
©agegen ijl bte ju einem gewtffen ßeben$alter nichts 
einjuwenbem 2Iber er matf)t nodf) immer meiere* 3m 
vorigen ©ommer, am ^orbfeejlranbe, £at er mir fogar 
einige vorgetragen* 

Älara: 

Ormin: 
@S mar eine jtarfe 23ranbung, \<fy §ahe n>irfttd^ fein 
Urteil 

©teuer 

(mit einet Äarte). 

(Sefolb 

(nimmt fie): 

©u wirft mief) entfdfjulbigen, Drmim 3cf> mufj jegt 

letber — Praxis aurea, bu weifst* Slber üiettetd^t finbe 

idf) btd) nod) Ijter — ? 

£)rmin: 
©a$ glaube icf) faunu 3$ fjabe nod) mancherlei ju 
beforgen vor meiner 2Ibreife* 
(£dotb: 
©u tetfieft meiner grau bocf> nodj ein 53ierteljlünbd^en 
©efeltfcfyaft? Unb ifjr lagt midj vielleicht rufen, efje bu 
gefjjl — ? ©o ganj o^jne geterlidfjfeit wollen wir boefy 
nidfjt - 2Ilfo auf SBieberfefjen! («* ****•) 



— 23 — 

£>rmm. — Äfora. 
Maxa 
(feljr rafd) einfe^enb): 
©a$ finb' ic£ £übfc^ bag Melanie mit %fymn fd^rt 

Drmin: 
Sfticfjt mit mir, fie fdfjrt eben audf) mit 

Ätara: 
2lber e$ rodre tfjr roofjl fonfl nicfyt eingefallen* 

Drmin: 
£>a$ fann man nidf)t nnffen* ©enfen ©ie nur, tt>a$ fte 
in ifjrem geben fcfjon atteS üerfudfjt unb §um Zeil aud? 
burdf)gefüfjrt fjat, feit fie von mir fort ifL 
ßlara: 
©ie f)at jute|t nid)t in 28ten gelebt? 

Drmin: 
©dfjon tange md)t Srft ttor einem SSiertetja^r ifi fie 
lieber jurüdigefommen; au$ SDiabetra — roo fie eine 
grembenpenfion leitete* 

Ätara: 
%d) badete, fie fjdtte fidf) in 2(merifa aufgehalten* 

Drmin: 
£)a$ ijl fcfyon langet fjer* SSiffen ©ie, ba§ fie bort 
Sweater gefpiett fjat? ßngtifcf)* 3df> fjab'Saucf) erft neulich 
erfahren* Sftidfjt t>on ifjr* ©ie fott fogar roa« gefonnt fyaben. 
Akra: 
Sin merftt>ürbige$ SBefen* SBietteid^t werben ©ie bocfj 
nocfj einmal gtüdXtd^ mit if)r! 
Drmin: 
2Iber 



- 24 - 

Maxa: 
93or fünfjefjn Sauren waren ©ie wafjrfcfj einlief) noef) 
nid)t reif jum ©fjemann* 

Drmin: 
©oef)* 3cfj war eigentlich immer reif ba%u. %d) fjätte 
nur an bie SKid^ttge fommen muffen* (@an$ einfad).) 2Me 
fjabe icfy aber um einige ^afjre ju fpSt fennen gelernt 

Älara 
(I&d^ett): 

©er „9ftd)ttgen" wären ©ie genau fo burcfygegangen 
wie Sfjrer Melanie* 

£)rmin: 

SSarum benn? %<$> bin ja nicfjt einmal Melanie burci)* 
gegangen* £)a$ ijl eine irrtümliche 2fuffaffung t>on 
^fynen. SÖir fjaben nur, Melanie fowofjl aU icf), ju einer 
gewiffen ^eit begonnen, jebeS für fic^ unfere Keinen 
Steifen ju unternehmen* £>a$ fielet bann von weitem 
leicht naef) £)urcf)gefjen au$* Übrigens, glaube id), lag e$ 
nic^t an mir* 3$ felbft, wenn ©ie e$ attefj bezweifeln, 
icfj war immer §ur £reue, jum minbeften jur ^auslief)* 
feit geboren* ©erabe icf)* üjcfj t>iet mefjr als $arl jum 
93eifpiel* 

Älara: 

9fle£r aU Äarl - ©ie — ?! 

Drmin: 
©idf>er* 3n i£m, freilief) fefjr tief verborgen, jiedt ganj 
benimmt ettvaü von einer ganj unfjäuSlicfjen, ja t>on einer 
Slbenteurewatur* 



- 25 -■ 

Akra 
(Id^etnb): 
3n £art? 

£>rmin: 
3a, in Syrern (Satten, bem praftifdf)en 2fr§t £>oftor 
ßcfotb, Drbinatton $on brei biö ttier* 

Älara 
(fopffd&ftttelnb): 
©ie Ratten ftdf) rooljt für einen großen Sftenfcfyens 
fenner? 

£)rmtn: 
£)a$ mufj man fcfjon auf fidfj nehmen* (£$ ijl nicf)t immer 
angenehm, tcf) t>erfid^ere ©&• 2Jber ganj im Smft ge= 
fprotfjem 5Bir Ijaben jeber gegen unfere SRatur gelebt, 
$art gerabefo wie iä). ©enn idfj, id) fjabe micfj eigentlich 
mein ganjeS Zehen tang nad) SUtfje gefeint, nacfj innerer 
SRufje* $dtte icf) bie gehabt, Jo mdre roafjrfd) einlief) mefjr 
au$ mir geworben* 

Ätara: 
©ie fonnen bocf) jufrieben fein, benh id). 

Drmin: 
aufrieben? 21$, ©ie benfen an bie ^genannte Aar* 

riere* #eifje Doftor, Fjeifje ^rofeffor gar — 

SÖenn e$ barauf anfdme! 2lber id) fjdtt' e$ roofjl 
etwa* weitet bringen !6nnen, unter frieblicfyeren Um* 
jldnbem 

Ätara: 
Unter frieblidfjen — ? 



- 26 - 

Drmin: 
9hm, jagen mir: im ^rieben eines $eim$, menn bau 
aud) ein btfjdjen abgefctymacft Hingen mag* 2tber ba$ 
fottte mir nic^t belieben fein* 
Äfara: 
6$ wirb mofjt feinen ©inn gehabt fjaben, bafs e$ 3f>nen 
nicf)t befdjieben mar. 

Drmin: 
©inn? ©a$ bejmeifte icl), ba icf? bocf) fefjr gut meifj, 
mo itf) unter anberen Umftdnben — biefen ^rieben 
fjdtte finben Tonnen* (3n m&rmerem, abet aanj einfachem 
£on,) SBir miffen e$ beibe, grau Ätara* 

Älara 
(leife ben Äopf f#ttefab): 
5Baö fÄÜt SJjnen nur ein? 

Drmin: 
SScr bem 2lbfc!)iebnefjmen barf man fid) ja wofji nueber 
einmat erinnern* 

Älara 
(t&^elnb): 
2lber nicfjt bason reben* 

Drmin 
(etnjl, ahex ntdf)t ferner): 
SÖenn man fpürt, bafj man eö öiettetdjt nod) nie mit 
ben rechten SBorten gefagt fjat unb md)t fo batb mieber 
(Gelegenheit fjaben bürfte — 

Akra 
(tö$elt, ofjne ifjn anjufe^en): 
©ie fjaben bodf) ^off entlief) feine fd)limmen Urningen? 



- 27 - 

Drmin: 
Slfjmmgen? ©arunter fjab tdf) nie gelitten, tvaü natura 
licfj nic^t auSfc^tiefjt, baf? idf) bte 2ßa^rfc^ einlief eiten 
gegeneinanber abwäge* 

Akra: 
2(ber tcf) fyahe Slfjnungem Unb iä) afjne — id) roei^: — 
e$ roirb 3fjnen ntd^tö gefd)efjem 

Drmin: 
3tf) fein ja auc^ nid)t übermäßig ängfHidj* Unb e$ £at 
mtdj fein 5D?enfd) gelungen, nad) $rieg^ unb tyefc 
gegenben afejugefjem £)en geroiffen unerforfd)ltd)en SRat* 
fd)lüffen ifl man am ßnbe überall aufgefegt — (Jäheit) 
t>on 3a$r ju 3(a$r mefjr fosufagen, 

Älara: 
©ie finb nodj fo Jung* 

Drmin: 
%d)l — ©efjen ©ie, ba$ fann man t>on Äarl efjer 
Jagen aU von mir* 

Matal 
3a, axxä) tton ibm lann man e$ jagen. 

£>rmin: 
Sr fjat fitf) frifdjer erfjatten alö tcl). §ür midj tjat er 
eigentlich immer nod) fein ©tubentengeftdjt- Sr £at e$ 
ja aud) beffer getroffen. 

$lara 
(Idd&elnb): 
£ro§ feiner Slbenteurernatur? 



- 28 - 

Drmin 
(ernjl Bletbenb): 
93ieneic6t fogar in feinem S3erufe* 

Akra: 
Um ben werben ©ie ifjn bocfj wof)! mdf)t beneiben? 

Drmin: 
SBarum nic^t? 3ji ber meine ettva <oon ft&fterer 3frt? — 
%d) serfidjere ©ie, ei fjat manchmal birelt etwa$ Unfjeims 
lidjeS, wenn man in irgenbein unbefannteS fyauü gerufen 
ttrirb, unb e$ wirb einem $or allem — nidfjt irgenbein 
SJJenfdf), fonbern ein franfer SDJagen sorgeßellt ßcfolb 
lernt borf> feine Patienten n>enigftenS fennen ♦ ♦ ♦ 

Älara: 
£5b ha$ fo befonberS — 

Drmin 

(unterbricht fte): 

Set, bie Srijlenj eines praftifetyen 2lrjte$ fyat fdfjon i^ren 

ganj eigenen Sfteij* 23efonber3 roenn man über einen ge* 

nnffen gonbs t>on allgemeiner 9ttenftf)engüte verfügt . ♦ ♦ 

$lara: 
galten ©ie Äarl für einen guten SJJenfcfyen? 

örmin: 
Jpm, ©ie peilen mid) ba $or eine fdf)tt)ierige §rage* 
©ut — gut wirb er roo$l fein. ©a$ finb mir ja alle mefjr 

ober weniger* SIber gütig ? Stfj weiß nietyt redfjt ♦ • , 

93er|M;en ©ie midf) n>of)l! ©fite, ha* ijl nämlitf) etwas 
fe$r #ofjeö unb ©elteneS* 2lud ©üte fann man fogar 
©erbrechen begeben ♦ . . fünbigen ♦ ♦ ♦ 



- 29 - 

$lara: 
©o roaö fann guten SJienfctyen mo^t gor nidfjt parieren. 

Drmin: 
©anj richtig* ©ute Sftenfcfyen bringen e$ fjocfyftenä 
bi$ ju deinen ©emeinfjeitem 

Maxa 

(töc^elnb): 

©a$ — ba$ fjätte eigentlich globtng jagen fönnem 

Drmtn: 
ginben ©te? — - £>ann will idf) e$ bocf) lieber jurüdE- 
nefjmem 

Maxa 
(etxoat betteten): 
@$ fctyeint, bafj eS unferem alten greunb nic^t gelungen 
iß, ficty 3fjre ©tjmpat^jie ju erwerben* 
Drmin: 
2Btr waren im ©ommer tdglidf) jufammem Unb auf 
Serien verraten fitf) bie SJJenfcfjen nocfy mefjr att ge> 

Älara: 

3dfj frage midfj, ob er ftdfj 3fwen md)t anberö gegeben 
fjat, ate er ifL £)a$ liegt tt>of)t in feiner 2frt. Söenn ©te 
ifjn richtig gefeften f)aben, müßte er fiel) fefjr t>eränbert 
fjabem 

Drmin: 

50?an tterdnbert fid) ja nicfyt, grau Maxa. 9J?an t>er* 
pellt fiel); man lügt anbern, jumeiten auef) fiel) f eiber, 
etwa* t>or, aber im tieften Söefen bleibt man borf; immer, 
roer man war* 



~ 30 — 

Mata: 
SBenn man nur genau müfjte, mo biefeö Siefjle fid) 
eigentlich ju verbergen pflegt 
£>rmin: 
©arüber finb mir un$ roo^X einig* ©ort, mo unfere 
ffiünfdje fc^lafen ober fid) fd)lafenb jlellem 
Älara: 
2tm 6nbe gilt bocfy nur, uoaü mir getan unb gelebt — ; 
unb nicfjt, ma$ mir gemünfd)t ober erfefjnt fjaben* 
Drmin: 
©anj richtig, grau Ätara* Um fo weniger bürfen mir 
un$ einbilben, einen 9Henfd)en ju fennen, folange un$ 
feine $ÜQe hinter bem SRebelbunft ber fogenannten 6r* 
lebniffe t>erfcl)mimmen* 

Älara 
(ttc^elnb): 
Unb Stjr »lidf ge$t hinter biefe SKebelbünfle? 

Drmin 
(emjtyaft): 
>$umeiien* <So fjat midfj jum 23eifpiel ber jufdtttge 
Umftanb, baf? ©ie aU bie forglicf) treue #au$frau meines 
atten §reunbe$ Äarl Scfolb burd[)$ Safein manbeln, 
niemals barüber tauften I6nnen, ba$ tief in S^nen bie 
©eele einer großen ßiebenben fdjlummert 

Älara 
(etblaffenb): 
giner großen gar? (£ädfjefob.) ©ie fdjmeidjeln* %<§ 
liebe Äarl, ja* 3Ed) fyab ifjn immer geliebt 9(ber ba ift 
mofjl meiter nidjts @rofje$ babeu 



- 3i - 

Drmin 
(emfi): 

©ie nnfjen rcofjt, bafj tcf) e$ nidfjt fo gemeint fjabe« 

Akra 
(mit gleichem @tnjl:): 
3$ fjabe mir nie ein anbereS £0$ genmnjdjt Sftie* 
3»df) barf t>on mir jagen, baj? idfj einem 2ftenfd)en, ber 
mir $or atlen teuer war, fein mü^e* unb forgenfcolteS 
£eben \o weit t>erfd)6nt fjabe, aU e$ überhaupt in meinen 
Gräften ftanb* ©a$ war nidjt immer leicht ♦ ♦ ♦ aber man 
nmfite bodfj, roc^u man auf ber SBelt tvax. 
Drmin: 
3a, ba$ glaub idj roofjt, — bafj Äarl ©ie nötig ge= 
fjabt Ijat 

Älara: 
©0 wie idf) üjm 

Drmin: 
SBirHidfj, Ätara? ©ie finb immer bason überzeugt ge- 
roefen, bafs Äarl Scfolb, er ganj allein, ien ©inn unb 
^roecf 3^reö ßebenS ju bebeuten £atte? 

Älara 
$etb): 

Gr unb Settine ♦ ♦ ♦ 3a — * £>en ©inn unb $uoeä. 

Drmin: 
93erjei^en ©ie! 

Älara: 
3öa$ fett idf) serjetfjen? 

Drmin: 
ß$ ifl mir sielteicfjt nitf)t ganj gelungen, audfj Ijeute 



- 32 - 

bcn Zon fejigutyatten n>ie fjunbert anbete SRale, wenn 
man (er fle^t auf) jum ©ctylujj jagen konnte: 2luf 
morgen ♦♦ ♦ ober übermorgen, gnäbige grau! 

Älara 
(Idc^einb): 
2(uf — £eut über ein falbes %at)tl 

£)rmin 
(mSaUdf)ft leicht): 
SBir wollend hoffen* 9tun aber — (@t will fi$ t)erabf$ieben, 
auf eine Bewegung üon tyr.) £), bitte, laffen ©ie Äarl 
bocf> lieber mtf)t rufen* Söir fjaben unt ja fdjon tter* 
abjc^iebet Unb ♦ . ♦ bei alter ©t>mpat£ie für if>n ♦ ♦ ♦ ber 
legte Ginbrucf, ben icf) aut tief em Jpaufe — (fix unterbricht 
fid>, einfad).) geben ©ie n>o£l, fflaxa ! 

$Iara: 

ßeben ©ie roofjl! 

(@ie finb jufammen an ber 2ttre, er fjält ifjre Jpanb in ber 
feinen») 

Älara: 
Drmin ! 

Drmin: 
ßlara — ? 

Älara: 
©ie £aben offenbar bat ©efüfjl, alt wenn ©ie irgenb 
ttioai fcerfäumt Ratten — burcfy eigene ©cfyutb* 

Drmin 
(unbeflimmt): 
S3erfäumt? — SBer $at bat mcf)t? 



- 33 - 

Älara: 
3n biefer #infid?>t möchte idf) ©ie bocf) beruhigen, elje 
©ie gefjen, roenigpenS maö mid) anbelangt. — Stlfo, 
lieber greunb, glauben ©ie mir, ©ie fjaben ni$t ben 
geringßen 2lnla£s, fid^ S3ormürfe ju machen* 

Dt min: 
3<jf> t>erfle^e mirflic^ nid)t -- 

Älara: 
2lucf) roenn ©ie bamals, $or jef>n Sauren, mein icfj, 
jlürmifcfyer ober gefcf)icfter geroefen mären, aU ©ie e$ 
geroefen finb, ei rodre Sfjnen bocf) nid)t geglücft, midj 
3$rer ©ammtung einzureiben. 
Drmin: 
#m. — 2lber icfj n>ei^ rotrEUc^ nicfjt, grau Älara, 
warum ©ie t>erfucf)en, burcfj bie 2Ba£l Sfjrer SBorte — 

Älara 

(tfjn untetbred^enb): 

D, icf) fjätte gemij3 eines ber ebelften (ürremplare be= 

beutet, baran jroeifle idfj mcfjt. 2lber eö fonnte ni^t 

fein. S$ burfte nid)t fein. — 3cl) fjabe ©ie nämlicfj 

geliebt. 

Drmin 
(nadf) einer Keinen Spaufe): 

£>fj of), icfj £ropf. 

Älara 

(matt töd)etnb): 

©ie tun ficfj unrecht. (£$ lag roirflid) mcfjt an 3$nen. 

3cfj roieberfjole e$. Stile Sttufje wäre sergeblicb gemefen. 

£<5tte icf) ©ie weniger geliebt, fo fjätte icf) bie 3fjre werben 

3 



~ 34 - 

f6nnen — trielleid)k Slber ©ie wären — mefjr geroefen 
aU mein ©eliebter* ©ie wären mein ©tfjicffal geworben* 
£)a$ iß ber ©runb, warum e$ md)t fein burfte* — Unb 
nidfjt mein ©dftfcffal nur* 

Drmin: 
2Ba$ wäre baran gelegen* §ür un$ wäre eö baö ©lücf 
gewefen* ®ie fielen 3J?en{cI)en iß fo etwas belieben* 
©lief ♦ ♦ ! SBir Ratten e$ erlebt 
$lara: 
Gin $albe$ 3afjr, t>ielleicf)t ein Safjr lang* Unb aucfj 
in biejer furjen grifi Rotten mir e$ nid^t rein genoffem 
Drmin: 
dr$ l)atte rein werben fonnem @$ wäre rein geworben 
mit ber ^eit 

Älara: 
9Hemal$* 

Drmin: 
— S3ettine — ? 

Älara: 
9ttd>t nur um ihretwillen* 

Drmin: 
(Sr? — 5Ba$ fonnte er Sitten — bamalS bebeuten? 

Älara: 
ffia$ er mir mar * * * n>a$ er mir blieb — immer blieb* 
9Rie fyahe id) \o fe£r gemußt, t>a$ \<fy fjier^er gebore * * * 
ju t£m gebore * * * aU bamalS* 
Drmin: 
©erabe bamaU? 



- 35 ™ 

©o fefjr (jab id) ei nie geraupt (tyaufe.) 

£)rmin: 
93er§eif)en ©ie, aber wenn idfj midj gut erinnere, — mir 
iß, ate Ratten gerabe ju jiener >5eit, von ber nrir eben reben, 
Üjfjre 23ejie^ungen §u Äarl fefjr siel *u roünfdfjen übrig 
gelaffen* 

$tara 
(fieljt ifjn befrembet an). 

Drmin: 

£)£, ba$ roar nicl)t ferner §u merfen* @$ gibt roofjt 

fein burdf)ficfj tigeret Sftaterial als i>a$, au$ bem (£fjen 

gemacht finb* ©er einzelne fann fid(j ja jur 9tot ser* 

pellen; aber für menfcf)Hcfje SSejtefjungen gibt e$ feine 

Älara 
(na$ turpem £36getn): 
2Bir waren einanber bamals entfrembet, idfj leugne 
ei nidfjt Slber trogbem, ja gerabe barum — (Sie unter? 
bricht fi$, normet.) ©ie fonnen e$ nidfjt tterjlefjen! ©ie 
fyahen ja niemals erfahren, voa$ eine Sfje bebeutet, roa$ 
eine @fje bedeuten fanm ©ie nriffen nicfjt, tvaü eine 
jahrelange gemeinsame Sxipenj — unb bie unfere war 
lange 3afjre fjmburdfj roafjrfjaft gemeinfam — , voai bie 
für ftaben fnüpft, jlärfer aU alle, bie ßeibenfc^aft 
Sttnfdfjen SDtann unb Söetb ju fnüpfen vermag* ©a mag 
allerlei jerren unb nagen, bie $aben teilen nid^t Siflan 
gebort nun einmal jufpmmen. Unb man jpürt e$ nie 
tiefer — 

3* 



-36- 

Drmin: 
2ft3 wenn man am liebflen auäeinanber m6$te* 

Akra: 
©ie nriffen gar nic^t, roie roafjr bat ij!, roaö ©ie ba 
fagen* 3n Mißtrauen unb Qual gefj6rt man no$ jus 
fammen, gerabefo tx>ie früher — unb fpdter ütelteid^t — 
in Eingebung unb $axtl\<$)U\t ♦ ♦ . fejler nodfj, unrett* 
barer! %d) fjdtte ifjn niemals t>ertaffen fonnem Sftieser* 
taffen bürfem ©amafe weniger ati je. — SSerfteljen ©ie 
je^t, (mit einem letfen Sdtfjeln) bafj alte SJiüfje tfergebtid) ge- 
roefen n>dre, unb bafj ©ie ficfj mirftic^ feinen SSornmrf 
SU machen fjaben? 

Drmin: 
£>b ic^ e$ serjlefje ober nidfjt, barauf fommt e$ n>ofjt 
fjeute nitfyt me(jr an* 2tber, bafj ©te eö mir gerabe fjeute 
jagen ♦ ♦ • 

Älara 
(oljne ifjn an$ufefjen): 
3rgenbeinmal mu§t xcfj tuoftt 

Drmin 

(jiemlidf) leidet): 

©ie fdf)einen bocfj gelinbe Reifet 3 U feQM/ bafy e$ 

mir vergönnt fein nrirb, in einem 3afjr ober in jmeien 

innerhalb biefer t>ier SBdnbe ober fonß irgenbroo 3fjnen 

gegenüber ju ji|en fo nrie fjeut unb — 

ßlara 
(tafö): 

©ie folten fein fatjd)e$ 23ilb t>on mir baoontragen* 



— 37 - 

Drmin 
(tctc^t): 
3n bie gtmgfeit , . . 

Ätara: 
3n bie gerne. 

Drmin: 
Unb e$ erfüllt ©ie mit großer ©enugtuung, bafj id) 
brausen in ber grembe ba$ 93Ub einer ^eiligen in mir 
beroafjren roerbe, ftatt ba$ einer grau — ? 

Akra: 
(Eine ^eilige bin i<# nicfyt £)a$ 2Bort ftimmt auf midj 
nod) ^iet weniger, als ©ie afjnen. 

Drmin: 
5ßir motten bie 2Borte nid)t gar ju fdfjmer unb mistig 
nehmen. 

Akra: 
Sftefjmen ©te fte nur je micfjttg unb tt>6rtlid^, ate ©ie 
malten« 3$ bin jo menig eine ^eilige, als icf; je eine 
grofje Siebenbe mar. %d) bin eine grau mte {junbert 
unb taujenb anbere, glauben ©ie mir. 9ßietteicf)t nid)t 
fdOlecfyter, aber ganj gemij} nid)t beffer aU taufenb anbere. 

Drmin: 
©a$ Hingt ja — QStifyt ju $*.) ©ibt e$ noc$ ein @e* 
{jeimniö, Ätara? 

Älara: 
Äeineä mefjr für ©ie, Drmin, in biefer ©tunbe. 

Drmin: 
Äeineä mefjr für miety? 



-38- 

Ätara: 
ÄeineS* 

Drmin: 
93erfte^e iä) ©ie recfyt, Ätara? 

Ätara: 
%<$) glaube roof)!, bafs ©ie mttf) recfyt serftetjem 

Drmin: 
2lber ein ©efjeimnte bleibt e£ botfj — ? OPaufe.) 

Älara: 
6in 9tome — liegt barem fo mel? 

Drmin: 
%d) frage nid)t (^Paufe.) 

Ätara: 
©onberbare gügungen gibt e$, Drmim borgen um 
biefe $e\t werben ©te roafjrfcf) einlief in feiner ©efelfc 
fcf)aft auf bem 93erbed ber „2(mpfjitrite" auf unb ab fpa= 
gieren ♦ ♦ ♦ 

Drmin: 
3n feiner 3Ba$ jagen ©ie ba? (£r? 2)a$ ijt ja — 

Älara: 
<£r, (^PaufeO 

Drmin: 
Unb in biefem galt mar jebe ©efafjr auögefctyloffen, 
bafj et> ein ©cfyitffal roerben fonnte? 

Älara: 
Sffiarum fragen ©ie? ($ttt einem $lt<f ringS um fid) beutend) 
#ier fjaben ©ie ja bie Antwort 



- 39 - 

Drmin: 
£>ie ©ie bamalS nidjt t>orau$fefjen fonnten* 

$lara: 
93teltetd^t bocf)* 

Drmin: 
©ie tu erben mir niemals einreben, bafj ©ie fid) in 
ein foWjeS (MebniS mit 23eretf)nung Jjineinbegeben 
fjabem @$ mufj irgenbeine Srftdrung geben, bafs 
gerobe er — 

Rtata 

(tdc^elnb): 

Unb man mufs roafjrfd) einlief) ein $flann unb ein bifjdjen 

eitel fein, um in einem foldfjen, boef) niefyt gar \o ungeroofjns 

ticken §all burefjauS naef) einer ßrflärung ju jucken, roenn 

man nicfjt gerabe felber — 

Drmin: 
©er ©lücftidje gewefen ijl. 

Ätara: 
©er ©lücflic^e -? 

Drmin: 
©ie Ejaben ifjn geliebt 

Älara: 
£>a$ leugne ief) nief)t 

Drmin: 
SfleFjr aU mieJ), 

Älara 
(uttttnttfütlid) Idtfjetnb): 
Weniger aU ©ie. 



- 40 - 

£)rmin: 

Unb ioä) (jdtte er %fyv ©dncffal werben fonnem — 

3a, aucb er! <£$ lag bocfj nic^t in Sfjrer SO^ac^t — SBenn 

er \xä) an ©ie geftammert, wenn er ©ie nictyt me^r frei- 

getaff en, wenn er auf feinen — 3fted)ten beftanben (jätte — 

ßlata: 

Sftedfjte? — Sr verlangte nicfyt mefjr, aU idf) bereit war 
ju geben* 3£n fjatte ba$ Zehen ntc^t *>erw6fjnt wie 
anbere* 

Drmin 
(tetfe »et \\tf) l)tn): 
©ie anbere! 

Älara: 
ßr war — wirKtdf) einfam gewefen von Sugenb an* 
SRic^t einmal — ben grieben eines 93aterfjaufe$ fjatte 
er gefannt 

Drmin 
(iä$elnb): 
Unb fo fonnte man immerhin auä) ein wenig ©cfjwefter 
unb SJJutter fein ♦ . . 

ßlara: 
Siebenbe war man unb ©etiebte* 

Drmin 
(immer einfach): 
Unb in einem trüben Safein ber erjle #immetöftrafjt! 
£>a$ grofje, ba$ einzige ©lud eines Zebent ♦ ♦ . 

Ätara: 
£>a$ ijl man wofjt gewefen* 



- 41 - 

£)rmin: 
£)ber fjatte röenigftenö alle Urfadfje, fid) in bem £raum 
ju wiegen, bafj man e$ war* 

Älara: 
Sfjm war xä) e$* Unb ttielleicfyt mef)r als ba$ ©lue!. 
3$ wetfs ja nicfyt, ma^ i>at> Zehen au$ ifjm gemacht £at* 
6* fjat ifjm ja nid^t alles gewafjrt, wa$ er hoffen, n?a^ er 
melleicfyt forbern burfte* 2lber icf) weifj, n?a^ er bamalä 
gewefen ift ©ie fjaben ü)n ja nicf)t gefannt* deiner F;at 
ifjn gekannt SEBer fjat ftd) benn bie SMlje genommen, 
in biefe trogige unb einfame ©eele fjinetnsufdjauen? 
3cfj fjabe ei getan* ©arum fonnte icf), son allen SJienfdfjen 
bte erfte, ifjm etwas fein* Unb bamals war idf) tfjm 
alles — unb fjabe fein anbereS Dafein jerfloren muffen* 

£)rmin: 
Unb überbieS, was ja bed) audfj ein wenig in 93etrad)t 
fommt, eS mar beinafj — ein Abenteuer* 

Älara: 

Abenteuer --? 

Drmin: 
Sin Erlebnis! 3 U e ™ e * ©tunbe, ba ©ie eben aus 
allerlei ©rünben für etwas bergleidfjen reif geworben 
waren* 

Älara 
(f#ttelt ben Äopf): 
3cf) ^dtte es wofjl sor$erfef)en fonnen* 

£)rmin 
(ftagenbe SWtene). 



- 42 - 

maxa: 
2tofj 3f>nen nun meine $ÜQe t>erfd)wimmen würben* 
3a, audf) 3f>nem So ift fo, wie ©ie früher — t>on ben 
anbern behaupteten: hinter ben SBolfen ber (Mebniffe 
t>erfdf)wimmt 3^nen bai 23ilb meiner ©eele* (9cadfj einem 
leisten ©eufeet.) %<§ fjätte nicfyt reben feilen, £)rmtn* 
Drmin: 
©ie werben bod) mcfyt etwa bereuen, $lara? 3fd) bin 
Sfjnen ia \o banfbar! @ö war \ä)bn unb gut, bafj ©ie — 
bafs wir beibe in biejer ©tunbe — enblidf) bie SBafjrfjeit 
gefprocfyen Ijabem 

Älara: 
©inb wir beffen nur gan§ fielet? 

Drmin: 
Älara — ! 

Älara: 
9tun ia. 93ielleidf)t ♦ . ♦ 2Öenn ei nidf)t ©orte gewefen 
waren* 

Ormin: 
©ie SBorte — werben wir *>erge|fem SKuf bie fommt ei 
la nietyt an. Sie finb ja nur — 

(Akra — Drmin — Sdolb fommt *>on tedfjtS.) 
gefotb: 
2fta, ba bijl bu Ja nod), 

Älara: 
dben wollte itf) bidrj rufen laffem 

Drmin 
(tmtt ftdj) tterabf Rieben): 
Sieb er greunb — 



- 43 - 

(Scfotb: 
3d) banfe bir, ba§ bu fo lange ©ebulb f)attefL 

Drmin: 
3fnbe$ ift e$ allerbingS J)o£e 3 e ^ geworben* 

Scfotb: 
3d) roitt bidf) aud) nicfyt langer aufhalten* 2ttfo nocf)* 
mals — glücftidfje Steife ! (£dnbebrudY) Übrigens will icfj bir 
§um STbfc^ieb nid^t ser^efjlen, bafj icf) bidf) ein wenig 
beneibe* 

Drmin: 
2Bafjrf)aftig? 9hm, fomm mit ßaf} beine ^rariä ein 
paar SJionate fein unb fa^r mit uns* 

edolb: 
2Ba$ {oll iä) bei eudfj anfangen? Chirurgie ift nid)t 
mein gad^. 

Drmin: 
£)a$ feilte fein #inberni$ fein* 2Öir fonnen am ßnbe 
and) mit $ejl bienen* 2lber audj i>a$ locft biel) nid^t be* 
fonberS, wie eö fd)eint — ? 

ecfotb: 
ß$ ginge ja bodf) nicfyt, aud) wenn e$ mid) locft e* 
SSeiter aU bis jur ©efjnfuctyt fjab icf)^ nie ge* 
bracht 

Drmin: 
Sft er nidf)t ein wenig ungerecht gegen fein ©cf)i<ffal? 

Älara: 
3cf> fag e$ iftm manchmal 



- 44 - 

Scfolb: 
%la ... OPaufc.) SJIfo, laf} bir'6 n>o^l ergeben, macl) 
mogftcfyft tnete £eute gefunb unb fdjau ju, bafs bu felbft 
^eit lieber jurücffommfL 

Drmtn: 
£)a$ sollen nnr fjoffem 2flfo abieu* £)enft manchmal 
an mtcf^ 2luf SBieberfefjen, grau $tara* OMdjt fcetben 
bie Jpanb unb gefjt) 

(Scfolb — Älara. 
(@$meigen.) 

(Scfotb 
(fielet auf bie U$r, fKngelt). 

©iener 
(fommt). 

e'dtolb': 
3ft inbe$ nodj roer gekommen? 

2Mener: 
9tein, #err ©oltor. 

(gcfolb: 
©er Sffiagen fcfyon Torgefahren? 

Diener 
(jum Softer): 
9lod> nicf)i (3160 

ßlara: 
@S ift erp $alb fünf. (@ie tjt fangfam jum genper 
gegangen-) 

gcfölb 
(fefct fi$, nimmt bie Leitung). 



- 45 - 

(roenbet \id) nadj ifjm um): 
Du roottteft mir irgenb etwa* fagen? 

©cfotb: 

Sä £ätte audfj morgen ^>z\t 

Akra: 
SBegen Settine, nic^t rcafjr? Die 2(u$sa$fung be$ 
großväterlichen Srbteite? ©inb ba irgenbroelcfjeSdjttuerig* 
feiten? £>u bifi Ja Ijeute beim 9totar gemefen,** 

Scfolb: 
3a ♦ ♦ ♦ SUicI) ba$* £)ie ©acf)e mit bem (Srbteit ge^t 
natürlich ganj glatt 3n ein paar 2Bod)en ijl altes aU 
genudelt 2luf bie Äteinigfett fommt'S 23ettine je§t 
übrigens nitf)t an» 3Ja • ♦ . aber ♦ ♦ ♦ icf) wollte eigentlich ♦ . ♦ 
©ag einmal, in fjaft roofjl fefjr große ©efjnfucfjt nad) 

Älara: 
Unb bu?! 

©cfolb: 
§rettt<$. 2(ber icf), id) I?abe am Snbe meinen SSeruf» 
SDu, glaube icf), rotrfl bid^ bocf) feigerer bareinfinben ton- 
nen, ba§ 93ettine nidf>t mefjr fjter im ijauje lebt 

$lara: 
%d) mar ja vorbereitet 

ecfotb: 
£ro|bem* ©eine ganje ßrijlenj, im ßaufe ber legten 
Safjre roenigftenS, tvat ja völlig ausgefüllt burcf) 33ettine. 
©u roirfi eine arge Ceere empfinben* 



- 4 6- 

mata 

(man I&d^clnb): 

@ö gibt wofjl noc^ einiget anbete — ober mdf)t? 

ecfoib 

(ftart): 
Smmerfjin, wenn bu etwa fiufi fjatteft, nacl) SSerün 
ju überfiebeln — t>on meiner ©eite — idf) würbe meine 
^ujlimmung nic^t serfagen* 

$lara 
(fcefrembet, fietyt Ujn an)» 

ecfofb: 
3df) fjdtte nichts bagegen, gar nichts, um fo weniger, als 
ja nun, ba 25ettine nicfyt me^jr ba ift, feine rechte Nöti- 
gung mefjr für un$ befielt, nodfj weiterhin im fetben 
fyaui ju wohnen* 

Älara: 
3$ serftety bidf) nidfjt* 

Scfotb: 
©oltte ba$ gar fo fcfywer fein? 

$tara 
(immer bejtembeter): 
£)u willft — bu meinp — iä) {eilte nacl) S3erlin über* 
fiebeln? 

Scfotb: 
S$ ift ein 93orfd)lag* Sftan wirb über bie ©njelfjeiten 
nodf) reben muffen* 2lber altes in 33etradf)t gebogen, idf) 
glaube — 

ßlara: 
2Ba$ bebeutet ba* ? 2Ba$ ifi ba* für ein plo|tidf>er Einfall? 



- 47 - 

Scfolb: 
9)l6§lid)? ©ctg fdjeint bir nur fo* 3$ fjabe nur bisher 
nodf) nid)t bavon gefprodjen* So wäre verfrüfjt gewefen, 
3$ Hebe e$, erft bann von ben ©ingen ju reben, wenn 
fie aftuelt geworben finb* 2lber idj fann bitfj verfidjem, 
e$ ijl eine rectyt alte3bee von mir, baf? wir nadf) 23ettinen$ 
Sßerfjeiratung unfern — unfern gemeinsamen $au$tjalt 
auftofen fßnnten* 

ßlara: 
Unfern gemeinfamen ♦ ♦ ♦ 

Scfolb: 
3a, eine recf)t alte 3bee, eine £iebling$ibee* 3dj fonnte 
bir aucf) fagen, wie alt, fafi auf ben £ag fonnte icf) e$ bir 
fagen* ^efyn Seigre finb e$ f)er* 3m vergangenen 3)tai 
waren e$ je^n Sa^re — auf ben £ag* S3erfte^ji bu midf)? 
(@r fte^t ifjt gegenüber, fie fefjen einerntet in! 2luge.) 

(q)aufe.) 

$lara: 

Unb je^n 3af>re lang fjajl bu gefcf) wiegen? 
Scfolb: 

3a, ba$ fyahe idf) getan* 2Iber icfj madje keinerlei 2ln* 
fpruc^ auf beine 33ewunberung* d$ war viel leicfjter, 
aU bu gtaubfL Sftan muß eben nur ganj genau wiffen, 
tvaü man will. Unb icf) fjab e$ gewußt ©en äußerlid) 
ruhigen £auf unferer ßriftenj ju unterbrechen, eine fo 
tiefgreifenbe @rfcf)ütterung unferer SebenSverfjältniffe 
hervorzurufen, fo lange unfere £otf)ter im elterlichen 
£aufe lebte, bat wäre fjodf)ft unpraftifcf), j[a fogar unmora^ 
lifdf) gewefen* Unb gerabefo unmoralifdf) wäre e$, wenn 



—48- 

nrir nun weiter äufammen lebten, nacfybem 33ettine nicl)t 
mef)r im #aufe iji 

Älara: 
2)u fjaft e$ über bidf) gebrockt ju fcfyweigen, je^n 
3a£re lang? 

@<Jolb: 
3cf> wufste j[a bodfj, bafj biefer Sag kommen mufjte* 3df> 
lebte ifjm gewiffermafien entgegen* 

Älara: 
©eit jefjn 3a$ren biefem £ag? 3cfj glaub e$ nid)t* 
©olctye ©elbftbef)errfd)ung trau icfj feinem 9)?enfcl)en ju, 
bir am wemgften* 

Scfoib: 
5Du $ajt mitf) immer unterfaßt, t>a$ tx>ei§ icl)* 3^ 
beibe f)abt e$ getan* 

Süam 
SBarum fjap t>u midfj bamals nidf)t fortgefc^icft? 

Scfolb: 
SSJJit bemfelben Siechte fonnte id^ fragen: SBarum btjt 
bu bamaU nicfyt fortgegangen? 

Älara: 
£>ie grage fonnte idfj bir beantworten* ©eil tcfj fjier 
meine Heimat glaubte* ©eil fjier meine Heimat war — 
immer — troß allem* 

Scfolb: 
2)ie Sluffaffung fjat mancherlei für fidf), t>or allem i^re 
au^erorb entließe 23equemltcf)feit* 



- 49 ~ 

Maxa: 
@$ mar and) beine Sluffaffung« 

Scfotb: 
D — 

$lara: 
3a, fie mar e$* ©onjl ^ättefl bu micfj eben baöongejagt 
(£$ märe ja bein gutes SKed^t gemefen nacfj ber üblichen 
Meinung* SSa$ bidfj baran tterfjinbert fjat — bamatö — , 
mar ja eben borfj nicf>t$ anbete« aU bie ©mpfinbung — , 
ba§ fiefj im roef entließen in unferen SSejiefjungen nichts 
serdnbert fjatte* 

Scfotb: 

maxa: 
©afj fid) gerabe bamals jmi{cf)en bir unb mir im 
©runbe burc^ Zat jachen faum mefjr etmaä seränbew 
fonnte • ♦ ♦ 

Sefotb: 
%<$) tterßefje nid)t redf)t — 

Akra: 
SBir finb einanber fern gemefen — bamaR £)a$ mar 
bau 2Öef entließe* Unb ma$ bann noef) gefcfyafj, ba$ fjatte 
imSSerfjältm* ju ber Sntfrembung, bie jmifdfjen un$ ein? 
getreten mar, faum mefjr siel ju bebeuten! 

gefoib: 
Sntfrembung? S3on melier $e\t fpritfjft bu benn? 
2Baö nennft bu ßntfrembung? 



- 50 - 

Akra: 

SBeißt bu wirflicft nictyt meljr? ♦ ♦ • ©oltte bir gerabe 
ba$ auö bem ©ebädf)tni3 gefcfyrcunben (ein, rooburdfj alles 
übrige erji mäglidfj würbe? 

Scfolb: 

3(fj, nun fann idf> eö mir n>o^t benfem 25u jpric^jl von 
ber büfterßen $e\t meinet £eben$, von ber $e\t meiner 
(cfywerften ©orgen unb Äämpfe, von ber 3^/ in ber \<fy 
enbgültig meine afabemifdfjen unb wiffenfcfyaftiicfyen 
Traume aufgeben mußte unb e$ ficfj ein für allemal 
entfdf)ieb, baß icfy, nidf>t gerabe burdf) SKangel an perfon* 
liefen gäfcigfeiten, benimmt unb verurteilt war, ein #anb* 
langer auf meinem ©ebiet ju bleiben, fiatt ju erreichen, 
tva$ anbem in ben ©dfjoß fiel 3$ gefiele bir o£ne 
weiteres ju, baß icfy miety bamalä in recfyt übler ©tim* 
mung befanb* $Ran Unnte \\<fy eine grau vorpellen, bie 
in einer folgen feieren Spodfje bem SRann jur ©eite 
jie^t, i£n aufrichtet, iljm ju #auje Srfag ju bieten fud^t 
für all bie ©emeinfjeit, mit ber er fiefy braußen in ber 
SBelt #erumfdf)lagen muß* £)u aber verfucfyft, {jap e$ 
jlebenfatlö bamals verfugt, mir auö meiner Söerbüfies 
rung eine 2lrt ©ctyulb ju f onßruieren, unb bie jogenannte 
©ntfrembung war bir nichts als eine willkommene 2lu$* 
rebe bafür, bein ♦ ♦ . (mit £olm) ©tue! außer £aufe ju 
fucfyem 

Älara: 

©u bift ungerecht 3$ fjabe mein 3teblt$fie$ getan, 
bamals bir über alle beine @nttäufcfyungen unb b6fen 
Erfahrungen ^nwegjufjelfen* Qi fyat mir wofjl bie Äraft 



- 5i - 

baju gefehlt 3dfj bin vielleicht ju rafd) mübe geworben* 
2lber e$ ift tmrbocf) niemals eingefallen, birbein unglücf* 
feligeS Temperament aU ©d)ulb anzurechnen, wie bu 
fagji ©afj biefe (Sntfrembung fam, ift wafjrfcfyeinlidf) 
niemanbeS ©cfjulb gewefen, beine fo wenig wie bie meine* 
@$ mag ja fein, baj? menfcf)licf)e SSejiefjungen gerabefo 
ityren Äranffjeiten unterworfen finb — wie SJienfdfjen 
(eftfL ©a« mufjtejt bu wofjl fügten wie idf>. Unb barum 
^aft bu aud) gewußt, bafj bie £atfad)e felbfi ♦ . . ber 93e= 
trug, wie man e$ wobl ju nennen pflegt, nid^t me(jr viel 
ju bebeuten fjatte* ©onft $dttejl bu ifjn ja bod) nidf)t ♦ • ♦ 
Eingenommen, wie bu e$ getan* 
ecfolb: 
©u glaubjl? 9hin, fo mufj tcf> bir wofjl erflären, wiefo 
id^ ifjn — Einnehmen fonnte* 3d> war vorbereitet 3d) 
fafj bau 9ßerf)ängni$ fjerannafjen* ©a$ fiefjt man Ja immer* 
^ancfyeverfdfjliegen fid? bie Slugen* 3d) tat e$ nicfjt Unb 
bawar id) benn jo ?lug,birsut>orjufommen* SSerfle^jl bu? 
©a$ mußt bu fcfjon meiner (Sitelfeit jugute galten* 3$ 
l)abe nid)t fo lange gewartet, bi$ Otymfö) P$ kein unb 
mein ©d)icffal erfüllt fjatte* 3df> fa^ e$ fjeranfommen, 
aufjufjalten war e$ nicfjt, unb fo fam id) bir eben juvor* 
Sä wäre erjlaunlicf), bafj bu bavon nid^t einmal etwaö 
geahnt fyahen folttefi! SBte wenig mufjt bu bie!) um mid) 
gefümmert fjaben- Unb icf) machte burcfjauS fein £efjl 
barauä* SnSbefonbere er, bein — ßiebfjaber, war fefjr 
gut bavon unterrichtet ©ollte er bir'ä nid^t einmal am 
gebeutet fjaben? ©a$ wäre fonberbar* Sielleicfjt fjaft 
bu'ö vergeffen* SRun, ba$ ifi ia gleich . . . Sebenfallö lieg 

4* 



- 52 - 

eö fidf) ganj leiblich ertragen ♦ ♦ ♦ ba$ SSerljangniS ♦ ♦ ♦ 
befonberS, ba man feine beftimmten ^>ldne für bie 3^ 
fünft $atte. 

Ätara 
(in rudern £on): 
@$ wäre reintidjer gewefen, midf) basonjuiagem 

edolb: 
Unb t>on bir jebenfaXB reinlicher, bidfj jur regten $tit — 
ju entfernen, ©efjr reinfidf) finb j[a folcfye £)mge niemals 
Sfber fing rodre e$ nicfyt geroefen, wenn wir un$ bamals 
getrennt fjdtten, t>on roem immer ber ©ebanfe einer 
fotcfyen Trennung ausgegangen wäre* 

Älara: 
Unb $eute, fjeute mit einem 5Me foltte e$ fing ge* 
werben fein? 

<£cfoib: 
#eute ijl e$ fogar hat einzig äftäglictye* 

Akra: 
£)u gtaubp e$ ja felbfl nicfyt 

ßcfolb: 
3Barum? ßrfdfnene bir mein drntfdfjtufj vernünftiger, 
wenn idf) bie Sfugen rotlte, bie fyanb gegen bid) erfj&be 
unb umfjerrafte wie ein Wolter? ©o f)dtte fidf)^ roofjt 
t>or jeljn 3a^ren abgefpielt, tt)enn icf) ein 9tarr gemefen 
rodre* #eute fannft bu ba$ bodf) nitf)t t>on mir verlangen* 

Älara: 
2Bir finb ofjne beugen, Äarl £)u tt)irjl mtcf) fo wenig 
für subringlitfj galten at$ tcf) bicfy für — 



-53- 

ecfotb: 

9hm? 

Akra: 

gür einen Äomobianten, ber fi$ feine ©jene nidfjt 
min serberben laffen* 2(lfo, ta§ e$ genug fein* ©u fjaft 
beinen £riumpfj fjaben wollen, bu ^afi Üjn, tag bir baran 
genügen, £)u fannft bir roofjt benfen, bafj icf) oft bei 
23ettine fein roerbe, fo oft alt nur möglich £>a$ ift ia 
mein eigener SBunfdj* 2Iber roarum alteö übrige? 5Bar^ 
um {jeute eine ©emeinfamfeit tofen, in ber hoä) nid)t$, 
fo gut mie nichts mefjr son alt bem ttorfjanben ift, tva$ 
einer fo tterfpäteten ©träfe unb 3ftad)e ©tnn t>erteifjen 
fonnte? 2Öa$ idf) bir in tiefen testen ^afyxen geroefen 
bin — unb bu mir,, ba$ fonnen tt>ir un$ roofjt roeiter^tn 
bleiben* SDu fjaft bocf) nicfyt biefe ganzen ^afyxe fjinburcf) 
$omobie gefpiett! £)a$ ginge bodf) roofjl über atte menfdfj* 
licfye Äraft ßängji fjatteft in mir innerlich serjiefjen, 
wenn bu btr'S t>tetteid^t audj nidfjt jugeftanbefL £>, früher, 
tnel früfjer fdfjon — lange, efje mir einanber nichts geworben 
finb, aU gute greunbe • • ♦ 

Scfolb: 

@ute greunbe? — @$ iji audj ein 2Borh Sftan fjat 
natürlich allerlei miteinanber ju reben, trenn man unter 
einem £)ad)e mofjnt, burcfj serfcfyiebene gemetnfame 
3ntereffen be$ 2Hftag$ unb überbieS burd) ein $inb t>er* 
bunben ifL 23eliebt e$ bir, eine foldfje SÖerbinbung greunb* 
fcfyaft §u nennen, fo fei'* bir nidjt serroefjrt Sftitfj für 
meinen £eit fjat e$ niemals getyinbert, in ber £iefe 
meiner ©eele meine Sriftenj son ber beinen getrennt ju 



- 54 - 

halten unb ber ©tunbe entgegenjuteben, bie nun enbtid) 
gekommen ift 

Maxa: 
Sann aber tefefi bu Üjr erft entgegen, Jett mir einanber 
mirftidf) nichts mefjr finb aU JpauSgenoffem Senn ein* 
mal mar ei anbete 

edotb: 
9iie mar e$ anbete 

$tara: 
So war anber$ — ! Erinnere btd) bod)! $ftadf) ber 
stimmen £e\t ber (£ntfrembung, ber Süge, menn bu 
mtflft, fam ja eine anbre — eine beffere — bie %e\t, in 
ber mir einanber mieberfanben! 

ecfotb: 
9Bir beibe — einanber mieber — ?! 

$lara: 
2Öir mußten beibe, ma$ mir gelitten Ratten, audf) 
ofjne ei einanber ju fagen* Unb ei mürbe vielei roieber 
gut 2Hte$! 3a, erinnere bidf) nur* SÖir maren mieber 
gtücfüct), gtücflicf) mie jusor, gfücfHcfjer, aU mir ei je 
gemefen maren* SaS, ba$ fannft bu nicfyt au$ ber SSelt 
Raffen* Senf bocfj nur an unfere Steife — batb barauf* 
3(n bie munbersotten Sage in 3tom, in Neapel, bie mir 
jufammen verlebt fyaben. SamaU fjaft bu mir bodj 
leine Äomobie sorgefptelt! 2Hte$ anbere geb id) bir 
meinethalben preis* 2(ber jene ^>e\t f in ber mir beibe 
aui unfern (Mebniffen mieber jueinanber famen unb von 
neuem mußten, wai mir füreinanber bebeuteten, bie 



-55 — 

uoat nidf)t ßüge unb xvar ntctyt ©etbftbetrug* Erinnere 
bid) nur* #eut ift e$ ja ferner, bason §u fprecfyem 2lber 
tdf> roeif? e$, unb bu roeij3t e$ autfj, niemals mar icf) fo 
gdnjti^ bein geroefen, nie, felbjl in unfern iüngften ge* 
meinfamen Sauren fo fe^jr beine ©ettebte als gerabe 
bamatS, ba mir un$ nrieberfanben* 

Scfotb: 
£>a$ — bat ijl eben ein Irrtum* 

Ätara: 
£)a$ fann fein — 

ecfolb: 
©od)! SBeber meine grau, noc^ meine ©eliebte roarft 
bu bamatä — fo menig, wie bu fpdter meine greunbin 
geworben bifL 2lfl ba$ fonntejl bu mir nicfjt mefjr werben* 

$Iara: 
Äorl — ! 

däolb: 
3a — icfj erinnere midfj* ©ie fjatte gewiß autf) ifjre 
Steige, jene $e\t; aber meine ©eliebte warft bu nidf)t — 
fjod)fien$ 

Ätara 
(letbenfdjaftttd)): 
©pricf) ntc^t au$, tva$ nie raieber gutzumachen wäre* 

Sdotb: 
2öer fjat tjier ettvaü gutzumachen? ©u rourbefi mir, wa$ 
bu mir unter biefen Umjldnben eben nod) fein fonntejl — 

Älara: 
Äart — ! 2Öenn ba$ wafjr ijl — 



-56 - 

ecfoib: 

S* iji roafjr! 

Älara: 

©o fjdttefl bu mir'S jagen muffen, e£ bu midf) roieber 
nafjmfL ©u fjaft ba$ Stecht gehabt — t>ielteid^t — midf) 
fortzujagen, am (£nbe fogar midf) §u täten* Slber ein 
Stecht, mir bie ©träfe ju t>erfcfjtt>etgen, bie e$ bir beliebte 
über vaxd) ju serfjdngen, ba$ Siedfjt ^atteft bu nxd)t £>u 
fjajt midf) fdf)limmer betrogen unb taufenbfadfj feiger als 
xd) bicf)* $Du fjaft micf) tiefer ermebrigt, aU ein Sftenfd) 
irgenbeinen anbern erniebrigen barf! 

Scfolb 
(triumpfjterenb): 
pp bu bat? Sa? 2öeij3t bu ba$? £), ba$ tut 
roofjt Unb e$ mar ber SMfje wert, jefjn 3fo£re lang biefe 
©tunbe ju erwarten, wenn bu fjeute beine Smiebrigung 
roirflidf) fo tief empfinbejt, aU xd) bamalä bie meine 
empfunben fjabe* 

Älara: 

3dfj fjabe bidf) nic^t erniebrigt 

(Scfotb: 

3a, t>u fjafPs getan! (ürmiebrigt, tterfjo^nt unb mit 

©cfymacl) bebecft! — 2Ödr'$ nictyt er gemefen, xd) glaube 

faft, ba$ xd) bann fjdtte sergeffen, serjeifjen fßnnen* £)afj 

mein 3 orn Idngft t>ermefjt, mein ^afj irgenb einmal 

erlofcfyen rodre* 2(ber bafj gerabe er e$ war, bem bu 

bidf) gabft, er, bem alles juflog t>on 3>ug enb auf, alles, 

n>a$ fidf) mir serfagte, fo serjroeifelt xd) xnxd) and) barum 

müfjte, bafj er e$ mar, er, ber fidf) immer i>^n (größeren 



- 57- 

bünfte, nur weit i#m bie SRatur einen leichteren ©inn 
gegeben — bog #at mein ^erj mit 23itterni$ gegen bidf) 
erfüllt* 2(ber baö #at mir aucfj bie ©ebutb gegeben, 
meinen #afj in mir grofj werben ju laffen, ofjne baj? er 
mir bie 23rufi jerfprengte* 

Ätara: 
(£r? 5Ba$ flog ifjm $u? Sffier auf ber SSett ijl fo gtücf* 
tidfj, ba{3 man in folgen SSorten t>on ifjm fprectyen bürfte? 

Scfolb: 
SSSiüft bu nocf) einmat feinen geliebten 3Ramen f)6ren? 
DrminS tarnen, be$ #errttd)en, DrminS, be$ Über* 
legenen, DrminS, be$ @6tteriiebüng$ . ♦ ♦? — 

Älara 
(wie benommen): 
Drmin?! 2lber ba$ tjl ja_ J Drmin — ?! Unb — 
unb wenn bat atteä gar nicfyt roaljr wäre? 

gtfotb: 
2Ba$ f&ttt bir pl6fttc$ ein? 

Ätara: 
2Öo finb beine 23eroeife? 2Bo finb fie — ? 

(Scfolb: 
©er Ginfall fommt bir ettt>a$ ju fpät ^efynmal, f;un* 
bertmai in biefer ©tunbe fjätteft in bitf) verraten, roenn 
ba$ überhaupt notmenbig gemefen roäre* SIber fonntet 
if)r eud) nnrHitf) jemals einbitben, e$ fei altes bamit 
getan, unb alle 33orfitf)t fei bamit erfdfjopft geroefen, 
bafj er fid) in eurem Siebeänefi unter einem falfcfyen 



-58- 

9!amen einmietete? ©ie 91adf)forfd)ungen waren ja burcf? 
bat geniale spfeubonpm ©ruft 9)?at)er ein wenig er* 
fdfjwert, aber fie fjaben bodf> jum >$iele geführt, wenn aucf) 
erft im legten Moment hattet ifjr fcfjon am jefjnten 
3M euere 23ejie^ungen ge!6fi, ftatt am £age barauf, fo 
fjätte irf) tatfäcfyltdf) feine 23eweife in ber #anb* 2)enn 
am nätf)ften £ag, ifjr mußtet eud) bocfy nic^t ganj fieser 
füllen, war fyevt Smjl 5D?at)er fortgesogen, fcerreift, 
unbefannt woftin — unb bein ßiebeStraum war ju @nbe, 
3$ bin gut unterrichtet, ntdfjt waljr? Unb wie trefftief) 
fjat fid) boefj alles gefügt für un$ alle. Statte idf) bief) 
au<fy am näcfjjten £ag noef) in jenes $au$ t>erfcl)winben 
gefefjen — 

Älara: 

9tun? 

edfolb: 

(£$ wäre immerhin möglich, bafj euere ©cf)dferjhmbe 
ein fctylimmeS @nbe genommen fjitte* ©enn ein &tüd 
von einem Darren ffcedft botf> in jebem t>on un$ ♦ ♦ . in 
ben DrminS fo gut al$ in ben (£cfolb$* ©o aber war mir 
^eit jur Überlegung gefdfjenft, bie ^ab itf) genügt, unb 
fo entfcfylofs id) mief) ju fd)w eigen bte tjeute* 

ßlara: 
Unb tfjm gegenüber auefy fjeute*** 

<£<folb: 
2Ba$ fümmert er midf)?! ©erfentimentate@ec! / bemun 
auf feine alternben £age, weil fjier feine fünfte ju ser* 
fagen beginnen, audf> in ber Chirurgie, wie man be* 



- 59 - 

Fjauptet, über$ Sfteer fdfjrt, in ^efl unb Kriegsgefahr, 
um ficf) jum melobramatifd()en 2lbfcf)lu{3 mit feiner roür* 
bigen ©attin lieber ju vereinen — ? 

Klara: 
Du fottft ifm nid)t fdf)mäfjem 
(Scfolb: 
2Barum nicfyt? SBar fein ganjeS ßeben nid)t eine eins 
jige ©d)mäf)ung auf mic^? 

Klara: 
Söenn bu eS fo empfinbefl, fo fjätteft bu eS i$m, einmal 
rcenigftenS, l)eute, ins ©eficfyt fagen muffen» 

<*cfolb: 

Püffen Scanner emftfjaft unb ausführlich über foidje 
©inge reben? ©aS mir bie SBeiber bebeuten, hebmtei 
fjaben son einem getDtffen Moment an f bie anbern 
gerabefo wie bu, barauS fjab icfj Üjm niemals ein #e$l 
gemalt ©o roie er ftetS gemußt fjat, bafj id) ifjn burcfj* 
fdfjaue bis in bie legten 2Binlel feiner gefd)macft>oll ein- 
gerichteten ©eele. 

Klara: 

2ln Üjm gibt eS nichts ju burdfjfcl)auen ! Crr fjat niemals 
Komobie gefpielt roie bu» @r ijl immer roafjr geroefen. 

(Scfolb: 
5Öirft ber ^uber aucf) Fjeute nodj nadfj? £>u fängfi 
an, micfj ju bauerm 

Klara: 
©aju ift fein Slntajj* 3cfj bin glücflidj geroefem ©o 
glüdlid), als eine grau auf (Srben nur fein fanm 3cf) bin 



— 6o - 

fjeute rtocf) glttcflkl), bafy idj einmal bie feine mar — unb 
bat fannjl: bu mir, bat fann niemanb mit nefjmen ! (£$ 
mar nun einmal er unb fein anberer* ©a fann icf) bir 
ntc^t fj eifern Unb icf> fjab ifjn unfäglicfj geliebt Unfäg* 
licfj — tterftefjjt bu mirf;? 2Bie niemanben fonjl auf ber 
2Belt! £) — ba § ic^ auä) in biefem $aufe gute Reiten 
verlebt fjabe, unb bafj icf) mit feinem 5D?enfcf)en burcf) 
fciele ^afyxe fo innig nafj t>erbunben mar aU mit bir, 
bat merb' icfj nie sergeffen * ♦ ♦ unb aucf) bu mirjt bicf) — 
fpäter einmal, balb, tvenn hu nur ruhiger gemorben bijl, 
mieber baxan erinnern* 2lber xvat mar alles, ma$ ba£ 
Seben mir gefcfjenft, ma$ mar «SpeimatSftiebe, Cutters 
glücf — gegen bie furje grift von ©eligfeit, in ber icfj 
feine — feine — in ber icf) — £)rmin$ ©eliebte mar! 

ecfolb: 
Du ^aft ifjn fjeute jum legten SMe gefefjem QBetgt 
bu bat? Sr mirb nidjt mieberfommen ♦ ♦ ♦ fyat er bir'S 
gefagt? 

$lara: 
dt meifj e$? 

ecfolb: 
$Ran fjat et ifjm nicfjt serfcfjmiegen, fomel mir befannt 
ifL £)u begreift je§t melleicfjt aucfj, bafs icfj auf eine 
2Iu$einanberfe|ung mit ifjm lieber t>er§icfjtete* 

ßlara: 
3>dfj begreife* £), icf) begreife alleä* Unb tdfj begreife 
alleä fo gut, bafj icf) — nocfj fjeute abenb bein fyaut <oex* 
laffen merbe* 



_ 6i - 

däolb: 
2Bit finb ja einig. 2Batum foll e$ fd^on £eute gefeiten? 
3dfj gebe bir gtift, folang e$ btr beliebt 
$lata: 
Sc^ gefje fjeute* @$ roitb nod) immer um jefjn 3afjte 
ju fpdt geroefen fein. CPaufe.) 

Scfotb 
(judft bte gipfeln): 
£>u roeifit, bafj icf) anbetet 2lnftd)t bin* Wud) idj bin 
butcfyauö nicfyt unbanfbat gegen Jene etften Sa^re unferer 
gfje, bte ♦ ♦ ♦ tyibet — fjeute tvax bie ©tunbe, übet alles 
übrige §u fpred^en« 236je Sßotte finb in folgen gdllen 
nicfjt ju setmeibem (@ie*jt jum genftet hinaus») 3$ ^alte eS 
nicht füt ausgeflogen, ba§ roir fpdter audf) nodf> in Siufje 
miteinanbet teben n^etben* Du fjaft mit nichts mefjt ju 
fagen? — 9hm — auf . ♦ . auf fjeute abenb ♦ ♦♦<£$ ift ia 
felbfbetftdnblidfj notroenbig, geroijfe dufjetlidfje, formelle 
fünfte ju befptedfjen . • . 3e£t mufs idf) gefjn ♦ . ♦ 3^ 
muf3 ♦ ♦ ♦ (fit jägert, bann:) 2lbieu. 

Älata 

(fdjtoetgt). 

Scfolb 

(WO. 

Älara 
(eine Söeite allem, ganj ftilt unb flarr, bann tt)ie ettt>acf)enb in$ 
gimmer linfS, bmmt im Jput unb Hantel toieber. gägert. Dann 
feijt fte fidj an ben Keinen <Sd)rei6ttfd) ted)t§, nimmt Rapier unb 
nrill fd^reiben. Jpdlt inne): 
2Boju? deinem. SBotte lügen, (Sie Belauf.) 33ettine? 
©ie bebatf meinet nicfjt mef;t, (ßie läutet) 



©tubenmdbcfyen 
(Fommt herein): 
©näbtge grau? 

Maxa: 
3df> fomme fjeute etwas fpäter nacfy £aufe* (S$ fotl mit 
bem Slbenbeffen nidfjt gemattet werben* (Sie ae&t.) 

©tubenmäbdfjen 
(fie&i i^r et»a^ befrembet na#). 

93or(jang* 



©roße @&eiu 



^erfoncn: 

Äonrab gerbet, ©cfyaufpiefer 

©opfjie, feine grau 

@bgar ©tet> 

©öfter gaff, Sfjeaterbireftor 

93itma gtamm 

©n Snipijtent 

Sin #otetbot> 

Sin Seltner 

©pielt in einem Jjotetjimmer, 23ertin, 



(SleganteS Jpoteljtmmer, £üre im Jpintergrunb auf ben ®ang, Cutis 

£ure m$ Nebenzimmer; mit Sortiere. £infö »orne Äamin mit 

brennenben Jpoljfcfyeiten, battot £ifdf)dfjen unb ©effel. 9Jfttte, mefjt 

rechts @d[)retbtifcf) mit £elepljon. 2ln ben ©df)reibtif$ gerucft ein 

2)itt>an. 8led)tt hinten 2tlfoflen, burdf) ©orljang abgefd[)loffen. Dled^t^ 

ein jiemlidj grogeS genfer mit bem 33licf auf ein SÖjjeatetgebiube. 

£3u beiben (Seiten ber rückwärtigen £üre ©cfwänfe. 

€$ ift fpäter Nachmittag, im ©pätfcerbji. 

£)ie ©jene ifl ein paar Minuten leer. @S flopft. *})aufe. @$ flopft 

ein jtt)eite§ 9M. 

£)er 93ot> tritt ein (Sure £intergrunb) mit einigen Briefen. 

3m felben 2tugenblicf son UnU ©op^jie. 

©opfjie: 
23riefe? 

93ot) 
(ber bie 33riefe eben auf ben @df)reibtifd) legen wollte, iljr entgegen). 

©op[)te: 
5(ucf) für midfj? (@ie nimmt bie Briefe in bie Jpanb, blicft 
fie rafdf) bur$, legt brei auf ben ©cfjreibttfcf), behalt ben vierten 
in ber Jpanb.) Sticfytig! — tton ifjm — ! 

(a&). 

©opljie 

(mit bem 23rief, ben fie rafdf) geöffnet fjat, nafj jum genfler, lieft 

ifjn burdf), lächelt, fd)üttelt ben Äopf, lieft weiter). 

(© Hopft.) 

©opl)ie: 
herein ! 

5 



66 



93ot> 
(tritt ein mit einer Äarte, übergibt fie ©opfjie). 

©opfjie: 
SSüma glamm? $enn idf> nicfyt 

93ot): 
©ie Dome fagt, fie fei fjerbejkllt* 

©opfjie: 
jperbeftellt? 2IcJ) fo ♦ ♦ • ©agen ©ie, mein $Jlat\n, 
ber #err ^offctyaufpieler, iß mtf)t ju #aufe* 

23ot) 
(ab). 

©opfjie 
(lief! ifjren 93rief weiter, fctyeint bewegt): 

Sftein 2Ba3 tfjm nur einfällt ßr fann bodfj ntcf)t 

im grnjl glauben — ! (® Hopfr) 2Ba$ ifl benn frf)on 
nrieber? herein! 

Sßitma glamm 

(tritt ein, 22 3>a¥jre, mobern, aber nidjjt fefjr elegant gefleibet, auc^ 

nidf)t übermäßig auffallenb, nur ber Jput fefjr groß, grifur pxfe 

raffaelirtfcty; f#war$, ©täfjaugen. 2öie fie ©opljie fiefjt, ift fie etwas 

verlegen): 

^arbon — 

©opfjte: 
grdulein glamm? 

SSilma: 
SatoofjH 3dfj bin ndmlic^ fjerbefcfyieben -— 

©op^ie: 
25er 93ot) fjat roofjl nictyt beftellt? ©er fyexv £offdfjaus 
fpteler ift nidf>t §u $au\e. 



-6 7 - 

SWma: 

%<§ bitte sietmalS um (Sntfcfyutbigung, idj backte näm* 
tief), e$ müfjte ein 9)Mfjt>erftönbm$ fein, ba id) bocf> für 
fjeute fünf Ufjr ^ier^er beftfjieben bin* %a, icfj fürchtete 
fogar, midf) fd?on t>erfpdtet ju fjaben* ©er fyexx $o\* 
fc^aufpieter nnrb mofjt halb fommen? 

©opfjie 
(fc$t mv> 
3dfj roeifj nirfjt SÖietteid^t bemüfjen ©ie fitfj ein anber* 
mal £>ber gebulben fitf) in ber $alte* 

Sßitma: 

©ebulben! — ©a$ ip allerbingS nicfyt meine parle 

©eite, bie ©ebuüx Unb befonberS — gräutein finb roofjt 

bie ©efretärin be$ Jperrn $offd(jaufpieter$? 

©op^jie: 

9lein, \ä) bin feine gram 

SHtma 
(ummttfätU$); 

w 

©opfjie 
(Id^elnb): 
£>a$ fcfyeint ©ie ja einigermaßen in Srjkunen ju fe£en, 
gräutein, 

©ilma: 
£>urdfjau$ nidfjt 3cf) glaubte nur, — e$ fnefj nämtid) — 
£err gerbet fei gefdfneben* 

©opfjte 
(»10: 

Sin Srrtunu 

5* 



- 68 - 

SSUma: 
©tücftictyerroeife* 

©opfjie 
(bie fidS) fdfjon §alfe abgenKmbt fjatte, hiebet $u Ujt): 
©efjr UebenSroürbig* (greunbli^et.) SMeUeidjjt fann 
id) meinem Sftann etroa$ befletten? 

SSüma: 

Senn gnäbige grau fo gütig fein motlten — alter? 
bing$ — e$ iji me^r eine perfonlicfye 2(ngetegenfjeit, %<$) 
(jatte namticf) bie 2(bficfjt, midfj $om $errn £>offcf)aufpieter 
prüfen §u laffen* 

©opfjie: 

prüfen? 

SMlma: 

3cf) bitbe midfj ndmtidfj jur ©dfjaufpieterin au& ©eit 
einem fjalben Sfafjr jlubiere icfj bei grau §ud^^ 2lber in 
ber legten >$e\t finb mir 33ebenfen gefommen, ob ifjre 
SKet^obe audfj bie richtige tfL 3n meiner gamüie ijl 
man überhaupt bagegem fOiein 93ater ifi Kaufmann* Sr 
fjat ein ©atantertewarengefdfjdft gtamm unb ©oljne* 
£)ie ©ofjne finb meine 23rüber* 3$ fjabe t>a$ übrigens 
atteä in einem S3riefe an $errn gerbet fcf)on ttor acfyt 
Sagen auSfüfjrtidfj auSeinanbergefe§t; unb barauffjin 
fjatte #err Verbot bie grofje SiebenSroürbigfeit, midfj für 
fjeute fünf Ufjr ^erjubefieflen* 33ietteidfjt fjat er sergeffen? 

©opfjie: 
3>mmer£in moglicfj, ba e$ fdfjon ad^t £age fjer ifl — 
(6« Hotft) 



- 6 9 - 
SHlma 

herein ! — £>*.. parbon — 

©opfjie 
(täfelt untöittfärlt$). 

S3ot) 
(mit einer Äarte). 

©opfjie: 

2Iber natürlich id) laffe bitten* 

Sireftor gatf 

(fleiner, mageret Jperr, bartlos, finge klugen, Jpornjttncfer, ben er 

juroetlen abnimmt; im Überjie^er, mit <&toü unb einer 9ftanu; 

ffriptenrolle): 

Unb er tdfjt fidf) gar nidjt lange bitten, i>a ijl er 

fdf)om 

©opfjie 
(erfreut, i^m bie Jpanb entgegenfkecfenb) : 
©Uten 2lbenb, lieber greunb* ©n SBilma, bie fielen 
geblieben tjt unb ben £)ireftor auftragt.) ©ie entfdjulbigen, 
mein grdutein, am beften fd)retben ©ie *>iefletc$t noch- 
mals ♦ ♦ • 

Sßilma: 
%d) werbe fo frei fein, 2lber wenn gndbige grau tnek 
leicht bie ©üte Ijaben trollten, mtrf) bem $errn ©ireftor 
ttorjuftelten • . . 

ga« 

(roenbet fid) ab nad) einem üernid)tenben 23licf). 

©opfjie 
(etroaS verblüfft): 
3d) fjabe 3*jren tarnen sergeffen, grdutein* 



- 70 - 

23Uma: 
©o barf itfj mir ttietteicfyt ertauben, fetbft — idj tyeifje 
93itma gfamrn, ©cfyaufpieterin, angefjenbe ©cfyaufpiete* 
rim $err ©ireftor fefjen in mir eine 3$rer gtüfjenbften 
Verehrerinnen; idf> befucfje faum jemals ein anbereg 
gfieater aU bat Sfjre, unb idj hentye bie (Gelegenheit — 

gort 

(Warf): 
3df) nidfjt, mein grdutein. (2Benbet \\d) ah.) 

93ilma: 
3dfj roottte ja keineswegs — aber e$ festen mir gerabeju 
ein SBinf beS ©d&idffätt — 

Sau: 
©ie fjaben biegen SBinf offenbar mifperftanbem 3n 
£fjeaterangelegenfjeiten bin idfj tebigttcf) in ber Äanjtei 
jttnfcfyen jrcei unb brei Ufjr nachmittag gegen vorherige 
2lnmetbung ju fpredjen* 

SSilma: 
2Hfo werbe id) fo frei fein, morgen um §tx>ei Ufjr — 

gäW: 

Übereilen ©ie fidf> nicfyt, mein grauleuu ©ir fjaben 
feine SSafanj. ©ie finb jung; gefjen ©ie in bie ^rornnj — 
£)eut|df>tanb ift reidj an vortrefflichen — 

SSilma 
(befttffen einfaflenb): 
Sweatern* 

8*1!: 
— 23afjm>erbmbungen f)abe id) fagen motten* ©uten 
Slbenb, mein gräuteuv 



- yi - 

93ilma: 
^ebenfalls trtrb mir biefe ©tunbe um>ergepd[j bleiben* 

ff««: 

Daran fann id) ©ie nicfyt fjinbem, mein gräulein* 

93ilma: 
©uten Slbenb, gnabige grau, guten Slbenb, #err 
©treftor* (@ie ge$t ab.) 

80« 

(immer nodf) ben @tocf in ber Jpanb): 

2Barum laffen ©ie benn fo ma$ jur Sure herein, grau 
©opfjie? ©ie erlauben — ? (ߣx legt jput, <Stocf unb üfcer= 
jtefjer auf ben ©tman, befj&lt bie CKcIIe in ber Jpanb.) 

©opf)ie: 
3<Jj fann nichts bafür* q3I6|tid^ jfonb fte ba* Verbot 
fjatte fie fjerbefteltt 3 U ^rüfungöjmecfen. 

ga«: 

SBarum nidf)t? 3 utt >eilen M er J a W ne pabagogij^en 
2Infatte. 

©opfjie 
(bitter): 
£)b man nicfyt feine fieben ©adfjen sufammenpacfen 
unb roieber auf unb bat>on feilte? 

gatf: 

3er, ba$ märe ber S0?ü^e wert* SBegen biefer am 
<je{)enben ©cfjaufpielerin, bie übrigens roeber ©ie nod) 
mitf), j[a nicfyt einmal ifjn, im allerg eringjten anjugefjen 
fd)eini ©ie fefjen boef), er ift ntc^t einmal ju fyauü ge* 
roefen. 



- 72 - 

©opfjte: 
93or aä)t Sagen fjat er iljr gefcfyrieben, jur ^zxt, at$ er 
fid) nocf) für gefcl)ieben f)ielt 

gall: 

$at er ja nie getan* 

©opfjie: 
Unb roenn idf) nicfyt geftern angelommen rodre — 

(untetbredEjenb): 
2Me$ aber finb ©ie. Unb baran, seretjrte grau ©opfjie, 
motten mir jundcfyft einmal feß^atteru &em, um Sfjnen 
ju biefer S^ter Sftücffefjr feinen ergebenden SBitttomm? 
grufs unb ©tücfrounfcf) barjubringen, gemattet fid) ber 
Unterzeichnete feine Slufroartung ju madfjen ♦ • ♦ 

©opl)ie: 

Den Sffiittfommgruj? nefjme idfj gern entgegen, aber 
ob jum ©tücfttmnfd) ein 2Ma£j vorliegt — 

Sa«: 
£)a$ roitt idf> meinen* 3 U sctfjfreidfjen ©lucfroünfdfjen 
fogar* Sem fyexm ©emafjt fyabe xd) fcfjon fjeute auf ber 
9)robe gratuliert, unb mir gegenüber befinbe idfj micfj 
in einem 3 u ß ani) ununterbrochener ©ratutation an* 
täpcfj be$ SBiebergenrinnS meinet erßen ©ctyaufpieterS* 

©opfjie: 
3dfj fjabe nicfjt gemerft, bafs ©ie ifjn jemals verloren 
^tten* 

8*11: 
91a - 



- 73 - 

©opfjie: 

3d) f)abe ja baS SRepertoir verfolgt (£r fjat feit bem 
1. September bis fjeute, 30* Dftober, fed)Smal bie 2Bocf)e 
gefpielt unb in btefer $e\t jrcei neue Motten freiert, eine 
flaffifd)e unb eine moberne; unb eS feilen £riumpfje ge* 
roefen fein* 

Sa«: 

£riumpF;e? fym ! 2(lfo, bei mir fjat er nic^t triumphiert 
3d) fjabe Üjn fogar ausgepfiffen, ganj leife natürlich, fo 
sor midf) fjin, tt>eil ja laute SflifSfallSbejeugungen in mei* 
nem Sweater verboten finb* £)en ßeuten f)at er natürlich 
gefallen* Herrgott, bis baS spublifrim ober gar bie Ärttif 
eS enblid) merft, baj3 einer feiner alten Sieblinge anfängt, 
baS Talent ju verlieren, bis bafjin fonnen ein ©u|enb 
neue ©enieS jugrunbe gefjem Sfteulid) im £affo ijl er 
ntd^t weniger als fiebenmal jlecf eng ebli eben* Die guten 
Seute Ijaben eS roafjrfcf) einlief) für fieben neue Nuancen 
gehalten* Unb nebjlbei ijl er roieber in bie fjofjle £)e?las 
mation verfallen, roie bamals, als id) ifjn mir son eurem 
23urgtf)eater roegfjolte* 

©opf)ie: 

©djimpf en ©ie nid^t aufs 23urgtfjeater, eS iji nodj immer 
beffer als * * * bie meijlen anbern* 
Sali: 

3a, baS ijl eine fixe %bee wn eud) Wienern* ©afür 
ijl eS lieber bie meine, t>erel)rtejle grau ©opfjie, ba§ eS 
Verbots 9tuin gemefen wäre — 
©opfjie: 

Sffienn er am 23urgtfjeater — 



- 74 - 

gatt: 

Stdfj nee — icfj meine, wenn ©ie unt>erf6fjnlidf) geblieben 
waten. Unb bafjer mar idf) als gorberer ber beutfdfjen 
Äunft im allgemeinen unb aU ©ireftor be$ ©dfjaufpiel* 
fjaufeö im befonberen tterpflidfjtet, ©ie jur 23efinnung ju 
bringen — 

©opfjie: 
£>&! 

»all.: 
Unb ©ie lieber in feine 2lrme ju füfjrem 

©opfjie: 

2(tfo, ber £fjeaterbirel:tor mar e$, ber mir fo fjer^ 
ergreifenbe 23riefe fc!)rieb* 

gatf: 

£)b fjerjergreifenb motten mir bafjingejlellt fein laffem 
^ebenfalls fe^e id) mit Vergnügen, bafs fie ifjren $tved 
erfüllt fjaben, unb fd)mei<f)le mir, bafj nictyt nur mein 
Sweater, fonbem aud) Verbot perfonlid) unb nebftbei 
©ie, grau ©op^ie, Sfjren Söorteil bat>on fjaben merbem 
©afür mill idfj gern auf allen ©anf tterjtcfytem 

©opfjie: 
6r mdre jum minbeften serfrütjt 

galt: 

©a$ finbe idfj rinn mieber nidfjt Sdfj macfye ja feinen 
21nfprud), mie gefagt, aber e$ ifl fcfjon gut, audfj für ©ie, 
SSJJabame, bafS ifjr mieber beifammen feib* Sfjr gebort 
nun einmal jueinanber* Sa« ©a mögt ifjr im übrigen 
anpeilen ober angepeilt fjaben, ma$ i£r mollt 



- 75 - 

©opfjie: 

galf: 
6$ mar ja ein Äonjunftfo, grau©opf)ie, — menigjlenS 
ma$ ©ie anbelangt 2fber i^jn — ba$ behaupte idf) ja 
nidjjt jum erften 9Me — Üjn muffen ©ie nun einmal 
nehmen, rote er tjt SDföt ben @enie$ fyai man eben feine 
spiage — bie £>treftoren gerabefo mie bie grauen* 

©opfjie: 
SRur bafi fidf) für ben ©ireftor bie *piage beffer loljnt 

©agen ©ie baö nicfyt, grau ©opfjie* 'Und) für ©ie lof)nt 
e$ ftcfj* (£$ muf bodf) ein fdf)6ne$ SSeroufjtfein für ©ie 
fein, ba f; fo ein spracht! erl bireft auf ©ie angemiefen iß, 
unb e$ in böserem SJiafje roirb t>on Sa^r ju 3afjr* SDafj 
er ofjne ©ie roeber leben nodf) anftänbig Äomobie fpielen 
fann* ©efjen ©ie, grau ©opfjie, menn e$ irgenbeinen 
vollgültigen 23emei$ für Siebe gibt, fjiermit ifi er erbracht 
Unb ba ©ie gleichfalls o£ne i^n nid)t leben fonnen — 

©opfjie: 
Sa$ mdre nocf) bie grage* 

galf: 
9to, immerhin finb ©ie ba. £)a$ übrige mirb fidf) ftn- 
ben, infomeit e$ ficfj nodfj md)t gefunben fyahen foltte* 
21ber nun laffen ©ie ftcf) mal anfefjen, gute grau ©opfjie- 
Die ©nfamfeit Fjat ganj gut angefcfjlagen, — menn'ä 
bie ©nfamfeit mar* 



- 7 6- 

©opf)ie: 
%a l)6ren ©ie, ©oftor, tva$ benfen ©ie benn eigentlich? 

8«H: 

5D?an ^dtt'ö 3fjnen nidjt übelnehmen bürfen, waljrs 
fjaftig* dt am wenigftem Unb Stäche ifl füg, fjabe id) mir 
fagen laffem 

©opf)te: 

Slac^fuc^t, ba$ liegt wofjl nidfjt in meiner Statur* 

8oK: 

9ta ja, öotne^m ift e$ ja freiließ nidfjt, fd)on barum, 
tt)eil ja Siadje, juminbeft in folgen fallen, feiten allein 
um Ü)rer felbft willen geübt wirb. @3 fallt für bie Städterin 
bodf) ein gut £eil ©ügigfeit ab, bie im ©pridjwort nid^t 
t>orgefefjen man 5Barum lachen ©ie benn, grau ©opfjie? 

©opfjte: 
3»d) beute mir, wie !lug ba$ ift, wa$©ie ba eben fagten, 
unb wie ©ie'$ bodfj unbarmherzig preisen würben, 
wenn e$ einem %fytex Tutoren eingefallen wäre* 

gatf: 

SDHt ffiecfyt, liebe grau ©opljie* 2öei$f)eit auf ber 23üfjne 
tjält nur unnü| auf. 2(ber, — um im ungejlric^enen 
Dialog wieber fortzufahren, fo fjabe idfj ju bemerfen, bafj 
SDtabame etwas fdr>lanfer geworben finb unb immerhin 
nocl) etwaö bläßlidfj auäfefjem 

©opfjie: 

2lber reben ©ie fiel) bod) nichts ein, ©oftor. gamoä 
fefj tef) au& 6$ iji mir auefy gldnjenb gegangen* ©infam* 
feit ift gar feine fo üble ©acfje — unb gefunb, gefunb! 



- 77 - 

£5enfen ©te nur, fo flunbenlang ganj attein {parieren* 
gefjen am SfleereSftranb — ober irgenbein fcfjoneö 23udf) 
lefen ober im 23oot liegen, in ben blauen #immel flauen 
unb — feine Süge fjoren muffen, feine £üge ben 
ganzen Sag* 

Sa«: 
91a, grau ©opljie, ©ie übertreiben wofjl ein wenig* 
£üge — ! @$ gibt überhaupt feine ßüge auf ber 2Öett 
(£$ gibt nur ßeute, bie fiel) animieren laffem Unb ju 
benen fjaben ©ie bocf) nie gebort, grau ©opf)ie* Stnber^ 
feitö wieber gibt e$ gewiffe menfcfjlicfje SSesiefjungen, bie 
auf ßüge gejlellt finb* SBieber wa$ jum ©treiben, nicfyt? 
2lber ba§ Verbot ©ie liebt unb immer geliebt fjat, ba6 
bleibt ja bocf) nun einmal eine unumftofjlidfje, unfireic^ 
bare SBafjrljeit tro§ altem, was gefdjjefjen ifL 

©opfjie: 
Unb maö gefdfjefjen wirb* 

8a«: 

6$ wirb nichts mefjr gefdfjefjen* £)iefe £ragobin jwi* 
\<fyen Züx unb 2(ngel, bie fotlten ©ie ficf) bodfj nidf)t fo 
naljegefjen taffen* 53or adf)t Sagen fonnte bodfj Verbot 
nodf) nicfyt wiffen, bafj ©ie \\ä) enbtid^ würben erwetrfjen 
laffen. Unb fo wollte er t>ielteidf)t Sßorrdte für ben SBinter 
fammelm 

©opfjie: 

Dafür Ijätten ©ie wofjl nodf) gar eine (ürntfcfjulbigung ! 
Söiffen ©ie benn nicf)t, ba$ er mir in biefer ganzen $e\t 
beinahe täglicf) gefcf)rieben f)at, tro|bem icf) ifjm faum 



- 7 8 - 

jemals mit ein paar fügten feilen antwortete? Unb tva* 
für »riefe! 

gatl: 
$loä) fernere als icfy? 

©opfjie: 
5D?an fjätte wirfttdj glauben f6nnen, glauben muffen, 
bafj er feinen anbern ©ebanfen, feine anbere ©efjnfucfjt 
fjätte als nacl) ♦ ♦• mir! 

gall: 

©timmt auefj* ©oll td) %f)mn erjagen, grau ©opfjie, 
wie oft biefer serwofjnte 3unge — ©ie werben Ja feinen 
©ebrautfj bason machen — um JJfjretwtlten geflennt fjat 
wie ein Äinb? Unb nidf)t nur in meiner ftilten $laufe* 
Sfteuticfy einmal, im SReftaurant, er war nodfj eben fdfjein* 
bar gan§ luftig gewefen, — fjatte er plopdj ben Äopf 
auf ber £ifd[jplatte liegen, unb begann ju beulen wie 
ein ©cfjlof^unb* 

©opfjte: 

Unb bei 3^nen in ber SBofjnung wie ein Äinb, btö iß 
ein feiner UnterfdEJieb* 

gall: 
2(tfo, fagen wir, wie ein ©cfjlofjfinb, 

©opfjie: 
Slber im 9fteftaurant hattet ifjr sorfjer jebeSfallS 
Champagner getrunfen ober ne spulte ©eft, wie er je|t 
wofjl wieber fagen bürfte? 

galf: 
2)aS will icfj nidfjt in Stbrebe pellen. 



— 79- 

©opfjie: 
STIfo, getrunfen fjat er aud(j — ! 

«all: 

Sftur wenn ifjn ber ©cfymers übermannte! 

©op£ie: 
2(ber gefdjmecft fjat'S üjm bod(>? 

8'aH: 

3a, ba$ ßeben ge$t feinen Sauf, tt>ie einer meiner 
Dichter nidjt fefjr tieffinnig, aber ungemein richtig be* 
Rauptet Unb in biefem ©inne wollen nur unö benn aucfy 
alle in unfer ©tfjicffal ergeben, — unb £eute naä) bem 
tarntet, Gtnhe elf breftnertel, auf bie glücfticfje SÖieber* 
Bereinigung ber (Regatten unb auf bie beutfd)e Äunjl eine 
spulte— ßfjampagner leeren! Unb idfj garantiere 3^nen, 
fjeute wirb gerbet nicfyt meinen ♦ . ♦ 2lber wo flec£t er 
benn eigentlich? 

©opfne: 

@r maetyt eben feinen SkdfjmittagSfpajiergang nadfj 
alter ©eroofjnfjeit, ober betrügt miety mit irgenb einer 
£ragöbin ober 23anfierSfrau ober ßabenmamfell — 

Sa»: 
2lber id) bitte ©ie — betrügt ©ie — ! Bor bem $amlet 
SöaS fallt Sfjnen benn ein! 

©opfjie 
(roibet Sßitlen latent): 
2Ba$ fcf)nnngen ©ie benn ba übrigens immerfort fjin 
unb fjer? 



— 8o — 

gatf: 

Sfdfj ja, bat iß ein neue* ©tü& ©anj intereffante 
Stolle* @r folt ficfj'ö mal anfdfjauen* 3e|t fann idf) micf) 
ja auf fein Urteil t>erlaffen, ba et glüdfüc^ermeife (mit 
9Semeigung) nrieber angelangt ift 

©opljie: 
£u freunblicfy* 

galt: 
Sßann finb ©te benn übrigens angefommen, tterefjrte 
grau©opfjia, roa$, in unfer geliebtes ©eutfcf) übertragen, 
nicfjt mit Unrecht grau SBeiäfjeit bebeutet 
©op^ie: 
©eßern abenb. £), ©ie muffen nidfjt 3^ t>ertra!te$ 
@efidf>t machen. £)a$ ^»otet ijl überfüllt @rß fjeute 
mittag fyabe tcf) bat ^immer l)ier baneben befommen* 

galh 
3e|t reben mir aber bod) mal ernß* 3ß ba$ nid^t ein 
nobler ^ug $on i£m, &afj er eure fdjone SÖofjnung vex* 
fperrt liefj, unb einen Zeitigen (£ib tat, fie nicfyt anberä 
lieber ju betreten alt $Krm in Sfrm mit Sfjnen? 

©opfjie: 
D ja — et gibt (üribe, bie er fjält fyiet im #otel, 
gerabe gegenüber bem Stfjeater, iß et für alle gälte be* 
quemer . ♦ ♦ audf) jum prüfen unb Unterrichten — 

Sa«: 
3e|t iß e$ aber genug* Sntroeber man tterfo^nt fidfj 
ober man serfo^nt fitf) nicfyt ©ie bürfen nidfjt gleidfj 
nrieber mit bem SÜttjstrauen anfangen* 3$ bin nämlidfj 



— 81 - 

nid)t auSfcpepd) ^ergefommen, um ©te ju 3f>*er Sftucfs 
fe^r ju begtücJrDÜnfc^en, fonbern mir and) ein 93erfprecf)en 
t>on-3^nen $u fjotett. 

©opfjte: 
Sin 93erfpred)en? 

ga«: 
£)a£ ©te mir nie nrieber folcfye @efd)idr)ten magern 

©opfjie: 
©elften? 3c$? 

gatt: 

©aj? ©ie i$m nie lieber basonlaufen* SKan m&df)te 
bodf) geroiffen ßlementarereigniffen nictyt mitten in ber 
©aifon ausgeliefert fein* ©ieSmal finb ©ie iftm am 
14* Slugufl ecfyappiert, ia mar er bocfy am !• ©eptember 
fo weit, bafj er fpielen fonnte* Stfeer wa$ tu idj, roenn mir 
fo roaö paffiert, roäfjrenb gerabe ein 3 u 9fföcf töuft? £)ar* 
auf fann id)'* bocl) mdfjt ankommen taffem SHfo, ©ie muffen 
mir tterfprecfyen — 

©opfjie: 

SBotten nrir nid^t gteic^ einen Äontraft auffegen? 

gatt: 
Äontraft — xä) bitte ©ie! ©ie folten mir 3fjr SBort 
geben au$ Überzeugung, au$ Sinficfyt, au$ Söiffen um bie 
Dinge* @r xoitb'i ja nic^t trieber tun* 3fc|t iji er n>o^( 
gen>i|igt* 2lber immerhin bin idf) aU ßeiter eines 95er- 
gnügungäetabtiffementä mit 9taudf)$erbot üerpf ticktet, 
atte ©oentuatitäten in 23etracf)t ju siefjen, SWflfo, wenn 
felbft mal roieber fo eine JSleimgfeit paffievt — 



82 



©op^ie: 
£)oftor! 9lun fe§en ©ie midfj aber mirflid^ in Sr? 
ftaunen* $leinigfeit! fyahe idfj benn alles in ben SBinb 
gefprocfyen? £)ber mufj id) annehmen, i>a$ in biefer 
ßügenwelt aucfy ein \o anjlänbiger, ein je ebler SJienfdf) wie 
©ie bau Unterfcf)eibung&>erm6gen vertiert jwifcfyen — 
£etdf)tferttgfeit unb — Infamie? 

§a(f: 

216er — aber! 

©opfjie: 

£>afj ©ie e$ moglidfj Ratten, idf> mürbe noclfj einmal 
wieberfommen — 

Satt: 

9fti$t wieberf ommen f ollen ©ie: gar nie wieber fort* 
geljen, meine idf), ©afj e$ fcpepdf) im 23eretd(>e ber 
SOtöglidfjfeit liegt, gewiffe ©inge nic^t tragifety ju nefj* 
men, ba$ fjaben ©ie ja fetbft fcfyon einmal bewiefem Unb 
icfy begreife wirftidf) nicfjt, warum gerabe bieömal — 

©op^ie: 
©ie begreifen e$ wirftidf) nic^t? ©ie, ber ©ie bie 
ganje ©efdjncfyte fojufagen mit angefefjen fjaben? 

gatl: 

SRit angefefjen fjabe idfj amSnbe audfj jene anbere@e* 
fcfjicfyte, sor brei Sauren* 31b er idj fefje feinen Untere 
ftfjteb* Untreue bleibt Untreue. Sdfj weifj wirftief) nidjjt, 
warum gerabe bieSmal — - 

©opfjie: 
@$ gibt Unterbliebe, lieber greunb, £>amalö x>ox brei 



- 83 - 

3afjten fjatten nur roit jroet, gerbet unb idf), eS miteins 
anber au^umacfjem ß$ fingen nicfyt noef) anbete ©cfjicfs 
fale batam 

Sa«: 
Smmetfnn — rote e$ in ber 9Ratur biefet ©inge liegt, 
e$ roar bodfj audf) bamals eine britte ^erfon beteiligt 

©opfjie: 
©o ein ^OJjtlindjen, bau \ä)on allerlei erlebt unb roeber 
Sßetpfticfytungen gegen fiety nodr) gegen anbete fjatte* Unb 
fcfyliepcf), roenn ein SRann mit fo einem 2Befen fjunbett* 
mal f) intet einanb et bie gletdfje gefäfjtlidf)e Stolle fpielt — 
e$ iffc faft roie eine ©cfyicffalsnotroenbigfeit ©cfyon bei 
hex 9)temiete, roie e$ fo ein Sftefenetfolg würbe, fjatte 
\d) y $ *>otau$gefel)em ©ie gtage xvax nut, nadfj hex 
roiesielten Sßotpellung ba$ 93etfjängni$ fidf) erfüllen 
roütbe* 

»all: 

@$ xx>ax nadfj iex neuntem %bex fdfjon §ut fünfunb* 
jroanjigpen roat e$ au& 

©opfjie: 
©ie fügten ia genau 23udfj, ©oftot* 

galf: 
SRun ja, man ifi bodj audrj ein roenig bex 33atet* Unb 
idj roill 3^nen fogat gefielen, tvaxe e$ nidfjt balb au$ge* 
roefen, fo fjdtte idj ba$ Stautenbelein umbefe^t 2lu^ 
fcfyliepcfj 3fjtetroegen, gtau ©opfjie* Denn gat fo 
gleichgültig, roie ©ie'S fjeute glauben madfjen roolten, 
roat Sfjnen feine Untteue bodf) audf) bamalS nidfjt 

6* 



- 8 4 - 

©opfjie: 
@leidj)güftig? 9Zeim Stber idf) fyab e$ begriffen* 3$ 
fagte mir, wie erginge e£ benn bir, wenn bu mit fo einem 
SDtenfdfjen, wie Verbot, atkbenbücf) jufammen fpieten 
müfjtefL @ö gibt nur leiber feinen Reiten wie iljm %<$) 
fann mir fcf)on sorfletlen, ha$ fommt über einen wie 
ein SRaufd^, roie ein SSa^nfinn, wie ein £raum — unb 
man wad()t wieber auf* ©iefe einfielt war natürlich 
nid^t fofort ba. 3m erjlen Moment §ahe idf) fte umbringen 
wollen* 

ga«: 



23eibe? 



53or allem ifjn* 



©opljie 
(ganj etnjt): 



gatf: 
25a $dtf idj baö ©tüö abfegen muffen. Unb e$ $ätte 
fiefj nie mefjr wieber erholt 

©op^ie 
(untotttHttlidf) latent): 
Silber idf) bitte ©te, naety Verbot fjaben bie Stolle anbere 
gefptelt* 

gal!:. 
©päter, t>iet fpäter* 2)a gtng'3 fetyon* 2lber *>or ber 
fünf jigjten Söorjletlung bürfen bie ^auptbarfleller feinet 
falls ermorbet werben* 3a, ia fie^t man erfl, wa$ für 
SRepertoirfd^mierigfeiten manchmal in ber Suft fdfjweben, 
ofjne bafj man e$ af)nt* Unb j ebenfalte §ahe idj allen 
©runb, Sfynen noefy nachträglich ju banfen, Hebe §rau 



-8 5 - 

©opf)ie, bafj ©ie firf) bamafe eines 23effern befonnen 
£aben* ©erabefo wie bieSmat 

©op^ie: 
£)b e$ bieSmal audfj ba$ 23effere war, bat tft nod) immer 
bie grage* 

»all: 
©o gewif? wie bamats* ©erabe nacty jener $rife ba* 
mat$, ba$ ifi mir tvofylbdannt, feib Ü)r erft ein \o recfyt 
gtücflid)e$ Sfjepaar geworben* ©erabeju berühmt gtücf* 
Kid) ! SÖenigjtenS bis jum 2luguft biefeö SafjreS* Unb nun 
werbet ifjr'ä wieber werben* 

©op^ie: 
23erü$mt gfücftic^! 

So«: 
^atr>o% grau ©opfna! 

©opfjie: 
3d) glaube nitf)t baran* SBenn idfj aucf) wieber ba bin, 
®tM fann e$ nie mefjr werben* 

ga«: 

2tber -! 

©opfjie: 

23ebenlen ©ie bocfj, ©öfter, wer bieämat bie Srforene 
war* Sin iungeä 2ftdbd)en, ein unfcf)ulbige$ junget 
9ttdbd)en* Sine SSraut! Unb ber SSrdutigam ein famofer, 
wa£rf)aft sornefjmer SJJenfcfj, ber bau Sttdbet rafenb gern 
fjat unb mit bem Verbot gerabeju freunbfdfjaftticfj t>er^ 
fefjrte* #at man ba$ Stecht, fo in bie ©cfyicffate anberer 
•3)?enfd)en einjugreifen? 



- 86 - 

Sali: 
3n f)6fjerem ©inne roof)! ntc^t, aber man lonnte it>of)t 
audfj fragen, ob benn mtrHic^ £ier ein ©ngrtff in anhexe 
<&d)\ä\ale gefdf)efjen ift? ©er 23räutigam weifi nidfjtS, in 
afyt £agen ifi bie fyotfyzeit 

©opfjie: 
$Daö tjl melleicl)t baö ©dfjlimmjle* 

gart: 

3$ glaube, grau ©opf)ie, ©ie fyaben bei mir ju siel 
3bfen gefefjen* ©lüclücfyerroeife ijl gerbet gegen 3bfen 
unb fafjt bte Angelegenheit wefentliclfj fjarmlofer auf, 
nicf)t anberö als bamals bie ©a$e mit spfjilinctyen, wenn 
e$ fid^ bieSmal audf) um ein iungeS SDZdbc^en au$ guter 
gamilie, ja fogar um eine 33raut gefjanbelt #at, tvaü frei- 
lief) nidfjt immer eine Steigerung bebeuten mufj* Sftit @e* 
nnffenöffrupeln fjat er ficlfj nie abgegeben* 6r ifl eine 
siel su elementare, fagen mir bod) runb fjerauö, eine §u 
gef unbe 9tatur* 

©opfjie: 

©efunbe Statur! $Ran tonnt* e$ audfj anhext nennen* 

gort: 
Unb efjrltdfj geftanben, id) £ätte eigentlich aud) ntc^t 
gebaut, bafj ©ie bie Angelegenheit gar fo fribblig auf* 
faffem Anfangt an Drt unb ©teile, am ©ee, gerabe 
n>dl)renb bie ©aetye fiefj entlief elte, fjatte id) abfolut ntcfjt 
ben Sinbrud ©ie fdfnenen fogar ganj vergnügt unb 
mer!ten nidf)t$ ober trollten nicfjts merfem 3d) fyabe 
midfj fogar ein wenig gewunbert, unb wenn iclf) nod) efjr* 



- 87 - 

tiefer fein foll, fo mochte id) meine 23emerfung batjin eins 
fetyrdnfen, baj? id) mid) beinahe gettmnbert fjdtte* 

©opfjie: 
£)a$ flingt ettvaü bunfel, lieber Softer* 

gatf: 
9tun, id) reift fagen, id) $ätte midj gemunbert, bafj 
©te bie 2)inge fo laufen liefen, n>enn id) nid)t gerabe jur 
fritifcfyen >$e\i ©ie felbft innerlich anbermeitig beschäftigt 
gefunben fjdtte* 

©opfjie 
(föc^elnb): 
Sftein, rca$ ©ie alle* bemerken, lieber ©oftor. 

So»: 

$Jlan mufjte baju eben nid)t fonberlicf) fcfyarffidrjtig 
fein* SRitroetdJjer S5emerlung id) aU alter unb gewiegter 
Dramaturg audfj auf ©ie, serefjrte grau ©opfjie, jum 
minbeften einen Seil ber tragifdjen ©cfyulb überjumdljen 
md)t umfjin fanm 

©opfjie 
(fefjt ernffc): 
33ielleid)t fjaben ©ie recfyt 33ietleicfjt bin idfj mirflitf) 
nid)t gan§ ofjne ©d)ulb* ©onji mdre itfj mogtic^eweife 
boefj nitfjt fjterfjer jurücf gekommen! 

ga«: 

Unb ob Sfjnen nidfjt fogar — rfjetorifcfje grage be$ 
unmoralifc^en 5D?oraltfjeoretifer$ — ob Sfjnen fjeute 
nidfjt siel rcofjter jumute rodre, roenn ©ie — wenn and) 
©ie, wie fag id) nur — wollig frfjulbig gemorben rodrem 



-88- 

©opljie: 
SJioglitf)* 3tfjnlid)e ©ebanfen finb mir fdfjon felbft ge* 
fommen in meiner ßtnfamfett 

galf: 
$£nlicl)e@ebanfen famen Sorten, unb bocfy blieb e$ bie 
einjamfeit? 

©opfjie: 
Zweifeln ©ie nodf) immer? 

galf: 
2lber fallt mir \a nidf)t ein* 

©opfjie: 
3mmerfjin mufj idfj glauben, baf; ©ie von ber ©efcfyicfyte, 
auf bie ©ie früher angefpielt fjaben, feine ganj richtige 
SSorftellung fyaben. Unb ba id) fü^te, baf? ©ie mein 
greunb finb — (@te afigert) 

galf: 
©ie fjaben feinen befjerm 

©opfjie: 
Darum feilen ©ie ganj flar in biefer ©acfje feiern ©o 
flar nrie icfy felbji #ter ift ein 23rief, ben \<fy t>or einer 
©tunbe erhalten fyahe. $8on i$m! 
galf: 
53on if)m? 93on bem Jungen Sföann mit bem Sofl^ut? 
SJieinem ©dfjadjpartner? 

©opfjie: 
©er iß's bocl), tton bem ©ie gefproc!)en fjabem £)ber 
Ratten ©ie midj mit nodfj jemanbem in SSerbadfjt? (*$ iji 
ein 33rief son bem jungen SJJann, mit bem icfy ^fytien 



-8 9 - 

innerlich unb roof)t audf) dufjerlid? fo fef)r beftfjdftigt 
friert, bafj \<fy bie ©inge jraifcfjen meinem 9JIann unb 
©aift) fo getjen lief), wie fie gingen* ©ollen ©ie i$n 
lefen? 

So«: 

©ctyretbmafdfnne? 9tee, SDtonufMpt, — ba muffen ©ie 
midf) gefdltigft entfdfjulbigen, grau ©opljie* Sefen fie ifjn 
mir bod) felbft *>or mit 3f)rer bunften, flangsollen 
Stimme* 

©opfjie: 

Sftur ein paar ©teilen, bie 3$nen alleö auffldren wer- 
ben* SBarten ©ie* (93littett unb lieft.) „3dj fjore, gndbige 
grau, ©ie finb nodfj immer in 23riom unb nodf) immer 
allein* «Da ©ie einige £age t>or mir bie Ufer beö Sitten 
fee$ serlaffen fjaben unb meinet SBiffenS SÖien nicf)t be- 
rührten, fo folgt barauö, bafj ©ie 3fjren ©atten langer 
als jroei SKonate nicfyt gefefjen fjaben*" (@ie untetfcrfdjt fid).) 
©er 23rief tft mir ^ier^er nadfjgefdfjicft korben* (fiiep weiter.) 
„3n ©e^eimniffe micf) §u brdngen, serefjrte gndbige grau, 
liegt mir fo fern als ber 93erfudf), eine felbftgewdljtte $& 
rücfgejogen^eit ju ftoren* SSBaö ficf) aud) ereignet Ijaben 
mag, welches Sfjre S3orfd|e finb, barf micfy nidjt Himmern 
ober jum minbejien nidjt mefjr, als ©ie mir erlauben 
wollen. 2(ber wenn idf) e$ wage, S^nen (jeute eine 
©tunbe in bie Erinnerung surüdjurufen, eine wunbers 
solle ©tunbe am Ufer beS ©eeS gerabe t>or ©onnen* 
Untergang" — (Saßt ben SBrief fmfen) eine wunbersolte 
©tunbe, wdfjrenb mein ©atte mit ©aift) unb if;rem 
23rdutigam weit brausen auf bem ©ee umfjerfegelte* 



- go - 

gatf: 
©arauf bejiefjt fid^ wol)l nic^t ba$ „5Bunben>olt" in 
biefem 23rief* Unfer greunb meint bocf) irgenb etmaS, 
i>a$ jtüifc^en Sfjnen nni> if;m — 

©opfjie: 

(£$ mar bie ©tunbe, in ber er mir ha$ erjie unb einzige 

SD?al tton feinen ©efüfjlen fprad), 9Zetn, nidfjt son Üjnen 

fpracfj, fie erroten ließ in feiner füllen, fdf)üd)ternen, 

rüfjrenben Strt €r fußte meine £anb, ba$ war alte& 

ga«: 

©aö fann fciel fein» 

©op^ie: 
3mmerfjin werben ©ie äugeben muffen, baß ba$ SJJaß 
meiner ©cf)utb redfjt gering war. 

gatf: 

Unb baö iji um fo rüfjmenSroerter, als e$> fidf) nurflid) 
um einen ganj befonberS netten jungen gefjanbelt fjat* 
c 3ä) fjabe mid(j feiten fo rafd; mit einem 9J?enfdf)en ans 
gefreunbet 6$ ging ein fo angenehmer SÖalbbuft son 
feinem ganzen SBefen au$. ©o ganj unliterarifcifje Sften^ 
fcfyen finb eine rcafjre SBofjttai 3$ trau Ü)m ju, baß er 
in feinem ganzen Zehen fein ©tue! getrieben £ai 

©opfjie: 
3a, fie $aben fdf)on ettvaü für fief), biefe 5D?enfdfjen, bie 
feine @enie$ finb, fonbern ganj einfach brase ßeute* 

Sali: 
91a, brat), ba$ iß fo ein ©ort ©ie rounberioolie ©tunbe 



- g* - 

am ©eeufer — idf) benfe, e$ wäre nur an 3f>nen gelegen, 
uni) bie ganje 23ra$ljeit — 

©opfjie: 
D, ©ie fennen Üjn fd^ted^t. 2(ud?) bamals fjatte er — 
tt)ie folt tdf) nur jagen — £6df)ft ehrbare ^bftdjten, gerabefo 
roie je§t, tvaü übrigens aucfj au$ biefem 33rief fjert>orgef)t 
3d) will 3^nen ben ©tftfufs t>ortefem £6ren ©ie. (Sie 
blättert.) 

Satt: 
©ie preisen met 

©opljie 
(lief!): 
— „©erfelbe ♦ ♦ ♦ , idf) bin berfetbe, ber icf) im ©ommer 
mar* 2Benn ©ie eines greunbeS bebürfen, rufen ©ie 
micf), ober beffer nod), kommen ©ie/' 

Saif: 

kommen ©ie? 

©op^ie: 

#6ren ©ie nur weiter* (Sie lief!.) „SJkin Zehen ge* 
#6rt3fjnem Sdp fteije ö&Itig atiein unb bin in jeber Jpitv 
\xä)t freu 2Benn ©ie e$ aucl) finb, grau ©opfjie, nur 
bann, \o frei, n>ie id) e$ j[a vermuten mu§" — 

ga« 

(brüöf): 
©eine Vermutung ift falf<#, aottfornmen fatfd^« $aben 
©ie e$ Üjm \ä)on g einrieben? 

©opfjie: 
33or einer ©tunbe !am ber S3rief, 



- 92 - 

8««: 

„kommen ©ie!" 91ic^t übel ©et 3üngttng fdf)eint bie 
fire 3bee ju fjaben, alle Seute auf fein 3agbgut nadf) 
$lein*9fteifting einjulabem 

©op^ie: 

Sitte Seute? 

fj'all: 

3a* SOiidf) £at er ndmlidr) aucfy eingelaben, fcf)on tyeuer 
im ©ommer* 3« einer rounbewollen ©tunbe* „SBenn 
©ie einmal für ein paar £age grünbticf) auü bem £$eater* 
rummel fjerauS sollen/' fagte er, „fo fommen ©ie ju 
mir nadf) ^teinsSKeifling* #errlid[)e ©egenb, n>ir f&nnen 
jeben 2lbenb miteinanber ©dfjadf) fpielen, Sftetje brauchen 
©ie nidfjt ju fdfjtefjem" — SSon S^nen $at er baö mfa 
fcfyeintidfj audfj nidfjt verlangt, grau ©opfjie* 

©op^ie 

(ben SStief finfen laffenb): 

21$, wie ijl man bumnu SBarum ift unfereiner fo ge* 

fcfjaffen, bafj er einem SKenfcfyen zottig verfallen fein 

fann — fo einem, ber'S nicfyt einmal serbient, ber eö nidfjt 

einmal serftefji 

goH: 
9tid(jt serße^t?*** Sinen Mangel an $8erflänbni$ 
!6nnte gerbet 3fjnen genriff er maßen audfj sorroerfen! 
#at er benn eigentlich all ba$.©df)limme getan, — rce- 
nigftenS in ber 2lrt, tt)ie ©ie e$ ifjm jumuten? küm- 
mern benn i#n bie ©cfjicffale ber anbern? 2Öa$ finb benn 
überhaupt bie anbern für Üjn? §ür ifjn, ber gemofjnt 
ijl, immer bie Hauptrolle ju fpielen? Spifobenfiguren, 



- 93 - 

£eute, bie nie einen 2fbgang$applau$ fjaben unb Hang* 
to$ hinter ber ©jene jlerbem 2ln folgen Seilten begebt 
man bodfj fein Unrecht wenn man ber #elb ijl . ♦ ♦ 2Öa$ 
fjaben ©ie? 

©opfjie: 

dt — er fommi 3>cfj fj6re feinen ©ctyritt unb mir 
ftopft ba$ Jjerj wie einem jungen SKäbdfjem @S ift 
f<$wad(>{innig* 

gall: 

3m ©egenteil, feljr nett iß baö, 

galf, ©opljte, Äontab JpetBot fommt, fünfunbmetjig, bunfler 
ÄtauSfopf, fdjon etn)a£ graumeliert, f$n>at$e klugen; juevfi ettt*a$ 
laut unb aufgeräumt. Jput unb Üfcerjieljer. 

Verbot: 

@uten 2lbenb, i^r £eutd)en! (@3>l4gt galt auf bie 

©dfmlter,) 9ßa, n?a^ fagft bu, alter Änabe, ba iji man foju* 

fagen lieber ba^eim, wenn'S audfj vorläufig nur ein 

^oteljimmer tfL (©treidelt ©opijtes 2Bangen.) ©utenSlbenb, 

©#a§. (Su galf.) @ut fieljt jie au$, nidfjt wa£r? Unb 

§übfdf>? £$ iß bo$ nett, bafs jie lieber ba ifL 

galf: 

2)a$ n>itt tdf) glauben* 

Verbot: 

©eit ein paar ©tunben fjat man fiel) wieber; unb e$ ift 

gleich aU wär'ä überhaupt nie anberä gewefen* £)ie 

jwei Monate t>erfunfen unb sergeffem Soll! Soll! 

©opfjie: 

<£$ ift bocfy ju merfen, baf? \<fy fort war* ©u reb'jt 

wieb er b erlin erifd). 



- 94 - 

gerbet: 
21$ jcu (Sen üfceraie^et ablegenb.) £>ag fann fie nam* 
lid) nidf)t leiben* (Üfcertrieben tmenertfd).) SBir' fc^o ttrie- 
ber brat> fein, ©dfja|erl! 

galf: 
%la, xä) will eu<fy j[e|t allein laffen, baö Junge Sf)epaar, 
bie 9Rem>ermäfjlten* 

©op^ie: 
£rinfen ©ie nic^t eine £affe £ee mit unö? 

galf: 
ßeiber nicfjt mefjr moglidf)* 

©op^jie 
(Hingelt). 
Verbot: 
ffiarum ge^ji bu benn fdfjon lieber? 

galf: 
93in \ä)on eine ©tunbe ha. 2Bo bift bu hcnn fo lang 
fjerumgejlrolcfjt? 

gerbet 
(auf bie tt$r fefjenb): 
©onneraetter, fcfyon £alb fecl)$* 21$, eö £at fo einen 
fabelhaften Steij, allein in ben ©trafjen tjerumjulaufen, 
wenn man n>eij3, e$ wartet ju §au$ wer auf einen* 
galf: 
SRur für ben, ber wartet, pflegt bie ©adfje weniger 
reij^oll ju fein* Sfta alfo, auf SEieberfefjen im Sweater! 
(?u ©optjie.) £abe 3£nen ben befannten £ogenpla§ 
referieren laffen, grau ©opfjte* 3m übrigen ift eö au& 
tterfauft* 



- 95 - 

Verbot: 
Äunfiftüd! 

ga«: 

2lbieu! 

Verbot: 
%d) fag'g immer, bu jafjtfi: mir eine §u Keine ©age* 
STbio! ©u bift audf> brin? 

ga«: 
3n ber SInnaljme, bafj bu fjeute enbli$ lieber an? 
ßänbig fpielen wirft 

Verbot: 
£)u ©cfyurfe! — Übrigens, fonnten mir nidrjt jur geier 
be$ £ag$ nadf^er bei Äannenberg miteinanber eine 
9>utte ©eft - 

©opfjie: 
Äonrab ! 

Verbot: 
2Ba$ benn? 2ldfj fo! CBienerifcf).) 2Hfo ge£n wir nadf)* 
fjer auf einen ©'fpri|3ten unb auf ein ftetneS ©utlafcfy, ja? 
ga«: 
£)aö wirb grau ©opfjie ju entleiben $aben, 

Kellner 
(fommt, etfjält Aufträge son (Sophie unb ge^t ttriebet). 

gerbet: 
(baZ 9ftanufftvpt gewafjrenb): 
2öa$ ifi benn ba$? 

ga«: 
£)a$ ©tue!, $on bem icl) bir fjeut morgen gefprodfjen 
fjabe. 



- 9 6- 

$erbot: 
3mmer mal nueber! Sfta, @ott fei £)anf, ba§ ©optyie 
ba iji Sa, je|t tft't au$ mit ben gerten, ©opfjie* ©ort 
Hegt nodf) ein Ijalbeö Qufyenb. £)u, galf, icl) fjabe nrieber 
t>erfucfyt, in etn$ ober baö anbere mal fjmeinjublicfen, e$ 
iji botf) ber reine 93lobfinn* 

galf: 
9tafj6re! ($u <&t>pfyt.) ©ie erpen 9lamen ©eutfd^tanb^ 

Verbot: 

2lIjo, icfy rDttt bir gan§ aufrichtig n>a$ fagen, galt SJJir 

ijl nodf) iebe$ ©tüd beim Sejen tt)ie ber abfotute Srrfinn 

erfcfnenen, SMftenö §ab tcfj a\xä) redjt gehabt greilidfj, 

bei manchem, wenn man'S bann jo auf ber 23ü$ne fieljt — 

galf: 

Unb $onrab Verbot bie Hauptrolle fpielt — 

Verbot: 
£)aö pflegt allerbingä nicfyt t>on 9tacf)teil ju fein* Slber 
$anb auf$ #erj, bxx füftlft Ja bod) manchmal felber, bajs 
ba$ ganje S^eaterjeug irgenbnrie ein Srrfinn ifL Hinter* 
grünbe unb Äuliffen unb ber Sorfjang gefjt herauf unb 
herunter unb vorn ber roeifje Mafien mit fo nem $erl 
brin — 

galf: 

9ta, ben laj? nur ungefdfjorem 

Herbot: 

Slber bat £olljie, bat finb mir felber, mir Äomöbianten, 

im Zehen bocfy jum £eil ganj vernünftige fieute, 2Bir 

pellen unö ba fjin unb beflamieren irgenbein auötuenbig 



- 97 - 

gelernte^ >3eug, aU wenn'ö un$ ganj ernfi wäre unb treten 
auf unb treten ab — unb ba unten fi|en fie unb Sperren 
ba$ SRaul auf unb Katfdjen in bie $dnbe* Unglaublich 
£>aß fte nur auf fo wa$ Ijineinfallem SBeißt bu, wa$ 
idj manchmal benfe? ©iefe gange bramatifcfye $unp iß 
eigentlich nur eine (Srfinbung ber Sfjeaterfaffiere* 

galt: 
Sin großzügiger ober and) tiefgrünbiger ©ebanfe, 

Verbot: 
2fta \a. SBenn bie ßntbecfung unter bie fieute fdme, baö 
tterbürbe bir bat ©efcfydft Vorläufig will icfy'S bei mir 
behalten* 2lber baß idf> gelegentlich mal eine 23rofdjüre 
in biefem ©inne fcfjreibe ober in fo ne SSetfjnacfyt^ 
beilage — jie wollen bocfj immer fo tvaü son einem — , 
bafür m6d(jt idf) nicfyt bürgern 

6a»: 

Slber wart nodfj ein ©eitcfyen, bis bu aU ©cfjaufpieler 
ntctyt mefjr jiefjfL 9Zddf)fte$ %afyt ober überndd)jle& 

Verbot: 

3a, ba$ mocfyt Üjm paffen, ba fonnt er xoai fparen! 
91a, grüß bidfj ©Ott! 3a unb tvaü ttf) nod) fagen wollte, 
wenn $eut wieber $or meiner ©arberobe fo ein SRabau 
iß, wie sorgeßern wdtyrenb be$ £affo, fo mad)' icf> einen 
$racf), ba% — 

galt: 

Unb wenn bu nod) mal beine ©arberobe sollraucfjß, 
fo macf) tdfj son meinem ÄünbigungSretfjt ©ebraudf) unb 
entlaffe bidj fofort 

7 



- 9 8-- 

Verbot: 
^Darauf warte idf) ja* ©arm Unnte man boclf) ein $er* 
nünftige$ Zehen führen* Sluf grünen SSJiefen liegen, in 
ben blauen #immel flauen ober mit bem Sagbgeroefjr 
burdf) bie gelber, burdf) bie 2luen — 
Sali: 
3agbgen>e$r? 

Verbot: 
9hm ja, roar nidfjt fo übel, iammerfcfyabe, bafj id[> patt 
bejfen $om6bie fpielen foll. 

galt: 
#at bidfj mein ©cfyacfyfreunb mit bem grünen #ut etroa 
audf) eingelaben? 

gerbet: 
#err von 93oXfd)an? 9ktürlid{) £at et\ 

ga«: 
£>aö fdfjeint eine Monomanie von i£m ja {ein* 

Verbot: 
Sin fdj)armanter Äerl. grag nur ©opfjie. Sfjr gefällt 
er audf) fe^r gut. Sa, mein ©d(>a§. (Söiebe* berlmerifd[>.) 
Sftan $at Doien im Äopp. 

galf: 
£)ir geb i<$ feinen Urlaub, ©u £ap in ÄleimSKeifling 
nidfjtö ju tun. Sllfo, auf SBieberfefjen. 2$ labe mid[> in 
3l?re Soge ein, grau ©opfjie. (216.) 
Jper&ot — ©opfjte. 
Verbot: 
Sine ©eele son einem 9ftenfdf>en. SIber mit bem testen 
Vertrag bin i<fy i£m fcfyön reingefallen. %*, er wirb 



- 99 - 

f$on nodf) mit roctS fjerauSrüden muffen. Ober idf) gel) 
nad) 2(merifa. #ier jafjten fie ja bodf) nur ^ungerlofjne. 
9fta, ©Opfjie — (unvermittelt fie an fi$ jie^enb) fo tjl man 
alfo richtig lieber beifammen. %<$) fann'S ja nodf) gar 
nid)t glauben. 2lber je§t jag einmal, bu {jap mtdf) ernß- 
tidfj für immer ^ertajfen wollen? 

©optjie: 
■9Um bin icf) ja toieber ba. 2ltfo reben mir nicfyt mefjr 
baoon. Sffiir wollen e$ sergeffen. 

Verbot: 
93ergeffen! 3a, wenn man bat fo fonnte. 25u Jjaft 
roofjl feine Stfjnung, roaS für eine $eit idf) fjter burdf)* 
gemacht fyabe. 3$ war gar nid)t mefjr id) felber. 3m 
£raum bin idf) herumgegangen, wie in einem bofen 
£raum. 3cf) fjab ja auci) Äomobie gefpielt tt)ie ein 
©dfjwein. 9tidf)t immer, aber öftere. 

©opfjie: 
3a, bat behauptet §alf audf). 

Verbot: 
2Baö? — Sine §redf)fjeit! §ür ifjn fjab idf) nodf) lange 
gut genug gefpielt Überhaupt für bie ganje 93anbe! 
3 U 9 ut fogar! £)a$ behauptet ja galf nur, um micf) 
brücfen ju fonnen. Den SJtann mufjt bu erft fennen 
lernen. §ür einen JfHinbertmarffdfjein f)<?mgt er fidf) auf. 
Slber fo finb fie alle. 3cf) n>ei§ ja, er verbreitet, ba§ idf) 
jurüdge^e. SKber man glaubt ifjm nidf)t. ©ie fjaben \a 
Slugen unb Dfjren — glücfltdf) er weife! £)a$ ^ublilum, 
bau \) a b idf) ! SRod) immer unb nod) für lange. Sfta unb gar 

7* 



100 



erft j[e|t, je|t roo bu lieber ba biji 3Benn bu nid)t ju^ 
rMgefommen roärji — ja, bann freilief)* — Dfjne^bicfj 
bin idf> verloren, bau j!e{jt feji %ä) wate abgegangen 
t>om ZfyeaUx. Ob et jum SSariete* ©a fann man auc^ 
mefjr in ber SBelt fjerumreifen, unb fie jaulen audfj t>iel 
beffer* 

(Set .Seihtet btingt £ee, ©ebaef, ttdjtet §et.) 

gerbet: 
Übrigens meifjt bu roa& 3m gebet nefjm itf) Urlaub 
unb mir fahren jufammen an bie SRuneta* ©a gibt'S 
feine SBiberrebe* Herrgott notf) mal, ba$ Ijab icf) mir mofjl 
üerbient ©aS mar meine ©efjnfucfyt feit icf) *n 23ub mar* 
Unb fjeutbtn idj breiunbsiersig* 23alb fieb enunbsman jig 
Safjre beim Sweater* ©iebenunbjmanjig* 2US fecfjje^m 
jähriger Jüngling enttief er — bu mei£t boä) — 
(Seltner ah.) 

©Opfjie 
(toäJjrenb fie See emfdjenft): 
3a, nur fjabe idf) bis fjeute nidjt eruieren fonnen, mem 
bu eigentlich entlaufen biji Seine ©Item waren bodfy 
ganj eint>erftanben, baj? bu jum Sweater gtngfL 

gerbet: 
2lber natürlich* 3cf> fjab boc^ fdfjon mit ^ierje^n Sauren 
ju #au$ £fjeater gefpielt ©er feiger v erworbene fonig* 
lic^ bat)rifdf)e $offdf)aufpieler ©tort) mar eö, ber in bem 
£$efpi$jünger — (<5t entbeeft bie Satte.) 2Ber ifi 23ilma 
glamm? 

©op^te: 
Sßilma glamm ij! eine junge ©arne* 



— 101 — 

gerbet: 
2Ba$ für eine junge £>ome? 

©opfjie: 
Sine junge Äünftlertn, bie bu fjerbefteltt fjafL 

Verbot: 
£erbejlellt? 

©opfjie: 
3a* 2)u roolfteji Üjr £alent prüfen. $or acl)t £agen 
fjat fie bir gefdjrieben. 

gerbet 
Wd) fo. Summe @an$. SDu £aß fie bod) hoffentlich 
jur £ür fjinauSerpebiert 

©opfjie: 
£)a$ fdfjon. 2lber immerhin fjaft bu fie fjerbeftellt 

Verbot: 
Sftoglid). £>u treibt, manchmal antwortet man unb 
manchmal antwortet man nidf)t SSSar fonft feine bat 

©opfjie: 
$eute nttfjt 

Verbot: 
9Ra alfo, fcfymeifj fie nur alle rau$. ©u fjaft plein 
pouvoir. 2?$ prüfe nid^t, idf) unt erriete nicfyt, \<fy gebe 
feine Autogramme. — Übrigens fann e$ auti) eine 
©dfjnrinblerin gemefen fein. Jpol mief) ber ©eiroel, roenn 
icl) miefj be$ SRamenS S3ilma glamm §u entfinnen vermag. 
(@ie fi|en nun am £eetif$.) 

©opfjie: 
£)u 5>affc roo^l überhaupt ein jdf)tecfjte$ ©ebäcfjtnte. 



— 102 — 



gerbet: 

gür fo roaö foll man aud) nodfj ein @ebad)tni$ fjaben, 

ba$ fehlte mit ©enf boef) nur, n>aö in bem ©clf)dbel ba 

aUe$ $ptag fjaben muß* £>ie f)errttdf)en 2Sorte ber Sfteijkrs 

gepalten unferer grofjen ©testet unb ber ianje mobeme 

£>recf ; ba ift natürlich für anbere Erinnerungen fein SRaum* 

©opfjie: 

gur gar feine? 

Verbot: 
^ebenfalls fjab iä) bat» ganj in meiner Gewalt %d) 
erinnere rnidf) unb idf) sergeffe, mie et mir pafjt Unb 
idf) t>erfid)ere bieb, ©opfjie — itf) roeifj \a, woran bu 
benfft — wenn iä) — wenn tdfj ein gereiftes grdulein 
auf ber ©trage begegnete, i<$) würbe \ie gar nid)t mefjr 
erfennem 3$ roeif? überhaupt nicfyt mefjr, wie \ie a\\& 
\\efyt SBenn idf> serfudfjen wollte, mir Üjr 23ilb jurüd^ 
jurufen, et wate ttergebticfj* ßin Ratten ift fie, ein 
©efpenft, eine Slfjnfrau* 

©opJjie 
(au$bred;enb): 
SEBie ^affe bu baö nur tun fonnen! 

Verbot: 
3a, wie fjab icfy bat nur tun f6nnen! 

©öp£te: 
Sfjr 93rdutigam mar bein greunb. 

Verbot: 
9lee, greunb, baö fann man bodfj mcfyt jagen* 2fber 
immerhin, et wat ein ©dfjurfenftreidfj* Unb iclfj war be* 
reit, bafür su bellen. 



— 103 — 

6op$ie: 
£)u warfl — SEoju matjl bu bereit? 

gerbet: 
2In bem borgen, @opf)ie, ba td) nadfj $aufe fam au$ 
i^ren Ernten — ^arbon — unb bidf) mtf)t mefjr fanb — 
nur beine paar 2(bfcf)ieb$worte, biefe entje|lid)en — 
aU tdfj glauben mufjte, idf) fjatte bidf) verloren, für immer 
verloren, treibt bu, xva$ ba meine erfte Regung mar? 
S3or ifjn Einzutreten, eS i$m ju jagen, td) bin ein Stenber, 
idf) fjabe meine grau verraten, id) £abe 3$re 83raut fcer* 
füfjrt ♦ ♦ ♦ na, unb fo weiter* ©tunbenlang im Sftorgen* 
grauen bin idf) am Ufer umhergeirrt, fjabe einen furdfjt* 
baren Äampf mit mir gekämpft) bis idf) e$ enbtidf) einfafj, 
baj? iä) eö nidfjt tun bürfe* ©dfjon wegen £)aift)S gamifie, 
216er idf) jage bir, ©opfjie, eö waren fernere Sage, biefe 
fünf festen auf bem ßanb in unferer SöitXa — , unb bat 
2(11 erfdf) werfte war sief(etdf)t biefeö ßügenmüffen, btefeS 
immer weiter Sügenmüffem 

©opf?ie: 
£)u meinp? 

Jperbot: 

9Run ja, e$ mufjte bodf) für beine pl6§üdfje 2lbreife ein 

ptauftbter ©runb gefunben werben* Unb ba erfanb id) 

eine gäbet von einem 2Bafferro|jrbrud(> in unferer 23er* 

tiner SBotjnung* £>, idfj fjabe Setaitö erfunben, ©etaifö 

— ganje 23riefftelten von bir, fjumortftifdfje SBenbungem 

— #afl bu ne 2Hjnung? 3a, fo mufjte id) weiterleben, 
auf ben Sippen einen 2Bafferro$rbrud(j unb im $erjen ben 



— 104 ™ 

£ob* 3a, mein liebes $inb, leicht mar et> ni$t, fo bie 
Sage fjinsubringen, als märe nichts gefdf)efjen; baben, 
frü^ftütfen, feg ein — 

©opfjie: 
211$ mdre ntc^t^ gefc£ef)en* — Sie Sage unb bie 
9täcf)te — 

Verbot: 
©opfjie, td) fdf)more bir, von bem Sag an, ba bu midfj 
serlaffen ^atteji, idfj fcfymor e$ bir, mar eö auc^ au$ 
Sttrifdf)en — 

©optjte: 
©d)n>6re ni$t* deinen ©d)mur mefjr, Äonrab, ber 
fidf) auf vergangene Singe bejiefjt* £)a$ ©ergangene ijl 
begraben* §ür alle 3^ 

Verbot: 
£ängft begraben* 

©opfjie: 
Slber bie ^ufunft, $onrab, bie gebort uns — wenn bu 
nur nrillfL 

Verbot: 
SBenn icf) mtll — ?! £)b idfj mill, ©opfjiedfjen! 

©opfjie: 
Unb iä) bc\ä)tvbxe bidf), Äonrab, fei maf;r! @ö iß t>a$ 
einjtge, um roaö idfj bidfj anflehe* 3$ Bnnte ja alles 
verfielen, atteö tterjeifjen, nur um i>a$ eine fte^ idf) bidf) 
an, fpiele leine Äomobte* 93or mir fpiele feine* @S 
mufj bodjj mcfyt fein* Slucfj alles roaS bu ba je§t gerebet, 
ba$ n>arfl ja nicfjt bu* @S mar manchmal ein ©dfjein 
von bir, — ber burcfy beine Sttaöfe leuchtet, aber bu, bu 



- 105 - 

felbft, bu warft e« niä)i. SDu ßeäjl ja fo tief in bir, fo tief. 
Unb icf) füfjle bocfj, baß baö, waö bu btft, irgenb n>a$ @ute$ 
iji, ettvaü, an ba$ man glauben kennte* £)u müßteft nur 
felber brem glauben, ©anj tief in beiner ©eele, iä) füfjt 
e$ ja, Äonrab, ba bifl bu ein $inb, nnrflidf) ein $inb. 2IIfo — 
Verbot: 
Sin $inb. — ©aran mag rca$ fein* £)a$ fpür iä) fetbft 
manchmal — ein Äinb, SBofjer weißt bu bat ♦ ♦ ♦ ♦ ? 3ct, 
bat erftärt mir felber tneteS* 3$ tx^ilt bir xva$ verraten, 
©opfjie. Söenn idfj fetbft an mief) benfe ober von mir 
träume, ba fefj id) mid^ eigentlich nie aU einen jiemlicf) 
ertt>adf)fenen, fc^on ettvaü graumelierten Jperm, fonbern 
geroiff ermaßen als Keinen 23uben, ber von irgenb jemand 
bem an ber fyanb geführt wirb . . ♦ vom Sßater ober vom 
$ofmeifter . . ♦ Sabei fjab idfj nie einen ^ofmeifter ge* 
fjabt ♦ . . @$ nmnbert mief) eigentlich audfj manchmal — 
bu barfft e$ aber ntdjt weiter fagen — bafj bie ßeute fo 
mit mir reben, wie mit einem ganj vernünftigen, öolfe 
fommen erwachsenen Sftenfdfjem Sa mbä)t id) ifjnen 
bann fagen, fo laßt mid) bodj aufrieben, von all ben 
©ad)en verftefj icfj ja gar nichts, icfj gefjor \a gar nidjt 
in euere @efellfd)aft 2to/ ©opfjie, e$ mar eine außer* 
orbentlidf) feine 23emerfung. ßin Äinb — ja. (© Hopft.) 
2Ber ifPö benn jum ©eiwel? herein! 

23ot) 
(mit einer Äarte). 

Verbot 

(o^ne fie nodj ju fefen): 

%d) bin nicf)t ju Jpaufe« (ßiefl, surft aufammen.) $e? 



— io6 — 

©opfjie: 
SSer ijl'S benn? (9Hmmt iljm bte Äarte aü$ ber Jpanb.) 
igbgar @Iet) — Sbgar — 

Verbot 
(jum 23ot)): 
©ie £aben ge^6rt, xä) bin nic^t ju #aufe. 3d) fptele 
fjeute abenb. 

©opfjie: 
©u mufjt ifjn empfangen, gerbet 

Verbot: 
3$ mufj? £>a$ {e£ id) nid(jt ein* 

©opl)ie 

(jum 33ot)): 
©arten ©ie. 

Verbot: 
2Bo xft benn btefer #err? 

3n ber #atte. 

©opfjie 
(teife ju Verbot): 
@ntgef)en wirft bu biefer Unterrebung nicfyt Sftfo 
lieber gletdf). 

Verbot: 
3$ toffe bitten. 

93ot> 
(ab). 

©opfjie 
(angftooH, aber cjefagt etnfl): 
Äonrab — 



— 107 ~" 

Verbot: 
Sftun, wa$ tüixVi benn \d)on fein? Übrig en$ eine 9lüdE- 
ficf)tSlofigfeit — t>or bem #amlet (£in unb fjct,) 
©op^ie: 
©u fjaft nichts mefjr t>on Ü)r gebort? 

Verbot: 
2Benn id) bir fage, feit sroei Monaten, — e$ ijl total 
auSgefdfjloffen, bafs er irgenb etwa« weif* @$ muj3 fitf) 
bocfj gar nid^t um fie fjanbetm 
©opf)ie: 
$onrab — ! SBie fommt er fjtefjer — nadf) S5erlin? ♦ . . 
©ie ijl in SBien ♦ ♦ . er ijl in Sßittacfy bei ber ©tattfjatterei, 
unb nun ip er ptöfßcty fjier* 

Verbot: 
Urtaub wafjrfdfj einlief! — 25erlin ijl boefy eine fe^r 
intereffante ©tabt — 

©opljie: 
3£r wart unttorficfytig, gemtj3* £)u bijl burcfyS genfler 
eingejliegen in ber %lad)t 50?an (jat bidjj gefefjen — 
Verbot: 
6r nicfyt, fonjl war er nidfjt erjl fjeute i>a. 

©opfjie: 
ISlad) nur je§t feine Summfj eitern 6in mat nod) barffl 
bu — mufjt bu lügen* 

Verbot: 
©anfe für bie gütige Erlaubnis! 2Hfo i>a fannjl in bidf) 
auf mid) t>ertaffem Slber jegt bitte gefj in bie $atle, 
Ja? SSenn bu ^ier baneben bliebjl, würbejl bu bidf) bodf) — 



io8 



Unb idfj wfitt meine Unbefangenheit fyaben. SÖenn idfj 
müßte, baß bu suf)6rj!, ba$ mürbe mitfj unfiefjer machen. 
2Hfo - 

©opfjie 
(angffooll): 
Äonrab! 

Verbot: 
Slber rufjig, mein Äinb* (St jlteid^ett tfjte Jpaare, SBie er 
fte an fidf) Rieben ttritt, we^tt fie leidet ab unb gebt tn$ Gebens 
jtmmetO 

Jperbot ftebt eine 2Bette pill, bann nimmt ex ba$ SDlanufftipt, 
blättert batin, jünbet ftd) eine gigarette an. €r n>hb ungebulbig, 
flefjt auf, gebt bis $ur 2üte tedf)t$, !(jot$t €§ flopft. <£r leife auf 
ben gebenden triebet in$ gimmet jutücf, nimmt ba$ -JKanufftipt 
ttor* €$ Hopft triebet» 

Verbot: 
herein ! 

Verbot — ßbgat ®let). 

ßbgar: 
©uten Wbenb. 

Verbot: 
©uten Whent), fym ©tet), idfj freue mitf), ©ie bei mir 
ju fefjen ♦ ♦ ♦ ♦ im #otet fjeifjt ba& 

ßbgar: 
3$ roüt ©ie niclfjt lange aufhalten, #err gerbet 

Verbot: 
£)£! — 2(Üerbtngö fpiele tdfj fyeute abenb* 

ßbgar: 
Scfj weiß* 



— iog — 

Verbot: 
Sin 95iertelftünbd)en fjab idf) roofjt nodfj >$e\t SSotten 
©ie nidjt ^Ia| nefjmen ? Steine grau wirb fe^r bebauern — 

Sbgar 
(et»a§ erjtaunt): 

3£re grau ©emafjlin ift fjier? 
Verbot: 

Sa, natürlich* 2Bo f elfte fie benn fein? Sin paar 
SBocfjen mar fie afterbingS tterreift, ad), ©ie roiffen ja* 
Unfere SBofjnung war in fürchterlichem ^uftanb, ©ie er- 
innem fidj metteidfjt no$, icf) fjab Sitten Ja erjagt — ein 
SSafferrofjrbrucfj* 2(ber morgen ober übermorgen ift fie 
nueber imftanbe* ©ie tvav t>otffommen überfdfjmemmt 
Sine 2Birtfc^aft fag itfj S^nen ! Unb ein ©clfjaben t>on min? 
beflenS jefjntaufenb 9)?art £>a fjeifjt'S bann wieber 
gaftieren* 3>cf> muj3 auefj ben 93erluft einiger unerfepdfjer 
$anbfcfjriften bebauern* 3>d) fammle namlidfj alte $anb== 
fcfjriftem Sntereffieren ©ie fidfj bafür, $err @tet)? 

Sbgar 
(»in reben, »ermag e$ aber nodf) nt$t). 

Verbot 
(ber e$ bewerft): 
2lber iclfj rebe ba immer t>on mir unb meinen angelegen* 
Reiten* 2Bie befinbet fid) benn Sfjr graulein 25raut? ©ie 
fommen boclfj mofjt au$ 2Bien? 
Sbgar: 
Sftetn, bireft au$ SSiflacfy* 3c$ fyahe eine grage an ©ie 
ju pellen, #err Verbot antworten ©ie einfach mit 3a 
ober 9tein* SBaren ©ie ©aifp* ©etiebter? 



— HO — 

Verbot 
(jfe$t auf): 
Ob itf) — ?! £err ®U$, ic$ bin faffungilo«. Sßetc^er 
fdfjurftfcfye 93erleumber — 

ßbgar: 
©aß ©ie baö fagen muffen, ijl ftar* 2(ber e$ ift ebenfo 
Hat, ba§ bamit nidf)t ba$ geringße beroiefen ifi 

Verbot 
(will teben). 

Sbgar: 
2Iudr> 3$r @fjrenroort bennefe nicf;t i>a$ geringjfo 

Verbot: 
5Kan fjat nun leiber nidjts anbereö alö fein armes 
CJrenworfc @$ gibt Seute, bie ftdfj mit Äonrob Verbots 
(Ehrenwort aufrieben geben* 

(Sbgar: 
2lu$ in einem folgen gälte? 3df; bin leiber t\\ä)t in 
ber Sage — 

Verbot: 
2Baö alfo ♦ ♦ ♦? SBollen ©ie mir mcfyt wenig jlenö fagen, 
au$ melier Quelle? SBollen ©ie mir ien anonymen 
33rief jeigen? &$ wirb fidf) ja balb fjerauSftelten — 

(£bgar: 
Saffen wir ba$, #err gerbet 3df) frage ©ie nochmals: 
SBaren ©ie SDaifp* ©eliebter? 

Verbot: 
£>a ©ie nun einmal nicfjt gewillt fdjeinen, mir über bie 
Quelle biefer ungeheuerlichen — nein, über bie ©rünbe 



— III — 

3f)re3 93erbadf)te$ Sluffcfjtuf? ju erteilen, unb e$ mir auf 
biefe SBeife unmogtidfj machen, midf) §u sertei — \aä)X\ä) 
ju erroibern, je fd^tage iä) 3fjnen t>or, $err ©tet), laffen 
tvix ba$ grdutein gdnjtic^ au$ bem ©piet, fagen ©ie mir 
einfadf), bafj 3f>nen meine Sftafe nidfjt gefallt, idf) roerbe 
midfj baburdfj \o beleibigt füllen, at$ ©ie e$ nur nmnfcfyen 
fonnen, unb — auf SBieberfe^en in einem Jener beliebten 
2Bdtbc$en! 

Sbgar: 
3$ bin fem bason, an 3^em SJJute ju sroeifetn, unb 
id> nefjme an, bafj audf) ber meine für ©ie auf er grage 
ßefjt ♦ ♦ . 2Bir motten fjier feine ©jene mit großen 2Bor* 
ten fpteten, £err Verbot, mir wollen, wenn e$ mogtidf) 
ip — unb mir ip e$ mogtidfj — mit einanb er reben wie 
jroei Scanner — nein, abfeits von jleber ©teWeit^ unb 
fetbft son jeber Sfjrenfrage in gewöhnlichem ©inn — 
wie jwei 3)ienfdf)en* 3df> bitte ©ie jum le^tenmal, 
$err Verbot, geben ©ie 2>fjre bisherige Haltung auf, 
gegen beren Äorreftfjeit fid[j ja gewif? nichts einwenben 
lagt, unb begreifen ©ie enbtidf), bafi $ier ein Sftenfcfy sor 
Sfjnen ffce^t, #err Verbot, ber nitf)t$ anbereö verlangt, 
als bie SBafjrfjeit, bie SBafjr^eit, wie immer fie laute — 
serftefjen ©ie midf), #err gerbet — unb ber fidf) in jebem 
galt ftarf genug füfjtt, fie ju ertragen ♦ ♦♦ in jebem 
gälte! 93erftefjen ©ie midf) bodf) enbtidf), «Sperr Verbot! 
SRid^t als ©ecf unb nidfjt al$ Stadler fomm idf> fyex, ju 
einem, ber ein ©dfmft war ober unfd^ulbig serbde^tigt 
wirb, <£in SJienfdf) ju einem 9)?enfcf>em SBenn e$ ge- 
fd(jefjen ip, fyexx Verbot, \o war e$ x>ielleid^t feine ©dfjur- 



— 112 — 

Uxel SBenn'S mtf)t gefdfje^en ift, fo war e$ v>ietletc^t 
nictyt vozxt bavon* 2Jber xva$ immer vorgefallen ift, feinet 
weg$ wäre e$ bamit aus ber SBett gefdfwfft, bafj wir 
einanber mit ber spiftole gegenüberfkfjen unb einer von 
unö beiben — 

Verbot 
(tmtt fpre^en). 

(Sbgar: 
SRoc^ md)t 3e|t würben ©ie vielleicht nod) lügen* 
fybxen ©ie mtd) weiter am @$ ift mir gegeben, manches 
§u verfielen* 3$ fjabe felbjl allerlei erlebt — iä) weiß, 
ma^ ein Sftaufcl), tvaü ber Duft von ©ommemddf)ten au$ 
un$ §u machen vermag, weif?, wieviel wir fjinter un$ 
werfen !6nnen, eigene ©cljncffale wie Traume, bie unö 
ein anberer erjagt $at, unb icfj wet§, bafs idj alles §u er- 
tragen imftanbe wäre, nur md)t ben ^roeifet, alles ver* 
Seiten, nur bie £üge nidjt, befonberö wenn bie SBafjrfjeit 
einem fo leicht gemacht wirb, wie in biefem galle Sfmem 
3$ ^offe, ©ie fangen an, mid) ju begreifen, $err Verbot! 
Dber fürchten ©ie je|t vielleicht, bafj idfy ©ie in eine 
galle locfen will? %d) fjabe midfj 3fjnen völlig in bie 
$dnbe gegeben, $err Verbot, idfj fiünbe ja ba f wie — 
wie ber erbärmliche Äomobiant, wenn idfj nun nadfj 
einem offenen ©eftdnbniS S^rerfeto, bat id) S^nen 
tücfiftfj entlocfte, ploglidfj wieber ben beleibigten 23räuti* 
gam fpielen wollte* ©ie bürften mir bann jebe ©enug* 
tuung verweigern, mir in$ ©efidfjt fpucfen bürften ©ie, 
benn, tvaü immer ©ie getan, idfj wäre bann ber ßlenbere 
von uns beibem Tonnen ©ie je|t nocty unjdfjlüffig fein, 



- H3 - 

#err Verbot? 9tte, idfj fü^te z$>, ift ein SKenfcfy fo einem 
anbem 9Kenfdf)en gegenübergeftanben wie idf) 3$nen* 
SBaren ©ie £>aift)$ ©etiebter, $err gerbet? ©ie fd^roei- 
gen? 2re|t muffen ©ie rebem ©ie muffen bie ©afjrs 
^eit fagen, efje e$ $u fpät ifL Sawofjl, efje e$ ju fpdt ijt, 
#err Verbot Qcnn trenn itfj fpäter einmal bie 2Bafjr$eit 
erführe, fpäter — es gibt fotdfje $\ifaUe, #err Verbot, 
eö gibt ©eftänbniffe von grauen, fpdte ©eftänbniffe — 
bann werbe idfj midfj nicfyt mit S^nen fdfnefjen, bann würbe 
idfj ©ie nieberfdfjtagen wie — 

Verbot: 
©titt! gii^t weiter. 3$ — icfj jlefje ju Sfcrer 93er* 
fügung* Sfawofjl, ju 3fjrer Verfügung* @$ gibt feinen 
anbern 2tu$weg in biefer ©adfje weber für ©ie nod) 
für mic$* 

Sbgar: 
©ie waren alfo £5aift)S — 

Verbot: 
Sdfj war e$ nidfjt, — Unb bod) mug wa$rfcf>einlitf> einer 
oon un$ au$ biefer Sßeft — 

(Sbgar: 
©ie 2Bafjr$eit! ©ie 2Öafjr£eit! £err Verbot 

gerbet: 
3Ba3 finb SÖorte — ?! Dfj, wenn mir einer sorauä* 
gefagt fjätte* — 93erseifjen ©ie, icfj fann ntd^t mefjr, 
(St geFjt $um $en(ler, fd^eint etfd)uttett; fiefyt unbemetft oon 
€bgat auf bie Ufjr, bleibt om genftet flehen,) 

8 



- ii4 - 

Sbgar: 
©precfyen ©ie enblidf), #err gerbet! 

Verbot 
(ftd) lieber nad) tljm ttmmenbenb): 
9)?enfdf)en$finb, mz einfad^ fefjen ©ie nodf) bie SBelt! 
3a unb 9Rein! Unb SBafjr^eit unb ßüge! Unb £reue 
unb Untreue! — SÖenn e$ fo einfach wäre, junger 
%t — #err @let)> Aber fo einfach ijl e$ eben nicfyi Seim 
$immel, eö wäre bie bequemte Angelegenheit von ber 
SBeft, wenn man einer t>on benen wäre, bie i£r ©ewiffen 
bamit beruhigen, bafs fte am Snbe nidfjt mefjr §u fagen 
brauchen aU fte gefragt würben* Unb e$ wäre fogar für 
mief) bie einfache ©adfje $on ber SBelt, wenn ein anberer 
gefommen wäre als ©ie, gerabe (Sie, Sbgar ©let), ben 
icf) ja bodfj erjl in biefer ©tunbe fennen lerne* SBenn ein 
anberer fjier ftänbe, einer von ben £>u£enbmenfdf)en, 
beren inneres ©df)icffal mir gleichgültig fein, ben icf> wie* 
ber in ben Alltag entlaffen bürfte, aus bem er gefommen 
ifL ©em Utuit* idj fagen, fdjworen, es ift nichts ge* 
fcfyefjen* Qenn nadf) ber Auffaffung beS brauen 23ürgerS 
ift j[a wirflidr) mcfjtS gefcfjefjen* SfJnen aber, wenn ©ie 
miel? tnelleicfyt audfj graufam nennen werben, 3fjnen fann 
xä) baS md)t jur Antwort geben* Qenn eS wäre bie 
feigfte aller ßügen; eS wäre eine von bznzn, bie man 
t>or @eritf)t als SÖafjrljjeit befdf)woren fonnte* Unb eS 
gäbe nodf) etwas anbereS, audfj einfaefj, aber in anberer 
Art, teuftifd) einfach, fojufagen* Unb baS wäre: Sftnen 
antworten: @S ifl geftfjefjen, ßbgar ©let)! ©aift) war 
meine ©eliebte unb bann ©ie beim 2Bort nehmen, 



- H5 - 

©ie in bie SSelt fjinau$fc!)t<fen, unb jubeln, bafj man ben 
2öeg frei fcat, ft$ $on neuem mit ber Hoffnung fdf)meid)eln 
als alter 9tarr, ber man ift, bafj melteidf)t je|t, wenn er, 
ber Jüngling, ber ©eltebte, ber 23rdutigam au$ bem 
2Beg gefdjafft tft, bafj am Snbe bann bau Unmögliche 
ßreignB wirb, bafj bann ben roafjnfmnigften 2öünfcf)en 
ßrfjorung nrinfi Unb roer roeifj, ob man biefer Teufelei 
nidf>t fdfjig rcdre, wenn man nicfyt ju^iel Älugfjeit be* 
fdfje! 2Öenn man niä)t sorfjerfdfje, bafj ber £raum nidfjt 
bauern fonnte, bafj er mit ßnttdufdfjung, mit 3fteue, mit 
gludfj enben müfjte* Sftun, (Sbgar ©let), idfj fjabe 3f>re 
S3raut geliebt, angebetet §ab idf) \ie. 3d(j wollte midfj son 
meiner grau trennen. %d) fyabe £)aift) geliebt, nrie ein 
©cfjutjunge §abe iä) fie geliebt Unb fjab e$ i(jr nidjt 
$erfcf)tt)iegen* SSerfe fjab idf) getrieben, ber alte gerbet 
fjat SSerfe getrieben, fjat ndtf)tlidfje genjterpromenaben 
gemacht, fjat fidfj in ben ©arten gefeilteren, fjat wie 
Stomeo feine sdrtlicfjen 93riefd(jen burc^ö genfter — (St 
fjdlt ptö£li$ mite, aU fiele üjm ettoa$ ein.) 21 fj, je§t begreife 
idf) alles* $Jlan fjat midfj gefefjen! Srgenbroer fjat mief) 
einmal nacfjtS im ©arten gefefjen ober tnelleicfjt im 
$afjn gegenüber bem $aufe* 2(ber mer fann ba$ ge* 
wefen fein? ©ie fjaben anonyme 23riefe erhalten, 
gefielen ©ie'S nur* 

ßbgar: 
£>a$ ifi ja gleichgültig* Sieben ©ie weiter* 

Verbot: 
5Ba$ sollen ©ie nod) nriffen? 



- n6 - 

ßbgar: 
©ie fyahen ©atft> 3£re Siebe gepanben — unb fie $at 
©ie ru^ig angefj&rt? 

Verbot: 
2Inge$6rt ♦ ♦ ♦ t>a$ fann idf) nic^t in Slbrebe ftetten* 

Sbgar: 
£at 3&re Briefe getefen? 

Verbot 
(töd&elt), 

ßbgar: 
Unb geantwortet — ? ©predjjen ©ie. 

Verbot: 
SJtöctyten ©ie mir baö nicfyt erlaben, #err @tet)? 

ßbgar: 
3$ bebauere. 

Verbot 
(mit ber beuttidfjen 2t6fttf)t, baß man bie Umx>af)ttyeit ber folgenben 
ÜBorte merft): 
3$ befi|e nichts ©d()riftftcfjeö — 

Sbgor: 

$err Verbot — Süge bleibt £üge* fyabm ©ie micfy in 
irgenbeiner ^ebenfäctytidf^eit irregeführt, fo wirb aucfy atte$ 
anbere — 

gerbet: 

S3ejlefjen ©ie nicfyt barauf! 23recf)en wir f;ier ab* 

Sbgar: 
Unm&gtidf), 



- ii7 - 

Verbot: 
SRun, fo bleibt mir nichts anbete* übrig, tun ©ie, tvaü 
©te wollen, £err @let), icf) jlefce ganj ju 3t)rer 

ßbgar: 
©ie finb ju weit gegangen, um je|t nodf> einhalten ju 
fonnem 3d) serfpredfje Sftnen, bafs lein menfcfjlid)e$ 
SfBefen t>on bem 3nfJatt biefeS @efprdcf)$ etroaä erfahren 
wirb* Sfudfj — aucf> meine 23raut nid)t Martern ©ie 
mid?) nidf)t langen ©ie fjaben mein ßfjrenroort 

gerbet 
(nadf) gt&n^enbet: $aufe, greift in feine 33rieftafdje unb entnimmt 
t^r einen 95rief): 
Sie$ ift ein SSrief t>on ©aift) an mief), (5luf eine 
unttnnfürlidje Semegung (SbgarS.) gaffen ©ie» 3$ bitte 
um bie Erlaubnis, ifjn felbjl ttorjutefem ©ie fonnen bann 
felbjtoerflänblidfj nachprüfen, ob idf) eine ©übe unter* 
fcfylagen fjabe* 2(ber er mufj and) im richtigen Zon ge* 
fybxt werben, fonjl Bnnte man Üjn mif3üerftefjem 
(€r KefL) „$onrab gerbet — id) flefje ©ie an, reifen 
©ie ab." 

Sbgar: 
$on wann ift biefer 93rief? 

Verbot 
(jeigt ba$ Saturn): 
SSom fiebenunbjmanjigjlen 2fugufl, morgend „brin- 
gen ©ie nicfjt Unglücf über 9ttenfd)en, bie 3^nen nicl)t$ 
236fe$ getan fjaben* SSergeffen ©ie nidf)t, Äonrab Verbot, 
tvat ©ie mir fcfyon bebeutet fjaben, lang ef)e id) ©ie 
fannte* ßaffen ©ie fidf>'$ baran genug fein. SBenn id) 



— n8 — 

©te lieber auf ber 23üfjne in einet 3#rer ^erttic^en — " 
SKdf), bat laffen wir — „$otfj niemals £at mir ein Sftann 
3£rer 2lrt ein fo — " 6$ iji etwas peinlich — grdulein 
£)atft) meinte einfach, e$ fjdtte ifjr nodfj nie ein Sftenfcf), 
t>on bem fot>iet in ber Leitung fteljt, wie ßiebeöerfldrung 
gemacht Unb fo weiter nnb fo weiter* Sftun aber $6ren 
©ie gut ju* (SHejl:.) „23eben?en ©ie bod), ©ie fjaben 
eine entjüdlenbe grau, bie ©ie anbetet — unb idf> bin 
verlobt mit einem jungen SDJann, ber micfj felfjr gerne 
tjat unb ben audfj idf> liebe* 3a, Äonrab Verbot, idf) liebe 
Üjn unb werbe niemals einen anbetn lieben aU Um* 
©lauben ©ie mir'S* 2(ber ©ie, $onrab Verbot, ©ie finb 
gefdfjrtidf), iä) lann eS nicl)t anberS fagen* — SJianctymal 
tft mir, als wenn id) ©ie fjafjte* 3$ lann ©ie nur bitten, 
reifen ©ie ah f idf) befcfywore ©ie*" 

Sbgar 
(nimmt ben SStief): 
S5om fiebenunbjwanäigjien* Unb ©ie finb abgereiji — 
Verbot: 

SBemge ©tunben barauf* ©elbftoerßdnbtidf)* 
CPaufe*) 

ßbgar: 
Unb wenn ©ie bort geblieben waren — ? 

Verbot: 
#err @let), \<fy fjdtte rufjtg bleiben fonnen* 9Son mei* 
ner „©efdfjrlic^feit" £abe \<fy erft burci) biefen 25rief 
Kenntnis erhalten» 93iö bafyn... ©ie fyahen felbß 
ju bemerfen ©elegenfjeit gehabt, wie grdulein ©aift) * * * 
micl) gew6fjnltcfy ju befjanbeln beliebte* ♦ ♦ 



- ii 9 ~ 

ßbgar: 
©ie erjagten bod) eben jelb^bag eSSfjreSlbfictyt war— 

Verbot: 
©ie aus Datft)« ^erjen ju reißen* 3a* 3$ leugne e$ 
nid)t, icty mar ein $arr* ©iefer 23rief fjier ^at mtd) jur 
23efinnung gebracht ,$d) roerbe niemals einen anbern 
lieben als ifjm" 

ßbgar: 
©ie ^at gefd^wanft 2luS biefem 23rief ijl ju erfefjen, 
baß fte gefcfjwanft ^at jwifdfjen 3^nen unb mir, unb baß 
eS nur an 3>fjnen gelegen wäre — 

Verbot 
(unterbricht Ujn): 
£)aS würb' iä) aud) glauben, trenn iä) fjeute nocfy ein 
Sftarr wäre, wie id) eS öietteict)t eine fjalbe ©tunbe lang 
gewefen bin. ©ie §at immer nur 3fjnen gebort Slber 
ber Sftufjm — mein junger greunb, afjnen ©ie benn, 
wie bati> auf ein iungeS Sftdbdjenfjerj wirft? 2Bir rrnffen 
ja nie, wir 2Irmen, ob eine ©cfywdrmerei uns gilt, ober 
bem £)uft t>on Unfierblicfjfeit, ber uns umfcfywebt 2Bie 
oft fjab idfj bie @lücflicJ)en beneibet, bie nie jweifeln 
muffen, ba§ fie um ifjrer felbft willen geliebt werben. 
2Bdre idfj nidfjt $onrab Verbot gewefen, fonbem irgenbein 
gleichgültiger $err, ein ©utSbeftger aus Älein^eifling 
jum 23eifpiel, fo wäre idfj 3fjrer 23raut auSfcfjließlidf) 
Iddfjerlidfj erfcfjtenem 2(ber, ba% eS Äonrab Verbot war, 
ber um fie beinahe ben SSerfianb verlor, baS fjat fie ein 
wenig gerüfjrt Daß fie tnelleidfjt Äonrab Verbots legte 
fiiebe war, fjat fie ergriffen, unb gewiß gab es einen 



— 120 — 

Moment, in bem fie nafje baxan tt^ar, biefe innere 23e* 
roegung für £iebe ju Rotten* ©ie ijl bie erfte mdfjt* 2lber 
fdfjulbig, roenn in fetten Dingen überhaupt t>on einer 
©cfyulb bie Siebe fein fann, war iclj, \<fy allein* @$ rodre 
nie fo meit gekommen, nicfyt einmal bis §u biefem 23rief, 
wenn itf) meine ©efüfjle fjätte verbergen f&nnem 2lber 
icf> mar meiner nidfjt mefjr mächtig» 2Bie ein 33erfjdngni$ 
iji es über midi) gefommen* 

Sbgar: 
©ie wollten 3fjre grau tterlaffen, jagten ©ie sorJjer, 
©ie ifl t>or Sfjnen abgereift — unb id) frage rnidf) — 

Verbot 
(tafd) untctbte^enb): 
5Ric^t wegen be$ SRo^renbrucfyeS, «Sperr ©let), ©ie 
fonnen \iä) jeben Moment felbjl überzeugen* ©ie iß 
fort, n>eil idf) ifjr meinen ©eelenjujknb nic^t $erfjeimlidf)t 
fyabe. 3df> fjabe feine ©efjeimniffe t>or ifjr* ßö ift eine 
wunber&olle grau* ©obalb iä) nadj biefem 93rtef aui 
grdulem ©aift)$ 9W$e geflogen war, fjabe idf) fie t>er- 
ftänbigt 3$ bat fie, ju mir ju fommen, mir beisuftefjen, 
miefj auü meiner SSerjweiflung ju retten* Sfber fie 
empfanb e$ als unwürbig, neben mir §u leben, fo lang 
mein $erj einer anbetn geborte* ©ie wollte erft wteber* 
fommen, wenn icf) Ü)r mit ruhigem ©ewiffen fcfyretben 
bürfte, bafj aucl) ber legte gunfen in mir erlogen tjt 
93or brei klagen fonnte idf) e$ ifjr fdfjreiben* ©eit gejlern 
tft fie lieber ba, unb morgen wirb ber alte Verbot fein 
$eim lieber fjabem 



121 



fibgar: 
Sffiarum fjat fie mir von all bem ntc^tö gefagt? 

Verbot: 
Sollten ©ie wirflid) x\xä)t af)nen, #err ©tet> / wie naf) 
fie baran war, wie oft ba$ ©eftdnbnis ficfj auf ifjre £ips 
pen brängte? 3d) — id) fjab eS gefefjen. Unb bamals 
£ab id) gemünzt, i>a$ fie ju 3£nen fprdcfye* £>enn ©ie 
Ratten e$ nid)t ertragen, waren ju ftotj gewefen, ©ie 
wären basongefaf)ren unb id) — td) wäre bort geblieben* 
©anfen wir ©Ott, baj? e$ anberS gefommen* 6« wäre 
ein fürchterliches @rwad)en gewefen für unö alle* 

@bgar: 
SSBarum fjat fie g einwiegen? 

Verbot: 
©oll id) eS Sfjnen jagen? ffieil fie mit i^rem unenblid) 
feinen SnjKnft fpürte, bafs t>a$, tva$ fie für ein ©eftänbnis 
ber SBafjrfjett gehalten fjdtte, bodfj nur ßüge gewefen 
wäre* ©ie fjat mid) nie geliebt, fyexx ©let), baS mu§ 
3$nen bod) enblid) Kar fein* Niemals* Unb tdfj morfjte 
fogar bie 23ef)auptung wagen, bafj ©ie, fyevx @let), mit 
einem fdfjoneren ©efüfjl ber ©id)erfjeit in bie @fje treten 
bürfen, als mancher anbere junge SJJann, ber feiner 
S3raut, wie man §u fagen pflegt, md)t baS geringfie fcor* 
juwerfen fjat* gräulein £>aift) fjat ifjr Abenteuer hinter 
fid)* Unb eS wirb ber £ag fommen, an bem fie eS 3f)nen 
felbji erjagten wirb* ©ie wirb eS Sfjnen erjäfjlen, nod) 
besor fie mit 3ftnen sor ien Slltar tritt* Unb wenn ©ie 
mir eine Sitte geftatten, fo warten ©ie biefen Slugen- 



— 122 — 

bticf ab. beginnen ©ie nicfjt felbft bat>on mit ifjr ju fpre== 
dpem (Sa Sbgat fäjmetat.) SDo$ mie töricht/ ©te werben ja 
bodj nic^t jo lange fc!)tt>eigen lonnen. ©te werben Üjr 
alles fagen, felbjtoerjlänblid), ©te werben i£r au<fy ex* 
gölten, ba$ xü) ^fynen biefen S3rief — 

@bgar 
(blicft iljn nod> einmal rafdfj burd) unb tt>irft ttyn tn£ Äaminfeuer): 
©o wafjr er fjier in biefen flammen t>erglü£t, niemals 
SSon biefem Briefe niemals 2ludfj nid^t $on bief em 23eju<$* 
Verbot: 
93erfpredf)en ©ie nidjt jutne!, $err @let)> 
Sbgar 
(fie^t iljtt an): 
3$ $erfpreclf)e ntc^t mefjr, aU icf) ju galten gemifi 
bin* — Sfbieu, fyexx Verbot 

Verbot: 
fyahen ©ie nodf) eine grage an midfj, §exx ©lep? 

ßbgar 
(fieljt tljn lang an): 
Äeine* (@r retd)t B&tti rafd) bie £anb.) 

Verbot 
(beinahe ed)t): 
©eien ©ie gut ju i^r, fyexx ©let)* 3$ bitte ©ie ♦ ♦ t 
feien ©ie gut 

ßbgar 
(ge^t). 

Verbot 

(üon ber £ure surucf, juerjl ernj!, bann geljt ein befriebigteS, aber 

ni$t attju eitlci ^dc^eln über feine güge. (£r fieljt auf bie Ufjr. 

©efte: © ifl nod? gelt* £t Hingelt). 



— 123 — 

S3ot> 

(tritt ein)« 

Verbot: 
SSolten ©ie meine grau bitten herauf jufommen, fie ijl 
in ber $atte* 

23ot) 

(ab). 

©opfjte 

(ifl »Ott IxnU fjetemgetteten), 

Verbot 
(roenbet fi$ um, etbltcft fie): 
£>$I £>u »atfl — 

©opfjie: 
3a* Sie gange >3eit — 

Verbot: 

Unb fjaft mir bod) serfprocfyen Slber icf) begreife 

ßg ijl stetteicfyt beffer fo. Du bift hoffentlich beruhigt 
©op^te: 

Verbot: 
ßeidfjt war e$ j[a nidfjt 3e|t fann idf) bir'S ja gefiefjem 
3$ fjab ein wenig Lampenfieber gehabt im SInfang, 
tro^bem tdfj nidf)t ganj unvorbereitet toar* >$ uer ft war 
idf) audf) redf)t fclfjroacf)* 

©opfjie: 
9tun, e$ ging ♦ • • 

Verbot: 
2(ber bann ifi eö nidfjt übet geworben, roa$? £>u ^aft 
e$ bir roofjt anberS sorgefiettt, ©opljiedjen — wie? £)u 



— 124 — 

f)aft bir gebaut, bafj xä) einfach alte* ableugnen werbe» 
2fber nur ©ummiopfe leugnen* Sßemünfttge 9ftenfci)en — 

©opfjie: 
— lügen* 

Verbot: 
Sögen? SReirt, ©opfjie, e$ war ntc^t au$fdf)liepd) Söge, 
e$ war mancherlei Söafjreä babei* ©a$ war gerabe ba$ 
ÄojHidfje, wie e$ burd^einanber gemengt war, bau 5Ba$re 
unb ba$ §alfdf)e* ©aburdf) würbe e$ fo abfolut wafjr* 
fcfyeinlid)* 9Ra, ©Ott fei £)anf, je^t fann man wieber rufjig 
atmen* 

©opfjie: 
£)u glaubjl — $aft bu t>ergeffen? 

Verbot: 
©a$? 

©opfjie: 
SBenn er fpdter einmal bie SBafjrljeit erfährt, fo will 
er, fo wirb er — Unb er wirb fie erfahren — di ijl ein* 
fadf) fjinauSgefcfyoben* 

Verbot: 
2(ber xva$ fallt bir benn ein* @r wirb fie nie erfahren* 
6$ iß ja sollfommen auggefcfyloffen* 

©opfjie: 
Sfuögefcfyloffen? (£r wirb boclf) mit ifjr fprectyen* dar- 
über fannft bu bicll) bodfj nidf)t tauften* Unb felbftoer- 
jtänblidf» werben ficlfj 2Öiberfprüdf)e ergeben* 
Verbot: 
2Biberfprtt$e? SSarum benn? 



- 125 - 

©opfjte: 
©ie @efd?)idf)te mit bem ©rief vor allem — 2Ba$ fottte 
überhaupt ber gefaxte 33rief? 

gerbet: 
©efdlfc^t? ©er tvat ja ed)t. 

©opfjie: 
©er 23rief tvax ecfjt? 

gerbet: 
9tatürtidf) ijt er edfjt ©en fjat mir ©aift) roirftid^ ge* 
fd?)rieben* SHterbingö nic^jt am 27« Sluguft, fonbem am 2, 
So voax eine $leinig?eit, ben ©{ebener bajujumalen, 
©opfjte: 
%<fy tterßefje ni<^t ♦ ♦ ♦ 

Verbot: 
2(ber $mb, e$ ifi bodf) ganj einfadfj* ©ie Sttentualitdt 
etneS Ätatfdfjeö mufjten tx>tr felbfberftdnblicf) in Srrodgung 
jiefjem ©afj ein anonymer 23rief ober fonft roa$ ber 
3ltt \\ä) ereignen fonnte, bat lag fe^r na^e* Unb barum 
f)ah xä) mit ©aift) ganj genau fejigejiellt, nrie roir un$ 
in bem %aü ju benehmen Ratten* ©afj ba ein blof e£ 
Seugnen nidfjt Reifen mürbe, ba$ war j[a etribeni ©a 
f)dtte man \\ä) fogar auf bie fd)6nfte Sffieife hineinreiten 
fonnen* 

©opfjie: 
Slcf) \o. ©efjr gut 9ftun fang ic$ an ju tterfte^n — 

Verbot: 
Unb ber 23rief — id? fjab i$n fdf)6n getefen, rca$? ber 
23rief, ber in SBirHidf^ett bie @ad)e natürlich erft jum 



— I2Ö — 

Etappen brachte, ber war gerabeju wie gefdfjaffen, un$ — 
tote foU idf) fagen — alö ein 2Itibi ju bienen* 

©opftie: 
2luöge§eid[jnek 

Verbot: 
anbete Briefe extfiteren nid^t meJ)r* 3rgenbwetd()e 
23eweife and) mdf)t Unb bafj {ie — £)aifp nämlidj — 
if)re ©acfje fieser auefj famo$ machen wirb, barüber fann 
man wofjt rul^ig fein. 

©opf)ie: 
2Btr wollen Reffen* 2Iber fo gut wie bu bodf) feine$weg& 

Verbot: 
35ietteidf)t nod) beffer* ©o ein Sftäbel — Überhaupt 
bie grauen — bei benen ift e$ ja angeboren. Übrigens 
finbefi bu nicfyt, ba$ amfy er famoö war? 

©opfjte: 
Sr? 

Verbot: 
Sbgar ©lep* freilief), er fjat'S leichter gehabt ♦ ♦ 2lber 
— fott iä) bir tva$ fagen, ©op^ie? €$ gab Momente, in 
benen icfj fo mitgerifjen war — e$ fjat nidfjt mel gefehlt 
unb id) fjätte bie ganje @efdfjidf)te fetber geglaubt, 

©op^ie: 
SBetc^e @efc$tc$te? 

gerbet: 
^un, bu fjaji'S bodf) gebärt SJJir war gegen ©djtuf; ber 
©jene, aU fjätte idf> mit bem Sftäbet — at$ war wirfttefj 



— 127 — 

gar nidfjts pariert* ♦♦ ©ie SO?ad^t be$ ©enieS Bnnte 
man fagem 

(galf tritt ein» Ü&erjtefjer unb #ut) 
Verbot. Sophie. galf* 

gaW: 

3a, fag einmal, bijl bu serrücft geroorben? ©regiertet 
fieben! 2Ba$ ijl benn lo«? 

Verbot: 
91a, roa$ benfft bu eigentlich tcfj braudfj' ne ©tunbe, 
um midfj in ben #amlet ju serfieiben? 
8a«: 
sparagrapfj fieben: Sine ©tunbe ^or 23eginn ber 9ßor- 
ftetlung £aben bie in bem ©tue! beschäftigten ©arfteller — 
3m übrigen fommt fjeute ber ^ronprinj* 
gerbet: 
SBie? 3Äit Semapn? 

8«tt: 

Unb ©uite. 

gerbet: 

91a, xvai fagfi i>u,<oopfy\e. £)a §ie$ id) iljm alfo bie 
©efeltftfjaft audf) norfj in bie 23ube, bie er fiefj mit feinem 
mobernen 2316bfinn fjinau$gee?elt fyatte. jpafibu nic^tge- 
fcfynnnb noef) bie greife erfjofjt? 9la, nur sollen boef) nodf) 
fjeute ein etnfteö SBort roegen be$ neuen Vertrags mite 
einanber reben bei ber „tyulU ©eft"* SnSbefonbere 
tton wegen be$ Urlaube 3m geber reifen wir namütf) 
an bie Stfoiera, roa$ ©opFjie? 

»alfc 

Sttocfyteft bu nicfyt enblicf) — 



— 128 — 

Verbot: 
Sllfo, ©opf?ie, madfj btd^ gefc^minb fettig* #eute fpiel 
\<fy mal wieber au$fd)üej}tid) für bicfy* £>a fonnte meinet* 
wegen ©♦ 93?* felber brin fein ober ber Hebe Herrgott 

J5aH: 

©u fänbeft jebenfalls nichts 33efonbere$ bran, wenn 
ber Hebe Herrgott fidfj in 33erlin t>or allem beinen tarntet 
anfdfje* 

Verbot: 
9lee* $ßenn ber einmal nacf) 23erlin fäme, fo lief) er ftcfy 
sor altem für SKetnfjarbt 23illett$ besorgen* ©laubft 
bu nid)t? 

galt: 
^ebenfalls ftünb'S in ber 3^ tu ^8» 

Verbot 
((treidelt ©opljie flüchtig bie -üBangen, fügt iljr bie (Stirn) : 
Addio ! a rivederci ! (9cimmt £ut unb ttfcetaiefjer unb geltet.) 
gal! — <Sopl)ie. 

8äH: 

Sr iß ja fo aufgepufoert ©ie etwas weniger, grau 
©opfjie* ©ie jM;n ja ba wie eine 23ilb{aule* 2Ba$ ift 
benn paffiert? ©jene? gangt'S fcfjon wieber an? 

©opfjie 
(regungslos): 
9ieitu @ö fangt nictyt an, eS f;6rt auf* Snbgültig l)6rt e$ auf* 

8aH 

(nacf) Heiner *Paufe): 
91a, ©ie werben ftd) aud^ nod) jured)tmad)en wollen 
furo Sweater, Stuf SBieberfefjen ! 



— 129 — 

©op^ie: 
%d) gefje nid^t in$ Xfyeattv. 3cfj reife ab. 

gotf: 

2Bie? 

©op^ie: 
#eute abenb nodf), in einer ©tunbe, in einer falben* 
@ö ijl au*. 

gall: 
3a, roaö iß benn — 

Sophie: 
£>aö fann kl) 3(men nicf)t fo in Äürje erjagen. 

gottt 

Sftun, ofjne subrtngticf) fein ju motten, icfj fann bie 
©jene mit bem Oeift entbehren, mit bem von £amiet$ 
SSater mein id). 2Itfo — trenn ©ie nid^t plogtidf) auf? 
gebort fjaben, midfj als greunb ju betrauten — 

©opfjte: 
Sffiarum fottte icfj — (9cadf) bittet spaufe.) ßbgar ©tep 
mar ba* 

ga«: 

©opfjte: 
Sr n>ünfdf)te 2(ufH<ürung* SSttein ©atte fjat fie ifjm ge- 
geben* 3cfj befanb midf) im Slebenjimmer bie ganje ^txL 
3>df> fyabe atte$ gebort 

5»un aifo? 

9 



— 130 — 

©opljie: 
Saß ein SRenfdfj fo lügen fann, ba$ §ah id) nie geahnt 

fcalf: 

3a, tt>a$ badeten ©ie benn — ©ie muffen bodfj fro# fein* 
©opI)ie: 

(£ine ttollfommen abgefartete @efdfjidf)te mar eö gmtfcl^en 
i$m unb bem grauleim ♦ ♦♦ ©ie waren barauf ttor* 
bereitet Unb mein ©emafjl fjat bem armen Sungen £ier 
einen Vornan erjdfjtt, ate wenn er um Saift) beinahe toll 
geworben wäre unb fie tjätte ifjn nic^t erkort Sabei ijl 
er 9lac^t für 9kd(jt ju ifjr burd^ö genfter* 

Sa«: 

Sfta, ba$ fonnte er bod) wo£l bem #errn ©let) nidfjt er* 
jaulen* Unb e$ ijl bod(j immer nodfj beffer, gefdfncft ge* 
logen atö gar nidfjt in folgen galten* 
©op^ie: 

©ie müßten ei gebort fjaben* Unb er — er fpürt nid)t$ 
bat>on, er freut fiel) nod) bran* £>, Ratten ©ie'$ gebort, 
©ie mürben begreifen, bafs icfj nic!)t einen Sag, nid)t 
eine ©tunbe langer bei biefem SKenfdfjen — 

gatt: 
Sa, mo wollen ©ie benn fjin? 
©opfjie: 
ÖBaö weifj idfj* gort, fort! 

galf: 
©ollten ©ie'S nidfjt boc£ wiffen? 

©opfjte: 
2Ba$? 



- t3i ~ 

ffatt: 

SBo^jirt ©ie ju fliegen gebendem £)ber a^jnen -— 

©op^jie: 
Sffienn eö \o wäre, glaubten @te, id) brauchte bann eine 
Sluörebe flor mir felbft? äftidfj jiefjt e$ §u niemanbem! 
gort will idf), unb allein will idfj fein, für mein gan^eö 
Zeben allein* 

Sali: 
£)aö wirb nidfjt gefjem 3n merjefjn Sagen £aben ©ie 
wieber J)ier einzutreffen* ßdngeren Urlaub gebe icf) 
3^nen nicfyt Unfer ©ertrag — 

©op^te: 
©ie fonnen fdfjerjen? 33erftefjen ©ie eö benn wirflidf) 
nidfjt? @ö ift au$ für ewige $dten. Sftidfjtö meljr ift ba, 
nichts, nur ein Sfel, nein, ein ©rauen, ein ungefjeuereö 
©rauen* 2Bie fann idf> äurücf ju tfjm? Sftan fann ju 
einem Sftenfcfjen jurücf, audfj wenn er gefehlt, wenn er 
ein SS erbrechen begangen, wenn er einen tief, toblidf) 
t>erle|t fjat Siftan fann ju einem jurücf, ber bereut, audfj 
ju einem, ber nidfjt bereut Slber er mufj bodfj nriffen, waö 
er getan fjat Verbot weif; es nicl)t Sr serftefjt nichts 
t>on mir unb nicfjtö t>on fidfj unb nidfjtö son ben anbern* 
ßiebe, S3etrug, SDJorb, alle« baö wiegt in ber 2Btrflid)feit 
nidfjt fcfjwerer für i^n, aU wenn eö in einer [einer Collen 
jftmbe* 2Bir fprecfjen serfetyiebene ©prägen, jwifcfjen 
un« gibt eö audfj leinen ©olmetfdfj me£r* SBenn idfj 
mtcfj jum genßer fjtnunterjlürste auö Sßerjwetftung, \o 
wate eö ein älftfcfylufs für tfjm 93orfjang fallt — unb er 



— 132 — 

gefjt eine spulle ©eft trinfen* @in 5Eftenfd(> — er? Sin 
toll geworbener JpanSwurft, ber, wenn'S fid) einmal fo 
fügt, autfj bereit iß, einen £ftenfcf)en ju fptelen ♦ ♦ ♦ aber 
fein SÄenjcfy * * fein * * (Stuf bem £)iman, Jpänbe sot$ @efi$t.) 

galfc 

©cf)abe, fcfyabe* 

©opfjie: 
2fad) nicfyt me^jr fcfyabe* 

galt: 

SDod), liebe greunbtn* So müßte nid)t fo fein* 2öie 
anberS fjätte biefe ©jene, bie er ba mit #errn @tet) auf* 
geführt ju Fjaben fd^eint, auf ©ie gewirft, wie wenig 
grauenvoll, Ja, wie luftig ober wie großartig vielleicht, 
wäre S^nen ber gange Äerl erfdrjienen — 

©opfjte: 
$£>enn i<fy feiner würbig wäre* 

Sa«: 

£>aö wirb natürlich nie ber galt fein, fann natürlich 
nie ber galt fein* ©ie blieben ja bodfj, wer ©ie finb in 
jebem galt SUJan bleibt e$ immer* Slber ©ie fjätten 
mancherlei leichter genommen* ©aß ©ie eine fo fabefc 
{jaft anftänbige ^)erfon finb, bau iffc e$ ja, tvaü in S^e 
S3e§ieljungen ju Verbot eine falfd^e Sftote bringt; unb 
baß ©ie in ber allertiefjlen £iefe 3^rer ©eele biefer Sin* 
pdnbigfeit nic^t einmal red)t fro£ werben, baö macfyt bie 
©acl)e nicfyt beffer* $ßenn ©ie beifpielßweife mit fo 
einem eblen #errn ©let) vermaßt waren — ja, fol$ eine 



- 133 - 

2lrt t>on Sftenfcfjen ju betrügen, roie man'S nennt, bau ifl 
freiließ fefjr fjäpcfj, benn für bie Ferren ©tet) iji ba$ 
23etrogenmerben etwas fefjr SBefentticfjeS, un^erbient 
unb erniebrigenb, unb fann fie getegenttidrj jum ©etbfU 
morb treiben, bie Ferren ©tet), SJJit ben Verbots tft 
ba$ etwas gan§ anbereS* ©ie Verbots taten ttietteicfyt fo, 
at$ merften fie'S nicfyt, audf) t>or fitf> felber täten fie fo; 
ober fie würben aufatmen! 

©opfne: 
©ie fpred)en wie ein rechter ©opfnfL 

Sali: 

9tur aU £f)eaterbire!tor, t>eref)rte greunbim 

©opfjte 
(tötetet): 

3n £fjeaterangetegenfjeiten bin idfj tebigtief) — bin 
icf) gar nid)t mef)r ju fprecfyen* 93erjeifjen ©ie, idf) mufj 
paefen* Sr folt mief) fjier nidf)t mel)r finben* 

Sa«: 

©ie motten im (£rnjl — unb fjeute noef)? ©a« i(i j|a 
unm6gticl)* 

©opfjie: 
ß$ ijl moglirf), glauben ©ie mir* 

Sali: 

Sa, tva$ fott irf) i(jm benn fagen? 

©opfjie: 
©afj icl) son feiner heutigen großen ©jene mit £errn 
©tep ju fefjr erfcf)üttert mar, um aud) noef; ben tarntet 
vertragen ju fonnem 



— 134 - 

gdf: 

Sa$ — ba$ wirb er niclf)i $erjte£jen* 

©opf)ie: 
2Wfo, fagen ©ie Ü)m bte Sßafjtfjeit — bafj itf) ifm — 

gall: 

— Hebe! 

©opfjie: 
#affe! Unb bafs ttfj nie wieber — fo wafjr tcfy lebe — 

gall: 

©tili — feine ©djrcüre, man fotl feine 23rücüen hinter 
fid) abbretfjem Wlan fjat bason nur bie Unbequemlichkeit, 
fie lieber wn neuem aufbauen ju muffen* 

©opfjie 
(nadfj Bnfö): 
ßeben ©ie roo^Ü 

gall: 
3$ will ©ie nid^t langer jurücf galten, grau ©opfjie, 
reifen ©ie glücfltd), aber trenn ©ie midfj fragen, rcofjin, 
fo jage tclf): nidfjt in bie Sinfamfeit, fonbem — anberö* 
roo^tn , ♦ ♦ 

©opfjie: 
©ie ftnb roafjrfjaftig — 

gatf: 

£$ verpflichtet Ja ju nic^t6* Slicfjt einmal jum %uxM* 
fefjrem ©ie fonnen ja bort bleiben* 93ieUeid)t iß ha$ 
3$r ©lud @3 tt)dr ja möglich 3$ glaub e$ freilief) nidfjt 
©efjen ©ie übrig cn$ ha hinunter, grau ©opfjie! Sine 
SBagenburg ! 3a, bem Wlcrnn mufj man mancfje$ tterjeifjem 



~ 135 ~ 

©opfjie: 
Slot id) and) — aU £fjeaterbireftor, 

ga«: 

WU grau muffen ©ie e$ erft red)t <£i ifl bod) faft 
euer S3eruf* 

©opfjie: 

D$o! 

ga«: 

93erjeÜjen — unb Sfatfje nehmen* S3efonber$ bie testete 
ijl befanntlid) füf;* Stuf SBieberfefjen, grau ©opfjie — auf 
balbigeS SBieberfe^jen* OSuf ifjren SSlicf.) 5hm ja, ttielleicfyt 
— in ben fteirifcfyen SBdlberm 3$ bin ja aud) jur Sagb 
gelabem Ober roenigftenS jum ©dfjad)fpieL ©ne £)e* 
pefdje genügt, id) fomme fjin, unb tt>at*$ aucfj nur, um 
©ie abjufjolen — um ©ie einem jurücf jubringen, ber 
nun einmal 3fjr ©cfjtcffal ift, ba mögen ©ie tun, roaä ©ie 
wollen. — @$ gibt f lein er e, grau ©opf)ie* 
(£)ie Sure im Jpintergrunb öffnet fid). Jperbot tritt ein, im ftamleU 

fojlum, baruber feinen ntd)t ganj gefd^loffenen Ü&etjtefjer.) 
©op^ie» galt Jperbot 

gatf: 
3a, fag mal, bifi bu total öerrMt? 

Verbot: 
Sa, rca$ ift benn? 2Bo ftedEfl bu benn, ©opfjie? 3d) 
fdfjaue burcf;$ ©ucftocfj in bie Soge F;in unb bu biß nicfjt ba — 

©opfjie 
(fiefjt iljn nur flarr an). 



— 136 — 
8«tf 

(auf ifjn $u, iljn Bei ber (Schultet nefjmenb): 

3a, miltfl bu mofjt — @$ ijl fünf Minuten über fiebern 

Verbot: 
©ie foltert matten ! 3d) fpiele mcf)t früher, ate ©opfjie 
in if)rer Soge ft|t 

©opfjie: 
2lber — aber — tcf) bin Ja nod) gar nicfyt angezogen* 

Verbot: 
Sgat $omm mit mir, fo mie bu bifL 

gatt 

(ju Verbot): 

©c$au sor allem einmal bu f bafj bu fort fommfL 
Verbot: 

23ebauere* £)$ne {ie rüfjr* idf> mtd) mdi)t meg* 3cf> meifj 
j[a, icfj meifj ja. ©ie fjat überhaupt md)t fommen motten* 
©er — ber SSurfdfje mar ba* ©ie fjat e$ bir \a mafjrfctyeins 
licfy erjäfjlt Sa ftnb bie Erinnerungen mieber auf- 
gediegen* 9ta, fiefj fie bir nur an, galt ©tefjt fie nicfjt 
ba mie ein ©efpenji aut> Marmor? 2(ber fomm bocfj ein* 
mal ju bir* ©ie Vergangenheit ijl ja tot, maufetot* 23e* 
greifjl bu e$ benn nod) immer nidf)t, ©opfjiectyen? ©enf 
bod) nicfyt mefjr an bau fleene Suber* 2öa$ gefjn un$ benn bie 
anbern überhaupt an? 3d) fyaht ja nie eine anbere geliebt 
als bidfj* $Benn bu nictyt fommft, fo fpiel idfj nidf>t ©a fann 
unfer greunb ba £ier ba$ ^fjeater meinethalben jufperrem 
gaH: 

©edjätaufenbfünffjunbert SDtart ©u fjajl natürlich ba* 
für aufjufommen* 



- 137 - 

Verbot: 
#6rjl: bu, ©opfjie* SBenn ben tarntet wet anbetet 
fpiett, fjat er fein f)atbe$ #au$* Unb trenn bu fjeute nic^t 
in beiner Soge \\§t, fo fpiet icf> fjeute nidfjt unb morgen 
nidjt unb überhaupt nie lieber unb Sfbbio ©cfyaufpiet- 
fünft ! (@r wirft ben ©ecjen fjitt, ben er in ber Jpattb gehalten fjat.) 

So« 
(ift Beim genfer gejknben): 

©>en ifi ©eine #o$eit Torgefahren* 

Verbot; 
3ft mir rourft! ©ie folt lieber (jeimfafjren, beine 
#ofjeit, Jpier gibt e$ nur eine — (sptöfclidS) auf bie Änie 
üor ©opljte,) 

(€$ flopft. ©er 3nfpt3ient tritt herein.) 
Snfpijient: 
ßntfc^ulbigen ©ie, $err Verbot, e$ iß fieben Ufjr sefjm 
©eine f6nigticf)e ijofjett — ba$ ^3ublifum — 

Sali 

(jum 3ttf^ijientett), 
ßaffen ©ie ba$ >3eicfjen geben* 

Verbot 
(jum ^nfaijienten): 
@r f)at e$ gejagt, nid)t id), 

Sa»: 
£)aS $eiti)en geben! 

Snfpijient 

©opfjie: 
©te£ bod) auf! 



„ I3 8 - 

gerbet: 
Äommp im? 

©opfjie 
(antwortet ntd^tö, nur iljrc $liene hxMt ifjre gujtimmung au$). 

gerbet 

fliegt auf, faßt fie um bie Glitte, nimmt ben Segen in bte Jpanb, 

ben galf aufgehoben fyat): 

©arb )e in folget Saun 

Sali: 
©a$ ijl ntc^t tarntet, ba$ ijl Sfticfyarb, 

gerbet: 

2Hfö, 2Irm in 2lrm mit bir 

Sa«: 
Saö ijl aud) rooanberä $er. 25u wirft mir noef; eine 
Äonfufion machen* 

Verbot: 
SKufi eö gerabe tarntet fein? (®td& heftig an Sophie 
brängenb.) 3jl e$ nic^t ein fjerrlid)er ©ebanfe — 

gaH: 
äBittjl bu tt)of;t? (<5r fc&iebt fijjn mit ©opJjte jur Köre 
fjinau§.) 

(2Senn bie £ttre fid^> öffnet, fiefjt man ehen einige Jpotelg&jte auf 
bem @ang sorubergel&n, bie bie <$ruppe erftaunt betrachten,) 

gaH 

(brefjt ba$ Sic&t au$, geljt glei$faltt, fliegt bie Sure). 

93 o r fj a n g* 



2>a3 Q$acd)u$fejt 



^etfonen: 

getir ©taufner, ©cfyriftftetter 

2lgne$, feine grau 

Dr. ©mbo SBernig 

Skfjnlfjofportier 

Seltner 

25üfettbame 

spaffagiere unb 23afjnf>ebienfiete 

©pielt in ber S3a£nf)of$fjalte einer größeren ofterreic^tfc^en 
©ebirgSjtabt 



SBaljnljofSljalle mit 0tejtauratton. Jptntergrunb brei ©laätüren auf 
ben Nerton. $le<fyt§ eine Breite Sreppe, bie &inabfü$rt. £inB 
SBüfett. ©arüber Uljr. €ine $ln$aljl Sifdje, einzelne gebecft, mit 
Stielen. ©d)toar$e Safel neben ber mittleren 9)errontüre rechts. 
2tn ber 2Banb neben ber Sreppe galjrpläne, Äarten, SKeHames 
bilber. — 2lm 93üfett bie 33afettbame. ÜBentge 9)?enfd)en an ben 
£if$en. Sortier fteljt an ber mittleren geöffneten $Perrontüre. 
SBenn ber SBorljang aufgebt, ijr eben ein gug eingetroffen. £5ie 
SPaffagiere !ommen ttom Perron unb gelten burd) ben $e|kurationS= 
faal, red)t$ über bie Sreppe ab. &inf$ fteljen $lgne$ unb ©uibo, 
hm 23 lief gekannt $ur Sure gerietet, offenbar jemanben erroartenb; 
fajl regungslos 2Benn bie legten $Paffagiere bie Jpalle paffieren, 
tritt ©uibo $ur Sure, blieft jum Perron IjtnauS, mad)t einen Stritt 
gegen ben Perron ju, wirb üom Sortier jurttefgermefen. 2lu$ 
eignes tritt n&ljer jur Sure Ijin. 

©uibo: 
@S lommt niemanb meftr* 

2(gne$: 
©onberfcar, 

Sortier 
(fließt bie Sure). 

©uibo: 
(Sntfcfyutbigen ©ie, bat xvax boef) ber >3ug <> u $ 3nnfc 
feruef? 

Sortier: 
Stein. 

©uibo: 
9lein? 



— 142 — 

Sortier: 
T)a$ mar ber baprtjcfje* — ©er au$ ^nnübxud \oü 
um 5 Ufjr 20 Minuten fommen, 

©utbo: 
SBarum jagen ©ie „folt"? 

Sortier: 
SBeit er ficfy meipenS serfpäten tut 216er e$ tjl nodf) 
fein W\\o ha. 

@uibo: 
©aj? er fommt? 

Sortier: 
9tem, bafs er \\<fy serfpäten tut (Entfernt ft$ xe$tt 
ü&et bte £teppe Binab*) 

©uibo 
(fieljt auf bte U$t): 
©a fjaben nrir atfo nodfj ganje ac^t Minuten t>or 
\m$. (€t jünbet jidj eine gigarette an.) 

2Igne$: 
2(df)t SDtfnutem (9cadf) flovn, fefet fid; an einen £ifd).) 

Äeilner 
(lommt fjeran, umf$Iei$t fie). 

©uibo 
(nad) Keiner $Paufe ju $tgne$ fjin, hinter tfjt ftefjenfcleibenb): 
2(gne$ — 

2(gne3: 
©uibo -? 

©uibo 
(fefct fiel), nafje ju tfjr): 
Db e$ mcfyt bod; flüger wäre — 



- 143 - 

Seltner: 
2öa$ gefällig bitte? 

©uibo: 
©anfe* SBir fjaben eben fjier ettvaü genommen» 

Seltner 
(adfjfeljucfenb, leidet beletbtgt, ab na$ linU). 

©uibo: 
3df> meine, ob et nidfjt bocf) beffer wäre, tvenn icf) 
allein iftn erwartete* 

2fgne$: 
SBarum mit einem SM? S£raufl bu mir plogtidfj 
nidfjt mef;r bie notige gejligfeit ju? ©laubjt bu etwa, 
bafj idfj 2lngefidfjt in 2(ngefidf)t mit ifjm — 

©uibo: 
Stein, nein, beiner bin idf) fidfjer* Slber idfj wieberfjole, 
et ifl abfolut nidfjt fcorfjerjufagen, wie er bie Sfteutgfeit 
aufnehmen wirb* Unb barum — 

2lgne$ 
(lebhaft, ftefjt auf): 
Dleim dt bleibt babei, wir erwarten i(jn gememfam* 
©amit iji bie Situation fofort flargeflellt ©dfjon bat 
ift ein ungeheurer Vorteil. (£t wirb faum nodfj vieler 
Sßorte bebürfen* Unb überbieS ift et bat einjtge, tvat 
unferer würbig ifi — unb feiner* £)a$ jinb wir ifjm 
fdfjutbig* 3cf> bin eäifjm jebenfatte fdfjulbig* (£ofomottopftff. 
@ie judft leicht jufammen, ttenbet fid) abex md;t um.) 

©uibo 
'(Mt auß. 



— 144 - 

Sin 23afjnbebienjteter 
(fommt aom Perron, serfperrt forgf&ttig ttrieber bie Küre, fdfjretfct 
auf bte fdjmarae £afel: „gug 9cr« 57 sott 3nn£bru<¥ f)at 44 Minuten 
SBerfp&tung." <2r tterroefjrt einer Same mit $toei Äinbern ben 

(Eintritt, wd^renb er bie Xüxe ttrieber hinter ftdf) tterfperrt) 
(@uibo unb 2lgne$ Ijafcen fid^> nidf)t umgetoanbt. Ser $fiff ber 
ßofomottoe tterljallt.) 

©utbö 
(nafje ju tyr): 
Sfgneö, liebft bu midfj? 

2Igne$: 
%<$) bete bid) am Unb bu? — 

©uibo: 
£)u n>etfsk (£aj%) Unb in einer ©tunbe ift atteö 
überjtenbem £>a$ fjalte feft! SJJorgen finb mir fdfjon 
weit fort Saran mufjt bu benfen, wä^renb bu if)m 
gegenüberfiefjft Unb für immer sujammem 

2Igne$ 
(etwas me$anifcf)): 
§ür immer ♦ ♦ ♦ (Oijne \id) umsufefcen.) gäfjrt er benn 
noefy nietyt ein? 

©uibo 
(roenbet fidf) bem Jpintergrunb $u): 
Die aclf)t Minuten finb um* 

©er Sortier 
(ift lieber gekommen). 

©uibo 
(fcemerft bie 2luffd;rift auf ber £afel): 

Signet 
(au$ fjin): 



- 145 - 

2Baö gibt'«? 

©uibo: 
93erfpdtung! 44 Minuten Söerfpdtung! 

Sortier: 
ß$ roirb fcfyon eine ©tunb' werben* 

©uibo: 
£>a jie&t ja beutticfj 44 Minuten. 44! 25a* iß borf; 
offenbar ganj genau auSfatfutiert 

Sortier 
(falt): 
9Ra \a, wenn er üielletd^t früher fommt (Sangfam 
jum 23ufett Jjin, (priest bort ein paar Sßorte mit ber Äaffiererin, 
entfernt fidf) balb.) 

(@uibo unb 3tgneS feigen einanber an.) 

2lgne$: 
<£ine ©tunbe — 

©uibo: 
©efjen wir t>tetleid^t wieber inö greie inbejfem 

Signet: 
@$ gie^t \a nodf) immer* 

©uibo: 
greitid), 

2Igne$: 
SBenn bu aber Stift tjaft fpajieren ju gefjen — idf) 
fann j|a inbeffen fjier — icfj will mir ittuftrierte Leitungen 
anfefjem (@e|t ft$, nimmt ein 33latt jur £anb.) 

©uibo 
(tritt näfjer anS 23ufett, tter$leid)t feine <£afcf>enuljr mit ber Uljr 
über bem SBüfett). 

io 



— 146 — 

2(gne$ 
(fteljt %f)tn nacf), ihfyelt): 
Sr tDtrb ctucfy fjübfdf) ungebulbig fein in feinem Äupee* 

©uibo 
(n&^er ju ifjt *jm): 
ffiie*** wie meinft in ia$, 2tgne$? 

2(gneö: 
@r fjat mir ja telegraphiert, röte bu roeifjt, ba§ er um 
5 Ufjr 20 Minuten au$ ©tubai fjier ankommt (Sr benft 
natürlich bafj i<$) ifjm entgegenfahre unb Üjn ermarte 
nacfy biefer fedfj&t>6df)igen Trennung — unb i>a$ 
roir jufammen nadf) @eett>alcf)en jurücffafjren werben 
in unfere SSiüa ♦ ♦♦ %d) etvoatt 9 Üjn ja audfj — Sftur 
fyat er fidfj'S roa^rfd) einlief ein bifjdjen anberS fcor* 
gepellt 

©uibo: 
@$ wäre mir red)t tympat^ifc^, wenn bu ba$ weniger 
fentimentat auffafjteji 

2lgne$: 
Sentimental — ?! 3$! 2Ödr id[> ^jier, wenn idfj 
fentimentat wäre? 

(Surje q)aufe.) 

©utbo 
(um nur ettotö ju fagen): 
©en ©ec^^U^r?3ug hättet tfjr jebenfatlS serfäumt 

2lgne$: 
Um fiebert ge$t lieber einer« 

@uibo: 
©taubß in, ia§ er i£n benügen wirb? 



- 147 — 

2(gne$: 
SÖJarum nidfjt? %d) mürbe e$ tvünf d)en, Unb er ift 

rooljl ber SDtann (abbrecht.) (£r wirb ju £aufe 

alles vorfinben, nrie er e$ verlaffen fjat*** %<$) fjabe 
£fjerefe gejagt, fie foll alles vorbereiten, atö roenn ♦ . . 

©uibo: 
£)a$ war überflüffig* SBenn er bicl) jemals geliebt 
£at, n?irb er feinen §u§ mefjr über bie ©c^tvelle eines 
#aufe$ fe§en, in bem er mit bir fünf ©ommer verlebt 
£at unb — (Bittet) glücflid) n>at\ 

Signet: 
Sr nrirb* Crr liebt baS fleine $au$ unb bie £anbfd)aft 
}o fefjr. Die fjaben \iä) ja nidfjt veranbert. 

©uibo: 
3n biefem 3afjr roirb er bocf) nid^t mefjr ftinfaftretu 

2(gne$: 
2Benn er vernünftig ijl, fo fdfjläft er fdfjon feute natfjt 
lieber ba^eim* 

©uibo: 
3n einem JpauS, baS fold)e Erinnerungen für i$n 
birgt? 

SlgneS 
(immer sor fi$ tyin): 
hoffentlich beginnt er fcfyon auf ber Jpeimretfe mid) 
ju vergeben* 

©uibo: 
Du fannß bir vorpellen — ? 



— 148 — 

SfgneS: 
9lun, tft e$ nic^t bat SSeße, tvaü nrir if)m roünfdfjen 
!6nnen? (@ie nimmt triebet eine 3 e ^ n R urib fd^eint fic^> in 
fie vertiefen ju wollen.) 

©uibo 
(betrautet 2tgne§, geljt bann l)in unb Ijer, sergleicfyt neuerbingS bie 
ttljr, bann tritt er näfyer 3U 2lgne$): 
5D?an fonnte t>ielteic^t boclfj nocfy eine «Kleinigkeit 
nehmen* (@r Köpft auf ben £if$, nimmt gleichfalls eine Leitung, 
blättert fie rafd) burdfj, fiel)t $u $gne$ hinüber, bie in bie fieltöre 
ganj »ertieft fdfjeint, bann ruft er ärgerlich) Seltner! 

Kellner 
(erfcfyeint, son früljer noc^ etwaZ fceleibigt): 
Sitte. 

©uibo: 
bringen ©ie mir — (3u Stgnes,) 2öa$ rofmjctyß bu? 

2(gneö: 
@ö ift ia ganj egal 

©uibo: 
STtfo bringen ©ie jroei ©oba mit ^^ron* 

Signet: 
SDJir lieber mit #imbeer* 

Kellner 

(entfernt ftd)). 
(lieber $aufe.) 

©uibo 

(f$aut $gne3 an). 

Signet 
(lieft weiter, lächelt): 
©a jlefjt j|a was fcon bir* 



- 149 - 

©uibo: 
93on mir? 

2lgne$: 
3a. — „Regatta am Sftterfee" — Srjler sprete 23aron 
Hamming mit feinem ©egetboot „©türm" — Reiter 
*Prei$ £>oftor ©uibo kernig mit feinem ©egetboot 
„Störe". 

©uibo: 
©timmt. 3a, fiefjft bu, fottfje Meine Seute rcie id) 
ftefjn aud) manchmal in ber Leitung. SRatürtid^ bei 
entfpredf)enb Keinen ©etegenfjeiten • • . unb aud) bann 
nur mit ^weiten greifen* 

2(gne$: 
SRdc^ften^ roirb e$ ber erfte fein — auf einem anbern ©ee* 

@uibo: 
Su bift ju gütig • •• 2(ber — ob e$ nid)t bod) ein 
2öin? be$ ©c^icffats ifi — ?! 

2(gne$ 
(ftagenbet 33ttcf): 
• ..©er — jmeite sprete? 

©uibo: 
£)ie Serfpätung mein icfu Sftodj ein lei$te$ SRal 
fjafi bu >3eü J« überlegen* (2tuf ifjre a&ttetfenbe ©ejle nalj 
su i^t.) @$ ijl mefleitfjt bod> nicfyt fo einfach, rote 
bu btr'$ benfji, wenn man burd) fünf 3afjre lang bie 
£eben$gefäfjrtin eine$ großen Wlanneü geroefen ifi, — 
bie roeitre Sxifienj als @attin eines ganj geroofjnlttfjen 
£)oftor$ ber (Sfjemte — 



_ i 5 o - 

Signet 
(tfyn taf$ untetbredjenb) : 
<£rften$ einmal ifl euere gabrif in i^rer 2Irt gerabefo 
berühmt, wie bte famtlicfyen SBerfe meinet ©emafjR 

©uibo: 
2Ba$ fyab idf> mit ber gabrif ju tun? SKein ^apa F;at 
fie gegrünbet, er leitet fie ♦ ♦ ♦ idfj bin nur ber ©o^n ♦ ♦ • 

Signet: 
Unb bann fcab icfy gelir nid)t barum geliebt, weil 
er ein „großer tyRann" ifl, roie bu e$ nennfL 3(1$ id) 
feine grau nmrbe, tvex fannte bamals überhaupt feinen 
tarnen? 

©uibo: 
Stber bu ftajl e$ geahnt ♦ ♦ ♦ 

Slgneä: 
©ealjnt**, ja*** 

Seltner 
(fommt mit bem Seftettten, pellt bte ©Idfer fcm). 

2lgne$ unb ©uibo 
(fd^n>eigen)* 

Äetlner 

(entfernt fi$). 

OPaufe.) 

©uibo: 
SBarum fcfyroeigjt bu, 2lgne$? 

2lgne$ 
(ttor fid^ fjin): 
SBie gefjetmnte&oll iji bodf) baä ßebem ©edf)$ 2Bod)en 
finb eä fcer, nidf)t me$r als fectys 2Bod)en, bafi td) in bem 



- i5i - 

ftetnen meifjen Dampfer mit Ü)m über ben ©ee gefahren 
bin, \ed)$ 2Bodf)en, bafj itf) fjier faft an berfetben ©teile 
&on ifjm SIbfdfjieb genommen fyabe. Unb wie Ijat fidf) 
m biefer furjen grift bie ganje SBeft t>eränbert 2Benn 
er — wenn mir geafjnt fjdtten an jenem flaren Sommer* 
tag — 

©uibo: 
23ereuft bu f 2lgne$? 9lod) immer ift e$ $e\L 

Signet 

(tüte ertt>ad>enb): 

SJticfytS bereue idfj, nichts* SflleS, tr>a£ geftf>efjen ift, 

mufjte gefdfje^em ©laubft bu, icf) füfjle i>a$ nicf)t, ©uibo? 

Unb alte«, n>a$ gefcf)af}, mar ju unferm ©lud Unb 

tt>oljl audfj ju feinem* 

©uibo: 
3u feinem? — 

2lgneö: 
Sr nrirb mtr'S roafjrfdfj einlief balb banfen, ba$ tdf) 
itjm (tärfjelnb) bie greifjeit nnebergefctyenft fjabe ♦ < ♦ 
5D?enfd)en rcie er — 

©uibo: 
Sftenfcfyen roie er — ? 

2(gneö: 
2(lle$ fjat feinen tiefen ©inn* @$ ift gut, e$ ift t>ielleid)t 
eine tiefe SRotmenbigJeit, i>a§ er t>on nun an roieber 
einfam bleiben barf* 

©uibo: 
©infam ♦ • • 2Ba$ man fo ©nfamfeit nennt 



_ i 5 2 - 

Signet 
(MidEt auf): 
2Öa$ »ittjl bu bamtt fagen? 

©uibo: 
9ttc!)t$ anbereä, als n>aö bu bir roa$rfrf)emticfj fetber 
benfji 

Signet: 
SBeidfje mir ntd^t au$l £)u f)aß fjeut fdfjon einmal 
eine fo fonberbare 2tnfpietung gemacht 

©uibo: 
SBtefo? SBann? 

Signet: 
2Iuf ber #erfafjrt in ber ©fenbafjn ♦ ♦ ♦ 

©uibo: 

3$ gtaube, baj? e$ meiner Slnfpietungen bei beinern 
2lfjnung&>ermogen gar nicfyt beburfte* ©er ©ebanfe, 
ba$ ifjn nicf)t nur fein ©rama fecfjs Sffiodfjen jlatt ber 
projektierten brei im ©tubaital fejigefjaften £at, ijl 
bir $eute genrifj nictyt jum erßenmal gefommem Su 
tac^elft? 

2lgne$: 

3$ finb' e$ ein bifjcfyen fomifclfj, bafs in offenbar fiujl 
(jap, mtd) eiferfücfjtig ju magern 

©uibo: 

3rf> benfe nid)t baram SIber, bu t>erjei^j1: fcfyon, idf) 

fefje feinen rechten ©runb, bafj bu beinen — beinen 

gemefenen ©atten immer mit einer 2lrt t>on ©lorten* 

fdfjein ju umgeben fudfjfL 6r ijl am Qtnbc, in altem 



- 153 ™ 

9tefpeft gefagt, ein ?D?enfd) nrie anbete. @r ijl wafo 
fd)einlidf) in gennffer 23e§tefjung um fein §aax beffer, 
att icfj unb — 

2Igne$ 

(lacfyenb): 
„Unb bu", rootttejl bu fagen* ©efjr liebenSroürbig* 

©uibo: 
SDKffterfte^e mid? botf) nidjt. 

SlgneS: 
D, id) t>erjlefj birf) ausgezeichnet Du ttriflfi midfj 
glauben machen, bafj tiefet gräulem 36 — 

©uibo: 
aSianfa SBalter — 

2fgne$: 

— bat auf feiner legten 2Inficfyt$farte mitunterfcfmeben 
war, irgenbroie baju beigetragen fjat, meinen ©atten — 

©uibo: 
©einen gewesenen ©atten, #errn getir ©taufner — 

2(gne$: 

— gelir im ©tubaital fejlju^aften* 

©uibo: 
%<$) mill biä) nichts glauben machen. 3cf) fonjktiere 
einfach 

Signet: 
Dfjne SSeroeife Jonjlatiert man md)U. Dfjne 23en)eife 
serbdcfytigt man nur. 3m übrigen wirb ei firfj ja batb 
$erau$ftellen. 



- 154 — 

©uibo: 
Sßiefo, wenn id) fragen batf? 

Signet: 
%nä) er wirb mir bie SÖaljrfjeit fagem 

©uibo: 
ß$ ijl nidfjt wa$rfd)eintid), bafj bu 5^ fjaben wirjl, 
ifm ins Sßer^or ju nehmen, Slbgefefjen bcwon, bafj e$ 
bir soWommen gleichgültig, bafj eö bir fogar willkommen 
fein müßte, wenn — meine Vermutung unb — beine 
Slljjnung fiel) betätigte* 

Stgneö: 
3d) wate fogar glüdlicf), hau brause id) bir nid)t 
erjl ju fagem 5Wir fonnte nichts SrwünfcfytereS be* 
gegnen, a\i wenn — afe-n>enn er mit biefem gr&ulein 
23ianfa ober mit irgenbeiner anbeten au$ bem $upee 
fliege* 

©uibo: 
3cl) fordete, 2Igneö, bu fteltft bir t>a$ Sieben ju etnfad^ 
t>or. ©o leidet wirb e$ unö nidfjt gemacht werben* grdu* 
lein 9£ — 

Signet: 
33ianfa — 

©uibo: 
— wirb nicfyt mitfommen* ©ie wirb im ©tubai 
geblieben fein ♦ ♦ ♦ vorläufig* 

9Igne$: 
SHit i^rer Butter* 



- 155 - 

©uibo: 
SSBiefo mit if)rer SDhttter? 2BaS Wimmert bidf) nun 
gar bie Butter? 

2(gneS: 
©ie iji ja auf ber $arte mitunterfdfj rieben* %<$) fürchte 
überhaupt, roir tun ber jungen Dame bitteres Unredjt 
unb freuen uns ju früfj ! @S iji jroeif eltoä ein anftdnbigeS 
9ttäbdf)en aus guter gamilie, eine 33en>unberin meines 
— meines gelir ©taufner — gerabefo roie bie SDftttter* 
(@te nimmt eine Äarte ouS ifjrem Saferen unb lieft.) ^Sfdbella 
SBatter, bie ebenfo roie if)r sor^jer unterzeichnetes Xbfy 
tercfyen bie ©elegenfjeit mdfjt serfdumen null, ber ©attin 
beS serefjrten SfteifterS einen banfbar ehrfurchtsvollen 
©rufj ju fenben • ♦ ♦" 

©uibo: 
ßtroas gerauntem 

2IgneS: 
Slber fe$r unt>erb5ci)tig* 

©uibo: 
©u tragjl bie Äarte bei bir? 
2(gneS: 
3$ fjatte noc$ feine $e\t fie einjuorbnem 

©uibo: 
©u fjaft bie Slbficfyt fie aufjuberoafjren? 

3(gneS: 
2Barum benn nicfyt? @S iji ia bie legte. 33or sier 
Sagen fam fie an. Unb roofjl bie legte, bie er mir als 
mein ©atte getrieben $at. 



- 156 - 

©uibo 

(nimmt bte Äatte; ba fte einen letzten 2Btbetfianb entge$enfef$t, 

facjt et serle^t): 

9)?an nrirb fie wofjl nocf) berühren bürfem (@t ttejl.) 
„3n brei £agen ^offe tdf>, mit meiner Slrbeit fertig ju 
fein* £>u er^dltji jiebenfatlö nocf) ein Telegramm, ©ein 
getir/' Jpaft bu ifjm auf biefe Äarte nodfj geantwortet? 

2lgne$: 
Sftur ein SBori 

©uibo: 
2Ba$ für ein SBort, wenn man fragen barf? 

SlgneS: 
„2Iuf ©ieberje^en!" 

©uibo 
(beigt fid) auf bte Sippen). 

2(gne$: 
%lun, ftimmt e$ etwa nicfjt? 3cf> fcfjrieb nic^t: auf 
guteä SSBieberfefjen, auf — gtüdtticfyeö SBieberfe^en, 
einfad) : auf SEBieberfefjen! 

©uibo: 
Unb $ajl bu ifjm audf) 93riefe getrieben — in biefer 
3eit? 

Signet: 
&mn einzigen* 

©uibo: 
2Hfo — bocfyl 

Signet: 
£)a$ war, efj e$ ftdf> nocfj entfdf)ieben £atte smifd^en 
bir unb mir» SIbenbö — eine ©tunbe, efje bu plopdfj 



- 157 - 

in meinem ©arten ftcmbeft — unter meinem genfier 
— unb meinen SRamen in bie 9tadfjt rieffL** 3a, 
fo fcfyreibt man manchmal einen 2lbfd()ieb$brtef, ofjne 
e$ ju a£nen! 2Öie geheimnisvoll {#♦♦♦ 

©uibo 
(fjat bie Ratte no$ in ber Jpanb unb fcf)emt fie jetfnittetn ju motten). 

Slgneä: 
2Sa$ tujl bu, ©uibo? 

©uibo: 
Du liebft ifjn nod)* 

Signet 

(eljrltd)) 1 , 
9tein, ©uibo* 3cf> liebe niemanben aU bidj* %d) 
fyabe notf) feinen — autf) gelb fjab icfy nicfjt \o fefjr 
geliebt als bidf)! (Stgteift feine Jpanb.) 2lber idj merbe 
niemals aufboren (fie lh$t feine Jpanb wieber fahren) 
gelir ©taufner ju bemunbem — ju verehren — bem 
Dichter gelir ©taufner innerlich nafje $u fein ♦ . ♦ 3n 
gemiffer #infic$t — mie oft n>tXIft bu e$ nod) fj6ren, 
©uibo — fonnen fidf) \a SSejiefjungen mie bie §mifdf>en 
gelir unb mir gar nitf)t änbem, nie unb nimmer* SDafj 
mir verheiratet — waren, ift ia ba$ menigjfo Sluc^ 
menn icf) üjn nie mieberfe^en mürbe, menn mir metlem 
meit voneinanber entfernt blieben — 

©uibo 
(unterfctectyenb): 
So, menn Üjr meilenweit soneinanber entfernt 
bliebt ! — Da* mär freilief) \d)bn. Dann mar ja alles 



- i 5 8 - 

gut, bann f)ätt' idf) auä) nic^t bat geringjie gegen euere 
innerlichen a3e$iefjungen einjuroenben ♦ ♦ . 2tber leibet 
fann idf) mein ßeben nic^t mit bir auf Reifen verbringen* 
3$ mufj jurM inö Sfod), in$ serbammte unb 

2(gne$: 
©elbjtoerfidnbltdfj* 3df> würbe e$ abfolut mdf)t ge* 
jiatten, bafs i>u beinen 23eruf aufgibft* 25u mufjt arbeiten, 
wenn in e$ audf> nidf)t notig ^aft* %<$) würbe mit feinem 
Müßiggänger jufammenleben wollen* 

©uibo: 

3d) benfe nidjt iaxax^ meinen 23eruf aufzugeben* 2tber 

icf) f&nnte i£n immerhin anberSwo ausüben« 3$ werbe 

mit spapa fpredjen* Sr benft o£nebie$ fdfjon lange baran, 

eine giliale in ©eutfcf)tanb ju errichten ober in Slmerifa* 

2lgne$: 
Dber in Slufltatien* 

3e weiter, je lieber« 

©uibo! 

©uibo: 
3$ ertrage einfadf) ben ©ebanfen nicfyt, bafj bu 
beinern gewefenen Biaxin fpdter lieber begegnen folltefh 

5KgneS 
(benimmt): 
©uibo, bu barfjl nid^t in legter ©tunbe alle unfere 
2Jbmadf>ungen lieber entzweireißen, 2)u weift, gelir 
iß fein 2)?enfdf> wie anbere ♦ ♦ . 



©uibo: 
Slgneö: 



- 159 - 

©uibo 
(®ejie fce§ gweifett). 

SfgneS 
(no$ beftimmte?) : 
©a§ einmal bie Siebe stützen Üjm unb mir ein 
Snbe nehmen fönnte — biefe SRoglidfjfeit ift ifjm immer 
vor 2fugen geftanben ♦ ♦ ♦ Slber um fo weniger fjat er 
baran gezweifelt, ba§ alles übrige, tva$ uns verbinbet 
unb tDa^ ba$ eigentliche SSefen unferer SSe^ieljung 
auSmadfjt — unjerporbar unb unvergänglich bleibt 
€r wet$ vor allem, bafj ifjn niemanb fo bis auf ben 
©runb ber ©eele verftefjt wie icty — bafy er alfo niemals 
eine belfere greunbin fjaben roirb, als id) eS ifjm mar 
— unb bin — uni> — bleib e* 

©uibo: 
Sßor wenigen Minuten, 2fgneS, fpracf)ft bu im SBunfd) 
aus, er m6ge t>id^ fo balb als möglich • ♦ ♦ $eute nocfy ♦ • ♦ 
auf ber §a$rt nacf> ©eewaldfjen möge er bidf) vergeffen! 

StfgneS: 
©ie ©eliebte, bie ©attin: 3a, Slber was i$ i#m 
aufserbem gewefen bin — unb bleiben barf — 

©uibo: 
6s wirb ifjn einige SMfje fofien — im Anfang we* 
tügftenS — fo forgfdltig ju unterfd(jeibem 

SlgneS: 
2>aS will idj jugeben- Sfber — wir werben irgenb* 
einmal wieber greunbe werben. 



— 160 — 

©uibo: 
©u bilbeft bir roirflidf) ein, bafj er mtf)t fefjr balb 
eine anbete — greunbin finben wirb? 

2(gne$: 
Sine greunbin? 9lein. 9tie* ©ne ©etiebte — geroifn 
Unb ob fie nun S3tanfa fjeifjt ober anberS — idf) fjoffe 
nur, bafj itf) feine ©a^t werbe billigen f6nnen! 

@uibo: 
SBarum fjoffft &u baö? — Jpaft bu etroa bie 2Jbficf)t, 
mit ber fünftigen ©eliebten beineö geroefenen ©emafjls 
gefettfdfjaftfidfj ju t>erfefjren?! 

Signet: 
3Benn e$ fiel) fo fügen feilte 

©uibo: 
@S wirb fiel) nicfyt fügen» £)enn icfj erfldre bir hiermit, 
bafj idf) unfer tyauü — fobalb einmal unfere Situation 
enbgültig geregelt iji — unb bau nnrb hoffentlich balb 
ber gall fein — bürgerlich ju führen gebenfe* Unb idf) 
serficfjere biety, bafj biefe ganje recfyt intereffante, aber 
jum Seit ettvaü beben?lidf)e @efetlfcF;aft t>on Äünfttern 
unb Äomobianten beiberlei @efdf)tedf)tg, bie in euerm 
#aufe au$ unb ein ju gefjen pflegte, bie ©cfjrcelle be$ 
meinen nic^t überfdfjreiten wirb* 

Signet: 
3mmerfjin — bei alter 23ebenflicfjfeit — - bir blieb 
e$ vorbehalten ♦ . ♦ 



- 161 - 

©utbo: 

©a$ ift etwa* anbetet. ©ne edfjte Seibenfdfjaft erflärt 
unb entfdfjulbigt alles . . • Unb überbieS fjat bein ©atte 
fein ßo$ serbient, 

Sfgneö: 

©uibo: 
Sine grau mufj man behüten wie einen foßbaren 
©cfja§. Sftan lajji eine Junge grau nid)t allein, gang allein 
unter jungen beuten, im ©ommer . . . an einem @ee ♦ ♦ • 

2(gne$: 
Sr fjat mir eben sertraut, in allen feinen Zweifeln, 
©a$ gebort mit ju ben Söiberfprüdfjen feinet SSefenS, 

©uibo: 
SJJan sertraut einer grau nidfjt, bie man liebt Sftan 
gittert für fie* S9?an fämpft für fie* 3d) werbe bir niemals 
vertrauen* 2(ucl) wenn wir Jahrelang gufammen finb. 
2(ucfj wenn wir $inber £aben — unb wir werben $inber 
fjaben — immer werbe icf) für bicfj gittern* ©icf) einer 
grau fidler füllen, fjeifjt ja beinahe fie beleibigeu! 

Signet: 
£)a$ fjat er aucfj nicfjt getan* dt war eiferfüdfjtig, 
öfter aU t>u benfji ©ogar auf bicfj ift er e$ gewejen* 
©uibo: 
©ogar! 9Utn — icfj backte — 

2lgne$: 
Slber ba$ war, afe er nocfj nicfjt ien geringen STnlaß 
baju gehabt fjätte» ©erabe bamals. ©o gefjeimni&ooll . , ♦ 

ii 



— l62 — 

©uibo: 

Sjl bai Zehen. 

2lgne$: 

— 2Btr Ratten noc$ ni$t bretmat miteinanber ge* 
fprocfyen! (Sr fjat natürtid^ mdfjtö gefagt, aber idf) ^ab 
eö i£m tt>o#t angemerft* 9Rur begreifen tonnt ic^'S 
gar nicfyk £>u biß ja ben ganjen Sag braufjen auf bem 
©ee ^erumgefegett — im Anfang. 9Zur abenbä geru^teft 
bu ein #albe$ ©tftnbc^en auf ber #otelterraffe neben 
uns *piaf$ ju nehmen unb allerlei Unfinn ju 1 reben, ber 
mid(> ma^r^afttg nicfyt im geringjien intereffierte* 

©uibo: 
Unfinn — — 91a ♦ ♦ ♦ 

SlgneS: 
Scfy meine nur, e$ war bodfj atteö soflfommen fjarmloö 
in \enen erjlen Sagen* @eße$ nur, au$ bu #afl bt<# 
botfy eigentlich gar nicfyt um mtdf) gefümmerk ©ie 
Keine 23aroneffe gettafj war bir wichtiger aU tdfj! Unb 
roeifj ©ott wer nodf)! 2lber er — er fyat ei fommen 
gefetjn! — 2ln feinen 33ti<fen fyah idfj'ö bemerft @r $at 
es gleich geahnt, bajj bu — baj? gerabe bu — 

©uibo: 
Unb bocf; #at er bicfy attein getaffen? §at ei fommen 
gefefjen unb ijl abgereiji? 

Slgneö: 
©o ijl er nun einmal 3Benn if>n ein SÖerf ernfttic^ 
beschäftigt, bann tterjtnft alte« anbere* 



— 163 — 

©utbo: 
Unb et flüchtet (mit a3e$iefjung) in bie Sinfamfeit 

2lgne$ 
(ofjne bie ^tnfpielung ju 6ea$ten): 
^ebenfalls fjott et bann auf, ftdf) um anbete 9ttenf$en 
ju fümmetn . . . roenigftenS um bie Sttenfcfyen, bie — 
et Hebt 

©uibo: 
6t fjat btdf) fdf)on oftetö altein getanen? 

2tgne$: 
5D?andf)mal ^ihct ba$ xvax nidfjt einmal bat ©cfyltmmfte* 
33iet unfjeimlid)et uoai'ü, wenn et bafjeim blieb unb 
midj bennodf) allein tief?* SBenn meine ©timme nidfjt 
me^t ju ifjm btanQ. Söenn td) gennffetmafien ju einem 
©Ratten füt ifjn nmtbe ♦ . • blaffet, untebenbiget, als 
itgenbroetdfje ©ejktten, bie et eben etfanb, roenn idf) 
midf) gteid)fam setlofdfjen füllte . ♦ ♦ füt ifjn — 

©uibo 
(ifjre Jpanb faffenb): 
gut midfj roirp bu niemals t>etlofdf>en — niemals, 2lgne& 

Signet 
(ö>ie etmadfjenb): 
Sfticfjt roa^jr, ©uibo? ©u tr>trft midf) niemals altein 
taffen ! ©u mitjl nie in bie Sinfamf eit ge^en unb midf) 
setgeffen auf £age — auf SBodfjen — roie et e$ getan ♦ . ♦ 
@S ifl nicfyt gut uns altein §u taffen ♦ ♦ ♦ bu fjaft redjjt, 
©uibo, e3 ijl gefäftttidf) — e$ ift — 

(SSeraegung in ber Jpalle fjat feit einigen Minuten emgefefct. Jaffas 
giere Jommen über bie treppe herauf.) 



— 164 — 

Sortier 
(fommt sott tetfytt, jut sperantüt J)tn). 

©Ulbo: 
2Ba$ iß benn? (Stuf bie Ufjr über bmt »fifett fdjauenb,) 
@$ finb ja nodf) jroolf Minuten. 

Sortier 
(iffnet bie £üt). 

2{gne$: 
S$ f^eint bocty — 

©uibo 
(tafd^ jutn Sortier tyin): 
©er Snn^brucfer 3**9? 

^ortiet: 
3a- 

©uibo: 
€r fottte bocf) erß in jefjn SKinuten — ? 

Sortier: 
dt fjat rca6 eingebracht t>on ber Sterfpätung* 

©uibo: 
(ju 2lgne$): 
©u bift bloß* SBitXft hu nic^t botf? — 
(Einige ^affagiete bmd) ben ©aal auf ben Nerton JjinauS.) 

2(gne$ 
(f^uttelt Ijeftiö ben Äopf): 
SBir sollen lieber hinein* 

©uibo: 
5Juf ben Perron — ? 



- i6 5 - 

2Igne$: 
5a* (£$ ift beffer ate ^ier f)erau§en ju matten* ©djon 
ttom Äupeefenjier au$ fotl er un$ feiern 

©uibo: 
5d) roeif; nid)t — 

2Igne$: 
Äomm! (@te »ollen auf ben ^Perron.) 

Sortier: 
sperronfarten, bitte* 

©uibo: 
9Id) ©Ott! (©reift in bte ©elbtorfe.) £ier Ijaben ©ie — 
(2BUI i&m ©elb ge&en.) 

Sortier: 
©ort im Automaten bitte* 

2lgne$: 
2lber inbeffen fd^rt ber =3^3 ein* 

Sortier: 
3$' ja noef) >3eit« 

©uibo 
($um Automaten, tmrft ©elbjtötfe hinein, reißt üergeblid} am 
£e6el): 
£$ gefjt ja nicfyt* 

Sortier 
(geljt $um Automaten, öerfud)t gleichfalls sergeblicf), f<f>uttelt ben 
ftfttf): 
9ttandf>mal witl er l)alt gar nid)t* 

©uibo: 
2lber ba$ ift ja — 



- 166 - 

Sortier: 
%$/ 9 e $* fd^on. (*Keidf)t ©utbo bie &wet Billette; $urücf jur 
£ure, bie er ttotfjer serfcbloffen bat unb äffnet fie hiebet.) ^e^t 
fät)rt et ein» 

(®er&uf<b be§ emfabrenben 3 u 9 e $0 

9Igne$: 

©eine Jpanb, ©uibo* 

(@te gelten Jpanb in £anb burc$ bie £äre auf ben Nerton. — 
Sßdljrettb fie eben $inau$geJjen, erfcf)eint gelt?: son redf)t$, über bie 
Steppe herauf. (£r fieljt SlgneS, will tljr nadfj, bemerft beinabe im 
gleiten Content, baß fie nic^t allein ift unb fiebt, wie fie mit 
©uibo Jpanb in Jpanb auf bem Detroit öerfdfjwmbet. @r bleibt einen 
2lugenbli<f jteljen, bann will er nadf), an ber sperrontür b&lt er wieber 
inne; gebt bann ju ber anberen gefcbloffenen sperrontür redfjtS unb 
folgt mit ben 93licfen augenfdfjemlidf) ben beiben, bie bem ein: 
faljrenben gug entgegengehen. €r tritt $urM, greift fidfj an bie 
©tirn unb blief t wteber burdE) bie ©laStüre binau§. 9?un serfd^winben 
bie beiben offenbar feinem SSlicf. Ser ^ng ifl eingefahren unb bk 
spaffagiere serlaffen ben Perron; bie meiflen geben burdf) bie Jpalte 
über bie Steppe re$t$, einige wenige nebmen an ben £ifd[jen 
*pia£, einige treten an$ 33äfett unb serforgen fidf) bort mit ©peife 
unb XxanL gelt;c lommt bU in bie 9Jfttte ber SMljne, ber ©trom 
ber Cpaff agiere liuft an tfjm vorbei; er muß ausweichen, tritt wieber 
ganj na§e jur offenen Sperrontüre Ijin, fudf)t mit ben klugen nadf) 
2tgne§ unb ©uibo. <£r gewabrt fie unb blitft gefpannt hinaus. 
Sann, als wenn er plo^ltdf) fürchtete, son tljnen bemerft $u werben, 
tritt er %uxM, in feinen gügen brücft fiel) ba$ sMlige 93erjleljen ber 
Situation aul. 9Bie in einem pl6fcli$en €ntfdf)lufü, aB wenn er 
fliegen wollte, eilt er $ur treppe redfjtS. £ier bleibt er einen 9Äos 
ment fielen, fdfjüttelt ben Äopf, eilt wieber $u ber gefdfjloffenen 
SPerrontür unb blieft IjmauS. — Sie legten Spaffagiere beS gugeS 
tterlaffen ben Perron, gelfr son ber Sperrontüre weg, tritt gan$ 
na# Dorn, gibt feinem ©efidfjt einen gefaßten $(u$brucf, l&d^elt bann 
ettotö »erjerrt, wirb wieber ernft, fefct fidf) bann febr ungezwungen 
an einen £if$ ImfS vorn, benfelben, an bem früher 3lgne$ unb 



— 167 — 

©uibo feigen, nimmt me#amfdf) eine ber $e\tutiQm §ut Jpanb, 
fieijt über fie fjinroeg jur sperrontür. — ©er Sortier Ijatte bie Sure 
fdf)on gefdftfoffen, öffnet fie je|t nrieber. @S !ommt juerft eine sers 
fpätete &ame mit vielem Jpanbgepäcf fjerauS, bann ein ©tationSs 
Beamter, enblidf) ©uibo unb Signet. Sie fönnen ben fjtnter feiner 
Leitung verborgenen gelt? oorerjl ni$t fefjen.) 

©uibo: 
©onberbar ♦ • ♦ 

2lgne$: 
Äommt fceute nodf) ein 3 U 9 m* 3nn$brucf? 

©uibo: 
2Bir motten einmal auf bem galjrptan nad)fefjem 
(Sie geften ju bem gafjrplan an ber SSanb ndd^ft ber treppe, 
©uibo ftobiert üjn forgfättig.) 9teun Ufjr jmotf — nein, ber 
fommt son anberSmo* SSenn e$ nur eine 9Jiogttdf)fett 
gäbe jicfy auöjufennen* 3a, roarte — 

gelfr 
(legt bie peüung weg, jlefjt auf, bleibt eine Sßeile rufjig flehen, 
bann mit feljr raffen Stritten über txe SSüfjne ju eignes unb ©uibo 
Ijin, bie ben gafjrplan jhtbteren, ©ine SBeile jlefjt er regungslos 
hinter tfjr, bann fagt er ptöfcli$ m fjarmlo$:erfreutem £on): 
©a biji bu ja, 2lgneö! 

2(gne$ 

(wenbet fid^ um, ©uibo be$glet$en. Slber beibe vermögen juerjl 

feine ©übe $u reben), 

geti* 

(ber e$ ni#t ju bemerlen fd^eint, fefjr raf$): 

3$ bin nämlidf) fdfjon mit bem früheren 3 U 3 9 e * 

fommen, mittag« um jrofctf UBr* 3$ fonnte bir'ö 

teiber nid^t rneftr telegraphieren* (£6 mar fo ein pto§tidfjer 

<£ntfd)tuj5* 3$ bin jufdttig etroaö früher aufgemacht 



- 168 - 

fjeute morgen, meine ©acfjen waren gepacft, unb ba 
fyab icf) mir gebadet, nimmft gteidf; ben erften $uq unb 
bummelft einfach nod) ein paar ©tunben in ©aljburg 
{jeruttu Sfta grüfj bidfj ©Ott, 3(gne$, grüß bid) ©ott, 
meine liebe Signet (<&d)utte\t t§t bie Jpänbe,) ©uten 
Sag, #err Softor* 2Ba$ machen benn ©ie ba? 2luf 
ber Keife natf) 2Öien? ($ei$t t(jm bte £anb.) 35er 
Urlaub jc!)on ju 6nbe? 

©uibo 
(fyat geli*:' £<wib ^rji sogemb genommen): 
Sftein, id) faljre nid^t nad) Sßtem 3$ war fo frei, bie 
gnäbige grau ju begleiten, refpeftbe bie gnabige grau 
fjat mir erlaubt — unb jroar fjanbelt eä \xd) — 

Sfgneä 
(tuitft einen angftoollen 83 lief auf ifyn, ben gelt? bemetft). 

geltr 
(t{jn tafd) unterbtecfyenb): 
©a$ ip feftr nett fcon 3f)nen, #err ©oftor* Steine 
grau plaubert gern* ©efjr liebenSroürbig, fyext ©oftor, 
ba§ ©ie ifjr @efellfdf)aft geleiflet fyaben. SBenn man 
fo eine ©trecfe breifjig* ober merjigmal gemacht $at, ba 
serfagen enblidj alle 3teije ber Sftatur* (Olafd^O 2Itfo 
Signet, laß bid) bodj einmal anbauen ♦ ♦ ♦ 2Bir {jaben . 
\xnt lang nicf;t gefefjn! — ©ed)$ 2Öodf;en! 3$ glaube, 
ba$> fyaben wir nodf> nidf)t erlebt in ben fünf 3a#ren 
unferer ßfje* 9tt$t wa^jr? 

Signet: 
©u fie^ft fefjr gut auü, geli** 



— 169 — 

getir: 
©o? 3a, man behauptet, £)u übrigeng audfj* 9)ftr 
fd)eint fogar, bu btffc etroaä ftärfer geworben* Unb 
abgebrannt, fef)r abgebrannt SSiet im greien geroefen, 
nid)t roafjr? @$ war ja autfy ein fjerrtid)e$ SBetter, 9tur 
fjeute ♦ ♦ • natürlich @$ ifi mirfltc^ fefjr nztt, bafj bu 
mir entgegengereijt feift ♦ ♦ ♦ 

Signet: 
Su fjafi mir ja — 

gelix: 
3cf) tDottte bidfj nur für alte gälte serftänbigen* 3dj 
fjabe feine$roeg$ barauf gerechnet @$ finb bocfy immerhin 
sroeieinfjatb ©tunben wn ©eeroatcfyen feto l)ierf)er* 
Unb umfteigen muß man and). Slber e$ freut mi$ um 
fo mef)r* 6ö bleibt immerhin eine Steife — aud) in ber 
liebenäroürbigjlen Begleitung» 

@uibo: 
2Ba$ biefe meine Begleitung anbelangt, fo mochte 
idf) mir ertauben — 

2lgne$ 
(unterbricht tf)n, taf# ju $elt£): 
©u bift atfo f$on um jm6tf bageroefen? 2Ba$ Ijaft 
bu benn bis je§t angefangen? 

gelir: 

£a$ werbe \d) bir fofort erjäfjlem (2luf einen £ifd> 

wetfenbO Slber trotten roir un$ nicfyt — 3d) fjätte 

fabelhafte Sujt, Kaffee ju trinfem Unb bu? Ober 

$aftbume!teid)tfd)on? Seltner! Seltner! 2Bad fragtejl 



— 170 — 

bu früher? 2Ba$ icfy bte poar ©tunben £ier gemacht 
fjabe? Nun, ba tdf) fcfyon §u Mittag ba war, fjabe id) 
felbftoerjiänblidf) brin in ber ©tabt gefpeiß, feljr gut, 
im Nürnberger #of* (@efct fidj.) Nun, «Sperr Softor, 
wollen ©ie mcfyt audf> ^>la§ nehmen? 

3(gneö 
(fefct m>. 

©uibo 
(mit einem Solid auf 2l$ne$): 
3df) weiß ttrirflidfj nidfjt — tdf) fjätte nämlidf) — 

gelir 

Äeine Umfidnbe, £err ©oftor* S3itte* (Bum ÄeUner, 
ber eben herantritt.) bringen ©te xm$ (au St^nes) Kaffee — 
nidf)t roaftr? @ine Portion* Unb ©ie, #err Softer? 

©uibo 
(fjai ft$ auf einen SBinE Signet gefegt): 
3df) ftabe foeben — 

2(gne$ 
(tafd^ jum Seltner): 
$Drei Gelangen* (.Seltner null geljen.) 

gelir: 
Sßir jiemlic^ bunfel Unb ©ie — $oren ©ie bodj) — 
fjaben ©ie t>ielteid^t nodf) biefen ©ugl^upf, biefen au& 
gejeicfyneten, rote man ifyn t>or fecfyS SBodfjen fjier be- 
fommen £at? 

Signet 
(ldc§etnb): 
Su erinnerfi bt$ nod[>? 



- i7i - 

gelir: 
@$ fyat bir bod) audf> gefdjmecft! (gumÄetfnet/) m\o 
bringen ©ie un$ ein paar ©tüd: ©uglfmpf jum Äaffee ♦ . ♦ 

Kellner 

gelir: 

Sllfo — wovon fpradfjen roir nur? Sa richtig* 3m 
Nürnberger #of fjabe idf) gegeffen, bann bin idfj $erum* 
gebummelt ♦ . ♦ 

SlgneS: 

3n bem Siegen? 

gelir: 

%d), bau geniert midj nid)t 3m ©egenteit 9tad) 
ber vormittägigen ©df)tt>üte roar e$ eine n>af)re SBofjttat 
3m übrigen mar icfy aud) bei ©ebajKan ©cfyroarj, ein 
fjatbeS ©tünbdfjen ♦ . ♦ 

Agneg 
(ju ©uibo, etfl&tenb): 

£)a$ ij! ndmticf) ber 2lntiquitäten£dnbler* 

gelir: 
©ie intereffieren fidj nicfyt für Antiquitäten, #err 
©oftor? 

©uibo: 
3$ verfiele nicfyt genügenb bavom Sebod^ — 

(tafdf) ju SlgneS): 
6r $at ein paar fjübjcfye ©ackern 3 U ™ %>*& \*fo 
preiswert 



— 1 7 2 — 

2lgne$: 
©u Ijaß gennfj wieber eine SDlenge @e(b ausgegeben? 

geitr: 
9lic^t fo arg, 3d) fyahe einiget übrigens fcfyon nad> 
©eeroaldjen in bie 33itla fcfytcfen laffen* (Sine Ampel 
unter anberm, rcie rötr fie fo lang gejuckt fjabem 

Signet: 
gut ba$ ©peifejimmer? 

getir: 

3a, man tann fie audf) in$ ©peifejimmer fangen* 
Tiann einen fefjr $übfdf)en Anhänger* 33aro<£ SEBirflidf) 
originell Aquamarine burcf) ein ©ilberfettcf)en t>er* 
bunben ♦ ♦ ♦ bu roirft ja feiern 3$ f)ab ifjn in ber $anb- 
tafele* Unb mann bift benn bu eigentlich angekommen? 
Um fcier ne^me itf) an — ? 

Agnes: 
Sftein, xd) war audj) fcfyon ju SDftttag ha..* 

©uibo: 
SÖtr waren audf> fcfyon ju SJUttag ba. 

Agnes 
(fottfefcenb): 
— fyaben auf bem Skfcnftof gegeffen unb — 

geltr 

(tafö): 
©eib bann {ebenfalls audfj in ber ©tabt £erum* 
gebummelt Äomifcf), bafj mir uns mdfjt getroffen 
fyaben. 



- 173 - 

©utbo: 
SBir finb fpajieren gefahren* 

Signet: 
3n 2lnbetrad)t be$ fcf)ted)ten 2öetter$ — ber #err 
£)oftor mar fo Ueb enäroürbig — 

Kellner 
(bringt ba$ bedeute). 

geür 

(fjat ben ©effel fjeftig geruht, bringt ben 5^tfc^> mit ben (Mfern 

babutd) inS gittern). 

Kellner 
(etwtö sermunbert). 

geli* unb Signet 
(tun gutfer in tfjren Äaffee). 

©uibo 
(unterläßt e$ juetft, bann tut er e$ mit netsäfer fHafcf^eit). 

gelb 

(ritfjrt mit bem Soffel im Äaffee). 

Äeüner 
(ab mit Seitungen). 

©uibo 

(plo^lid) entfd^loffen): 
#err ©taufner, icfy muj} ©ie um bie greunblicfyfeit 
bitten — 

geür 
(tafö): 

5lber trinfen ©ie bodf) erjt 3fjren Äaffee aus. Unb 

laffen ©ie micf) ben meinen genießen. Sann mögen 

©ie micf) um jebe greunbticMeit bitten, bie Sfjnen 



- 174 - 

beliebt 3d) ftnbe ndmlicJ), bie Saufe ifl bte fd>6njle 
SRa^tsett be$ £age& 3df> Bnnte efjer auf ba$ $Mttag$s 
effen tterjtdfjten, alö auf ben Äaffee» 

©uibo: 
#err ©taufner — ©ie fragten früher, ob icf) nadfj 

SBien fafjre — nun 

gett* 

@ntfd[mlbigen ©ie meine grage» 3d) $abe wofjl 
gemerft, bafj fie 3fjnen peinlidfj war» 3$ will nictyt 
inbiöfret fein* 2Ba$ ©ie mit bem Sftejl 3t)re$ Urlaube 
anfangen, baö iji natürlich 3fjre ©ad^e* greut eudf) be$ 
ßebenö, fotang ♦ ♦ ♦ unb fo weiter* ©ie werben \a wofjl 
batb bie Leitung ber Jpollenjletner Sabril: übernehmen? 
Söenn Sfyt fyexx tyapa fiel) einmal gurüdjie^t — 

©uibo: 
SEJMn SSater ip fefjr rüflig» (Sr ienlt nodf) nidfjt baran, 
fid) surödfjujie^en* (€t serfudjt, einen 33ttc? son Sgne* 31t 
erfjafcfjen, bie aber ben feinen sermeibet,) 
gelir: 
SBie alt ip er benn, wenn man fragen barf? 

©uibo: 
3weiunbfed)ätg» 2(ber wie ic$ fd)on fagte ■— 

gelir: 

Smmer^in, bie #auptlajl wirb bofy balb auf Sfyten 
©cfyultern liegen» £>arum — genießen ©ie 3fjr Stehen, 
folang e$ 3 e ^ $♦ Reifen ©ie» Sfawöfjl, sor allem 
reifen ©ie» 



- 175 - 

2(gne$: 
2)er «Sperr Soltor ift tnel gereift» Sr n>ar aud^ jcfyon 
in Slmerifa» 

©uibo: 
3>a, in ©übamerifa bin idf> geroefen» 

getir: 
©o, in ©übamerifa» Unb fennen ©ie Sapan^ 

©uibo: 
3apan fenne id) nod) nid(jt» 

gelu: 
©efjen ©ie, 3apan, baö locft midf) fcfyon lang» #ättefl 
bu nidfjt audfj fiuft, 2Igne$? 

Signet: 
(£$ gäbe nodfj fot>iel in ber 9läl)e — 

gelin 
©arauf fommt e$ roo$t mdfjt an» ©o ber Steige nad) 
fann man ja bie Söelt bod) nid(jt burd(jnel)men, nidjt 
rcafjr? (töaf^O SBaö fjaft bu benn übrigens für einen 
#ut auf, 2(gne$? 

Slgneö: 
£)u fennjt il)n bod)» 

getir: 
£>a$ rote S3anb ijl mir neu» 

2lgne$: 
3a, ba$ ift neu» 



— 176 — 

©o eine richtige ©ommerfarbe* £)a$ gtüfjt unb 
prangt (St nnebetfjolt, aber in einem fafi unbefjettfdjten £on 
bet SSButO £>a$ gtüfjt unb prangt! 

Signet 
(fiefjt ifjn etfctyrotfen an, mitft einen raffen $Bl\ä auf ©uibcO« 

©uibo 
(fe£t \\d) urnmUfötlicf) in spofitut). 

geür 
(blitft raf$ auf, pl6£ttd) in ganj Weiterem £on): 
©ie intereffieren fidf) roofjt nocf) nictyt für ©amenfjüte, 
#err Softor? 

©uibo 
(aB fdfje er je|$t ©elegenfjett $u einer 2lnfnüpfung): 
3tictyt für jeben, §ür bie{en, #err ©taufner, intern 
effiere icf> midf) afierbingö* Unb nitf)t nur — 

2Igne$ 
(fieljt ifjn erfdf)rocfen an), 

gelir: 
9litf)t nur für biefen #ut, fonbem audf) für beffen 
Trägerin* ©a$ ijl felbffoerjlänbtidf)* 3$ aud^ #err 
JDoftor* £)enn natürlich roare un$ biefer #ut eine 
sottfommen gleichgültige ©adfje, roenn er gum 23eifpiet 
bort brüben auf bem #afen £inge* 

Sortier 
(tritt ein, ruft): 
@rjle$ ^eid)en jum ^erfonenjug nadf> ©c^manenmarft, 
Sodlabrucf, 2ftnang, ßinj, SBien. 



- 177 - 

©uibo 

(tücit, als rooUte er fid> etfjeben): 
#err ©taufner — 

gelir: 
2(d) ja, ba$ rodre ja 3$r *3ug, wenn ©ie nadf) ©eewaWjen 
jurücffafjren wollen* ©ie fjaben 2fafd)tufj* (gu Signet 
bie iijn ttoltfommen semnrrt anfielt.) älud) unserer benfft 
hu? Slber ba^ ijt ein Saturn, 2lgne$* ©er unfere 
ift e$ nidfjt hierüber fpäter ♦ ♦ . 2Iber tdfj begreife \>o\U 
fommen, #err ©oftor, bafj e$ ©ie an im £)rt 3>f)rer 
£riumpl)e jurücfjiefjt 3>an>of)l 3fjrer Sriumpfje . , ♦ 
(Sonberbar lädfjelnb.) ©ie gefiatten roofjl, bafj id) JJfjnen 
etroa$ ^erfpatet meine fjerslidfjpen @lüdtoünfc!)e bar= 
bringe* 

©uibo 
(bettoffen): 
SBiefo . . ♦ 

Signet 
(fie&t geli* faffungSloS an), 

gelir: 
©ie fjaben . . . OPaufe) bie Siegatta gewonnen» 

©uibo 
(unroillfurlic^ aufatmenb): 
£) ♦ . . ©efjr Itebenäroürbig* Q£$ war übrigens nur 
ber jweite ^>rei^ 

2(gne$ 
(au$ wie erlifl): 
2BoF;er rceifjt bu? 

gelir: 
@$ jle^t ja in ber Leitung. 

12 



— 178 — 

2lgne$: 
©u Heft ©portberidfjte? ©ett wann? 

getir: 

9iidf)t die* 2lber bie au$ ©eewatdfjen, bie $aben midf> 
natürtid^ interefftert 3n$befonbere auf ber (Sifenbafjn, 
wenn man fogar fcfyon ben Seitarttfet getefen f)at 
(gu ©uiboO ©ie betreiben ben ©egetfport fcfyon lang? 

©uibo: 
©eit fielen Sfafjrem grüner £auptfacpd[j auf ber 
Oflfee. 

gelir: 
2(uf SMnnenfeen fott e$ ja eigentlich fcfjwieriger fein? 

©uibc: 
£)aö täfjt fidfj nid^t fo allgemein fagem 

getir: 
3d^ tterßefje leiber nichts bafcom 

©uibo: 
©ie treiben wo$l überhaupt nid^t siel ©port, #err 
©tauf n er? 

gelir: 
ß bodf>, bod^. Kurijlif $auptfdc#tic$. 3$ Heitere 
triet 3$ fyabe je£t auä) ein paar fd(j6ne Partien gemacht 
im ©tubau 

2lgne$: 
«Kein? 

getir: 
©ie größeren ja* Stuf Heineren befanb idfj midfj manc$s 
mal in Segleitung» @$ waren nämlidfj ein paar ©amen 



- 179 - 

bort Butter unb £od)ter» £)ie jüngere mar ganj gut 
ju guj3» 

SlgneS: 
grdulem S3ianfa SEBatter — ? 

Seür: 
SBtefo -? 2Tc^ ja! - 

Signet: 
3cl) nel)me an, bafj fte blonb mar ♦ ♦ . £)aö iß bod) 
beine SieblingScouleur» 

getir: 
3a, fte mar tatjäcl)licl) blonb» Söiflfl bu nocl) mel)r 
mtffen? — Sfage^enbe ©cfyaufpielerin» ©ie (jat mir 
anä) einmal ma^ vorgetragen» Jungfrau . ♦» von 
Orleans meine \<fy. 

2lgne$: 
£übfc£? 

gelir: 
3a» 3m übrigen, icl) mufj mofjl nocl) i$r 23ilb bei mir 
(jaben» 

SlgneS: 
3$r »üb? ©u Saft i^r S3ilb bei bir -? 

gelir: 
3a» (Wrnrnt es au§ ber 95tufttafd)e») ©te Ijat eö mir beim 
3lbfdf)ieb gegeben» 3$ möchte e$ bei (Gelegenheit einem 
©ireftor jeigen» ©ie mürbe fo gern in 2Bien engagiert 
merben» ©ie benft, e$ bebürfte nur eines 3Bort$ von 
mir »»» 9Raiv jinb bieje Söeiber! — Die Sttutter mar 
audfj nid)t übel» 



— x8o ~- 

Slgneö: 
Sfobetta, 

gelir: 
Sfobetla? 21$ fo! 3a, 3fabe«a $ieß bie SKama. 

Slgneö: 
Unb bie £odf)ter 93ionfa* 

gelir: 

Sjabella fjtefj bie SDtama unb bie Xod^ter 23ianfa* 
@g fängt faft an wie eine 33attabe* (3« ©nibo.) ginben 
©ie nidf>t? 

©uibo 

34 bin nic^t gacfymanm 

Slgneö: 
S)u ^attefi ober bodfj eigentlich bie Slbfid^t, bort gar 
feine SSefanntfcfyaften §u madfjen unb bidj auöfcpefjticf; 
beiner Arbeit §u nribmen — ■? 

getir: 
0, idfj bin trogbem recf)t fleißig geroefem ©u nnrjl 
mit mir ganj jufrieben fein, fjoffe icfj* 

2fgne$ 
(etwa* mtifjfam): 
93ift bu fertig? 

%elxx: 
gertig — ? 9tfcf>t ganj* 

Slgneö: 
£)a$ mar — unter biefen Umßänben — foum anber« 
ju erwarten* 



- 181 - 

gelir: 
^iein, wie bu boSfjaft fein fannfi, 2(gne$! @ar fein 
©runb, icf> serftdjjere bicfj! S$ fjanbelt fid) ttnr?tid) nur 
um eine Äleinigfeit ♦ . . SBenn id) ©lue? §<&<>, fann id) 
in brei, fcier klagen fir unb fertig fein* 9tur brauch i<f) 
beinen 9tat* 

Signet 
(unttnUfärUd) erfreut): 

Steinen — Sfort? 

gelir: 

3a* Unumgänglich* 3d) muf$ bie ©ad)e üorerft einmal 
mit bir befpred)en* SÄufj bir aud) ba$ ©anje sorlefen, 
foroeit e$ eben sor^anben ijt* ©a$ ift audf> ber ©runb, 
roeSfjalb mir oorläufig nid)t natfj ©eeroalcfjen fahren 
wollen* ©ortfjin nrill id) erfl roieber jurüdtteljren, wenn 
id) mit allem öoltfommen im reinen bin* Unb tjier, 
in ©aljburg, roie id) auö alter ßrfafjrung roeifj, arbeitet 
ficf)^ befonberä gut* £>e$fjalb sollen mir ein paar £age 
Ijier bleiben* 

2lgne$: 

2Bir f ollen f)ier bleiben? — 2)a$ fommt mir freiließ 
feljr uberrafcfyenb* 

gelir: 

SÜtir audfj* %d) meine nämlidf) — id) bin im #erfal)ren 
auf bie 3bee gefommen* 2)u bifi bed) eiwerjlanben? 
5Bir telegraphieren etnfadf) an unfere gute £fjerefe, fie 
foll bir bat Sftotoenbigjk nadfjfdjicfen, natttrlid) aud) 
einiget Überflüffige; unb n>a$ bu — fo für ben Moment 
benotigft — baö fonnen mir un$ nod) fjeute einlaufen* 



— 182 — 

Ober fottteft bu \>ietteid^t ♦ ♦ • ahnungsvollem* eife . ♦ . 
beine retjenbe Keine $r ofobilleb er tafd)e mitgebracht 
#aben? 

©utbo 
(fid) oB ber Untetliegenbe füfjlenb, nidj)t olfjne 23o$fjeit, afcer &uger= 
ltd) einfadf)): 
3$ fjatte felbji bo^ ©lud, bie reijenbe Ärofobiltafdfje 
in bie ©arberobe jur 2lufberoal)rung ju tragen* 

gelir: 
©o? £)a$ ift ja vortrefflich Sann ift j[a alteö in 
fünfter Drbnung* Unb bu bleibft bodt) gerne £ier? 
9tfdfjt roatjr, Slgneö? Unb bu wirft fefjen, e$ vergeben 
feine brei &age, unb alle ©dfjnriertgfeiten finb über= 
rounben — unb nocfy el) mir von l)ier lieber jurtic! in 
unfer Keines SanbfjauS fahren ♦ ♦ ♦ fe| idf) ben legten 
©trid) unter — (er jägert) ba$ 23acd(m$fefL 

Signet 
(erjtaunt): 
©aö aSacc^uöfeft — ? 

gelir: 
3a* 3Barum rounberft bu bidf)? 

Signet: 
Du fdjreibft ba$ SSacd^uöfeft? 

gelir: 
3a* 

2lgne$: 
£)u bift bocty mit einem ganj anbern tytan ab* 
gereift? 



- i8 3 - 

getir: 

3a — aber fcf)on auf bem 2öeg in$ ©tubattal mürbe 

e$ mir Kar, bafj idf) nun ttor aflem bat a3acc^u^fefl ju 

fdfjreiben f;atte* So nrirb rooftt feine ©rünbe gehabt 

fyaben. 2ttl ba$ ftefjt ja unter fo gefjeimniösoflen @efe§en. 

©uibc: 
3a, ba$ Seben ifi fel)r geheimnisvoll • • • 

getir: 
£)aö ßeben — nein* 9ttd)t befonberS* 2(ber bie ÄunfL 
3a ♦ ♦ ♦ bie ift fjodf)ft • ♦■'. ©ö roa$ bereitet fiä) innerlich 
wt ♦ ♦ * reift irgenbrco in ber Stiefe fjeran . ♦ ♦ ba aeroben 
(auf bie «Stirn »eifenb) weif? man nichts bat>on ♦ ♦ ♦ ja ♦ ♦ ♦ 
(SlbbredSJenb, in anberm Eon.) >$tvd 2Ifte, tt)ie gejagt, ftnb 
ttoltfommen fertig* 9lur im britten, ba fptefjt fid) bie 
@efdjid)te — na, bu ttrirji ja frören, unb e$ wirb bir fd)on 
tvaü Vernünftiges einfallen* 

Stfgneö: 
SÖenn bu gfaubft — 

Seltner 
(flet)t ba). 

gelis 

(tfjn bemevlenb): 
%$\*... «fo - 

©uibo: 
3$ l)abe eine Seetange * * * 

gelir: 
2Öa$ fällt 3*>nen ein, ijerr ©oftor — (3um Äettner.) 
Srei Gelangen unb brei ©tue! ©uglljupf. 



— 184 — 

©uibo: 
SSier ♦ ♦ ♦ icty fxtbe nämücl) jroeu — 

gelir 

(lacfjenb): 

Kellner: 
günf, 

geltr: 
günf? 

2lgne$: 
©en einen fjap bu jerbr&tfeti 

getir: 
©o... £ab xcf> ba$? - SEBirflic^ ! Sttfo fünf. 

Seltner: 
3^et Äronen ^ierjig. 

geür 
(aap): 
©o, fcfyon gut 

Kellner 

(bietet ju ©uibo): 

Dann waten nod) jroet ©oba ♦ ♦ ♦ 

©uibo: 
2ld) j|a (»ilt $a$len). 

geKr 
(bemexlt e$): 

Söie? 2Td) fc ! (»elujHgt.) 2(ber bitte (will gletc^faltt sa^lcn). 



- i85 - 

©uibo: 
3d) werbe femeäwegg • ♦ ♦ 

getir: 

2lber foffen ©te botf;* >3roet ©oba? @o fjier* (34tt.) 

Äettner a6. 

(geli^ nimmt feine ^tgatettentafcfce fjetauö unb Bietet ©uibo an.) 

©uibo 
(nimmt jogetnb eine gigarette): 
Sattle. 

gelb 
(gibt ifjm $euer, jünbet audf) fid^ eine Zigarette an). 

©uibo: 
Unb nun werbe idf) fo frei fein unb mid) von bcn 
$errfdf)aften fcerabfcl)ieben. 

gelir: 
©uten £ag, fyext ©öfter, unb glucftidfje Keife — für 
welche 9toute immer @ie fid) entfetteten folften. 

©uibo: 
©anfe* 3d) füffe bie £anb, gnäbige grau. (St reicht 
if)t nod) nid>t bie jpanb.) hoffentlich fjabe xä) balb wieber 
— wenn nidf)t früher — (er tji fufySg erfreut son feinem 
ginfolO fo werbe idfj {ebenfalls bei ber kremiere 
be$ neuen ©tüdte be$ £errn ©entarte baä Vergnügen 
fyaben ♦ • ♦ 

2lg"ne$: 
3df) werbe mtc$ freuen. 

gelir: 
6ie finb feineäwegä verpflichtet, £err SDoftor. 



- 186 - 

©uibo: 
£>, t>on SSerpftid^tung ijl feine Siebe* 2lber idj fjabe 
nod) niemals eine Sfjrer kremieren serfaumt ©o 
werbe id> felbftoerjlänblicfy audf) beim 33ad)fejt nicfyt 
fehlen* 

gelir: 
23acd)ugfejt, fyexx ©oftor* 

©uibo: 
fyaxbon* 

gelir: 
3(ber ♦ ♦ . e$ ijl fein mt)tfjologifdf)e$ ©rama, audr> nicfyt 
in 93erfen, wenn ©ie bcwor fcielleicfyt Sfngjl fjaben follten. 

©uibo: 
£>, burcl(jau$ nicfyt 

gelir: 
£)a$ Sffiort ijl nur bilblidf) gemeint, felbjfoerflanblicf)* 
SRit bem roirflidfjen 23acdf)uöfeji tjdtte tdfj roo^jl ©cfjroierigs 
feiten bei ber ^en\nx gehabt, mie ©ie \xdfy benfen fännem 

©uibo: 
3$ mufj ju meiner ©cfyanbe gefielen, icfy roetfj nicfyt 
einmal, rcaö ba$ ijl, ein 23acd)u$fej1: — 

getir: 
©o, baö nriffen ©ie nidf>t? SDa* SSacd^uöfejl mar ein 
eigentümlicher 23raud^ bei ben alten ©rieben ♦ ♦ ♦ ein 
religi6fer 33raudf), fännte man jagen» 

©uibo: 
©n — religi6fer SBraudfj? 



— 187 — 

gelir 

(mit abfidjtlid)er 93ei(duftgfeit): 

3a» Sr bejhnb barin, bafj einmal in jebem 3afjr, 

eine 9tadjt fjinburcf), jur $e\t ber SBeinlefe, trenn id) 

nidfjt irre, ber SSJJenfdfjfjeit — in geroiffer #infitf)t un? 

eingebrannte greifjeit gegönnt roar ♦ . ♦ 

©uibo: 
Uneingefcfyränfte greifjeit . ♦ ♦? 

geli* 
(fpridf)t je£t fef)t fälfjl, berief) tenb); 
3n gennffer #infidf)k §ür biefe eine 5Tiad^t rearen 
alle 23anbe ber gamilie, alle ©ebote ber ©itte einfach 
aufgehoben* Scanner, grauen, junge SEftäbcfjen serliefjen 
bei Sonnenuntergang bat #au$, bejjen griebe fie fonfl 
umgab unb behütete, unb begaben ficfj in ben ^eiligen 
#ain — eö gab {ebenfalls eine erfjebüdje Slnja^l folcfjer 
#aine im £anb — um bort unter ben ftf)ü§enben Schleiern 
ber Vlaifyt bau göttliche §eft ju feiern ♦ . ♦ 

©uibo: 
2>aö gättltdfje geß — 

gelir: 
£>a$ göttliche gejl 

©uibo: 
Unter ben ©df)letew ber Sftacfyt — 

gelir: 
3a- 

©uibo: 
Unb wenn ber SKonb jd^ien? 



- i88 - 

gelir: 
Daran tvax nid)t t>ieX gelegen» 33ei 2(nbrutf) beä 
&ag$ — n>ar ha$ gejl vorbei, unb jeber Xeitnefjmer mar 
verpflichtet ju vergeffen, mit roem er für feinen Seit 
ba$ göttliche geß gefeiert $atte* Verpflichtet Dag 
gehörte mit jum religiöfen 23raud) — nrie bie geier 
felbfL (Sinanber nrieberjuerlennen fjätte aU fd)ted)ter 
£on, ja alä frevelhaft gegolten* Unb rote bie ©age 
berietet, follen bie geßteünetjmer jumeilen etroa$ 
ermübet, aber bocfj erfrtfdjt, \a geroiff er maßen geläutert 
nadfj §au\e roiebergelefjrt fein» 

©uibo: 
Unb man fjatte ju Jpaufe ein anregenbeS ©efpräd)^ 
t^ema — — bis jum ndcfyften geji 

gelir: 
@ä burfte über bau §efl bafjeim niemals gefprod)en 
werben» (£$ £&tte and) leinen ©inn gefjabt Denn für 
bie (Mebniffe biefer 9Rad)t gab e$ fo roenig eine Verants 
roortung — aU für Traume» (^PaufeO 

©uibo: 
Slber ifl e$ nid)t juroeüen paffiert, bafj ein $aar, 
bat \\d) im ^eiligen #aine jufammengefunben Ijatte, 
leine £ujt verfpürte, gteid) roieber auäeinanberjugefjen 
unb bafj leiner von beiben fjeimfam? 

gelir: 
Daö roar unmöglich Darauf ftanb ber &ob. 



— 189 — 

Signet: 
©er £ob — ? 

getir: 

3a* ©er £ob. SRan mufjte soneinanber Reiben, 
ef) bie ©onne aufging, ©a$ Rituale war fetjr jkeng. 
@uibo: 

©a ber Stob barauf jlanb ♦ ♦ ♦ 
gelir: 

greilirfj gab e$ eine SMberung, 
©uibo: 

©o? - 

gelt* 
(betont): 

2Benn jroei, bie fidfj unter ben ©d)leiern ber Sftacfjt 
^ufammengefunben, notf) am nSdfjpen 2lbenb ©efjnfudjt 
nacfyeinanber serfpürten — bat fam feltener *>or aU 
man glauben foltte — fo burfte niemanb, weber 
begatte nodf) C^efrau, auclj nicfjt 55ater unb 50?utter 
bie Verliebten jurücfftatten; unb fie trafen ficfy nrieber an 
berfelben ©teile, roo fie einanber am borgen t>erlaffen 
fjatten* 2lber au$ biefer jroeiten Sftacfyt — unb fjier 
muffen mir bie 2Bei$$eit ber ^rieper roafjrfjaftig be* 
nmnbern — au$ biefer jroeiten SftadDt, bie fein 23accfyu$s 
fejl mefjr war — gab e$ feine 9tücffefjr, ©a$ frühere 
#eim mar ben beiben für alle =3ett serfc^loffen, unb fie 
blieben für ben weiteren Verlauf i$re$ ©afeinS auf- 
einanber angenriefen* ©arum fotlen fc wenige Suft tter* 
fpürt fyaben, am jroeiten Slbenb — aufjer #au$ ju gefjen,— 



— igo — 

©uibo: 
©ie Ijaben bie 59?t>t^ologie grünblidf) jhtbiert, #err 
©taufner, für S^re neue $om6bie* 

gell*: 

2)a$ war nic^t einmal notwenbtg* ßö wirb audfj, 
n>enn ©ie etwa nacfylefen wollen, nidfjt alteö ganj 
genau flimmern ©enn, wie idf) fdfjon bemerfte, bei mir 
ift ja bat 23acc$u$feft nur ein ©pmbol — mein ©tücf 
fpielt in ber ©egenwart, unb in ber ©egenwart fehlen 
{o gtemtic^ alle 93ebingungen für bie SBiebereinfüfjrung 
einer fo fernen, einfachen, reinen geier, wie eö ba$ 
uralte 23acd(ju$fefi: gewefen iji Sie Sftenjcfyen finb ju 
irreligi6ö geworben* Statt bat 9tatürlidf>e natürlich gu 
erleben, trüben jie e$ burdf) ifjre gottoerbammte spfpdfjo* 
logie* #eute gibt e$ feine 23accfyu$fefte mefjr, benn unfer 
Siebesleben iji getrübt, Ja vergiftet son Süge unb ©elbfl- 
betrug, t>on ©ferfucfyt unb 2(ngp, von §redfjf)eit unb 
Steue* — Sftur manchmal ♦♦♦ unb nur in frommen 
©eelen leuchtet juweilen ein matter ober gellerer 
SÖJieberfcfyein fcon bem wunberfamen Jauber auf, ber 
burdf) jene fernen S3acdf>u$fefie fcfywebte* Sn frommen 
©eelen*** Unb biefer SBteberfdfjem tft tnelletcfyt fogar 
ein Raubet fj6£erer 2lrt 2lber wer t>on un$ barf 
\\<fy wirftidfjer §r6mmig!eit rühmen? — SBer t>on 
uns — ? . ♦ ♦ 

Sortier 
(fommt): 

Srjieö $tiü)en jum ©djmelljug natf) greilaffing— 
Sftofenfjeim— 2Jiün$en— ^arte — 



- igi - 

getir 
(in anberm £on): 
©ottte bat tridfrt 3$r ^ug fein, #err ©oftor? 

©uibo 

(betroffen): 
Sttein >3ug,** 

Signet: 
9tac$ ^)ariö! SRatürtid^ iji eö 3$r ^ug, £err ©oftor, 

©uibo 
(jfc$* auf): 
©ann n>irb eß n>of)i fo fein ♦ ♦ ♦ Unb nun mufj idf> 
eitenbö nad) meinem ©epaä fefjem ©ndbige grau ♦ • . 

2lgne$ 
(reicht ifjm bie Jpanb), 

©uibo 

(jogert einen 9J?oment, bann fügt er tfjre Jpanb, @r verbeugt fid) 

sor geUje). 

getir 
(reicht ifjm bie Jpanb), 

©uibo 
(ergreift fie, ju fefjr furjetn Srucf, bann ab Aber bie Steppe). 

(tyrnfe.) 

(Bewegung, $Paffagiere auf bem Perron mit £*&gern ufro.) 

gelir 
(fiefjt anfdjeinenb bem treiben ju, ofjne 2lgne$ ju beachten). 

9(gne3 
(i$n betrad^tenb, nad) langer $aufe): 
Unb — rcaä ifi baß für ein SBieberfdfjein? 



— IQ2 — 

gelu 
(menbet ben SBlicf auf fie, alö tterjfänbe er ni$t re$t). 

2lgne$: 
£)er 2Öieberfd)ein in frommen ©eelen, t>on bem bu 
eben gefprocfyen fjajl — ber einen nocfj fjofjeren Raubet 
bebeuten foll, als bat rounberbare geft felbjl, baö man 
Ijeutjutage nicfyt me$r feiert? — 

getir 
(fajl tau©: 
Diefer Raubet ftiejje — Sßergeffem Slber an ben 
glauben nrir roofjt beibe nicfyt 

Slgneö: 
Sa magji bu recfyt fjaben* Slber t>ietleid^t gibt ei 
einen anbern, an ben man etjer glauben !6nnte* 

gelir 

(fiefyt fie fragenb an). 

Slgneä: 
♦ ♦ ♦ SJerßefjen ; ♦ • (@ie fjat ba$ £BUb in Jp&nben tmb 



^erfnittert e$,) 



gelir 
(lad)t hxx% auf). 



©uibo 
(wn redjtS, mit jtt>ei Jpanbtafc^en, tritt nochmals an ben Sifcf)): 
3$ mu{$ fef)r um ßntfdfmlbigung bitten ♦ ♦ ♦ Slber 
ba xä) ber £3equemlicf)feit falber bie beiben Stafdfjen 
unter berfelben Kummer in ber ©arberobe aufbewahren 
lief}, \o war \<fy fo frei ♦ . ♦ 



— 193 — 

2tgtve$ 
(dttöftttdF>) : 

Scmfe fefjr. SffioWen ©te fte nur ^ter^etflelten* 

©uibo: 
Sitte* (€t ftellt eignes' £attbtafdj)e auf ben ©effe*, auf bem 
**• früher faß.) 

gelix 
(edje&t ftcf) pl&£ltcf)): 
$err Softor ©ernig ♦ ♦ ♦ 

©uibo 
(flerfietyt, fefjt forreft): 
2Benn c* 3fjnen beliebt, #err ©taufner, icty fann 
meine SIbretfe attcF; t>erfd)ieben — 

2(gne$ 
(tafd), fcejlimmt): 
©ie werben mit biefem 3 U 8 reifen, ©uibo! 

gelir 
(fteJjt fte an). 

©uibo 
Öigert. — Spaufe). 

gettr: 

Reifen ©ie! — 

©uibo 
(setfceuQt ftd), ge^t auf ten Nerton). 

Selir 

(fefct ftd), ftefjt i$m ttad>, fein ©eftcfrt fcer jerrt ftd), er erfjefct ftdf) ttneber 

fjalb, afö wollte er ©uibo nad)). 

Signet 
(Ijält tljn am 2hm feft). 

13 



— 194 — 
geü* 

• (tot m 

2lgne$ 
Gemißt baS $i!b ber 83ianfa in Heine @tüc¥$en). 

gettr 
(fcitter): 1 
©enn eö fcamit getan rcäre! 

Signet 
(mit einem teifen £dd[jeln): 
2Bir wollen — fromm fein, beibe* 

gelix 
(mit einem ptopdjen bumpfen $lu§6tudj): 
3<*j ^ajfe btd), 

Signet: 

Unb td> bttf) notf) taufenbmal me^jr (mit einem 

neuen 3lu§bru<! bet gfatlidftfeit) mein ©eüebter! 

SS o t § a n g* 






e r f e 



901t 



% x t % u x ©c^ntßler 



€inje(auögaben: 

35a$ SJWrdfjen. ©djaufptef 3. Auflage 

2lnatoL ein ginafterjpflu* ....... 18, Auflage 

Sterben. SRo&etfe .8. Auflage 

Stebelei. ©dfjaufptel 14. Auflage 

greinnlb. ©cfjaufpiet 3. Auflage 

Sie grau be$ 2Beifen. 91ot>ettetten 8. Auflage 

©a$ SSermdc^tniö. ©dfjaufpiet 3. Auflage 

©er grüne Äafabu. ©rei (JinaEter 7. Auflage 

Der ©dreier ber 33eatrice. ©dfjaufpiel. . . . 4 Auflage 

grau S3erta ©artan. $ftot>ette 7. Auflage 

Leutnant @ujH. Rosette 18. Auflage 

Sebenbige ©tunben. 3Mer Sinafter 9. Auflage 

©er einfame 2Beg. ©cfyaufpiet 6. Auflage 

=3rc>ifdf)enfpieL Äomobie 4. Auflage 

©er 3ftuf be$ Sebenö. ©ctyaufpiet 4. Stuflage 

Marionetten, ©rei Sinafter ....... 3. Auflage 

©dmmerfeeten. SRoöellen ........ 12. Auflage 

©er SEBeg inö greie. Vornan ....... 25. Auflage 

ßomteffe Sttijji. Äomobie 3. Auflage 

©er junge Sßebarbuö. ©ramatifcf;e Ätftorie . . 7. Auflage 

©a$ roeite Sanb. Sragtfomobie 6. Auflage 

SKaöfen unb SBunber. 9b$ef(en 11. Auflage 

^)rofeffor 23ernfjarbi. ÄomSbie 13. Auflage 

grau 33eate unb ifjr ©ofjn. Rosette .... 12. Auflage 
©ie griecfjifdfje Sdnjerin. 9?ot>etten 20. Auflage 

©♦ ^ i f cf) e r ♦ SSerlag • Berlin 



Sterben 

Rosette. 2fc$te Auflage. @e£. 2 3R V geb. 3 SR» 

Ser Siebter unb ber ^trjt fja&en fieb in tiefer (Srjdblung ju ge: 
meinfamer S£at vereint, unb n>a$ fie sollbracbt bßben, serbtent bie 
größte 5lnerfennung, um fo mefyx, als ba$ @ujet an £anblung 
arm ijl unb fieb nur auf $n)ei £aupfc unb eine -Kebenperfon be= 
fcbrdnft. £>er $tutor fdfnlbert ba$ le^te 3faljr eines ©cbminbfudfjtigen 
unb anafyfiert beffen ©eelenttorgdnge mit augerorbentlicber p\t)d)o- 
logifdjer @df)drfe. 3Me beutfdfje Literatur fonnte fid^y glücfüdf) pretfen, 
n>enn fie mele S3ücber bdtte nrie biefe einfache ©rjdblung* 

(©eutfebe SResue, (Stuttgart) 

Die grau Öe£ 3Beifen 

SRooettetten. Sichte Auflage. @e£. 2 3R V geb. 3 SR. 

3n ©dfmifclerS 9cottetttfltf finben mir all biefe ßonfltfre, SRotise 
unb Stimmungen lieber, bie uns audf) in feinen Dramen begegneten. 
9cur ba$ feinem KinjHerifcben Üffiefen bie Sßoselfe mit ifjrem 9ceben= 
einanber nodf) beffer liegt aU ba$ bramatifd^e ^nelnanbex. JjMer 
ifl ber ©eelenarjt unb SPfndfjologe auf feinem eigenften ©ebiet. 
'Die SJJenfcben finb faft jeglicher $tftimtdt entduf ert, nur neugierige 
23eobad)ter i^rer felbff. (Oberbeffifdfje geitung, Harburg) 

$fla$tm unb ^Eßunber 

giooeHen- elfte Auflage. @e£. 3 3R V geb. 4 SR. 

€in gebeimni§rei<ber Sßame für ein rdtfefootteS, ernfteS unb tiefes 
33ucb! 9Scn ben ©eelen merftt>ürbiger SJRenfdfjen, $umal son 
grauen, ijl barin gebanbelt — ffeptifcb unb mit seltener Ijftönie, 
aber aueb mit ber feelifeben £iefe, bie rounberlidfje 9Renfcbenfcbi& 
fate in ibrem SBefen erfaßt unb in ben feinflen ©runben ibrer 
Sptftenj barlegt (©enerafanjetger, SRannbetm) 



£)dmmerfeden 

Letten. 3»6Ifte Auflage. @e$. 2 SSR V geb. 3 3». 
SWit feinet feinen Äunj!, bie ftdf) ibteS ©eftaltenS freut, bte in bie 
Äontuten matten SebenS baS ©tauen mifdfjt, bie feflen Sinien in 
feine 9$etfcbtt>ommenbeit taudf)t unb bie Jpintetgtünbe bet 93ots 
gdnge beS $HtagS gefpenfHfdj inS £)unfte, Unenblidfje tücft, ^at 
@d[jni£fet Ifjtet jmei SBilbet enttootfen, bie man in ifjtet SQßithmg 
in fid) aufnehmen mu\$ als baS, toaS fie ftnb, 9Keiflem>etfe bet 
(Stsdfjletfunjl, c^ne fie aus bem £)dmmet tbtet feinen Smps 
finbung ins ffate, ^atte £ageSti<bt nagtet SebenStoabtbeit tiefen 
$u bütfen. (SBtenet Leitung) 

3)er ^eg inö $reie 

Vornan. günfunbätt)anjigfte Auflage. @efj. 5 3J? V geb. 6 SR. 

2öie eine 33etdjte ift biefeS SBudf), eine 33eidfjte intenfbjlet Smps 
finbungen eines 3Md(jtetS, bet Bisher metteid^t $u bef Reiben, \>tel- 
leidet ju dngjllidf) getoefen, $u fagen, toaS i^m SKenfcb unb 9taffe 
ftnb. Unb eS ijf ttmnbetbat, toxe et eS l^eute fagt . . . tme et 
adeS, tt>aS um i^n bte<$t, fejiett unb mitten butdfj feine eigene 
2Beltanfcf)auung butdf)feud[)ten Idgt. Sein „2Beg inS gteie" ifl 
fein 3öeg inS ©toge, ifl fein JpettlidfjfteS, baS et unS bisset 
gegeben bat. (33, g. am yflitta$ f SBetlin) 

$vau %5taU unb tljr ©ofyn 

9io»efle. 3»Mfte Auflage. @e£. 2 591. 50 $f v geb. 3 501. 50 $f . 

2(uS bet SBelt meidet ©innlidfjfeit unb unbercadfjten ©enugttiebeS, 
bie unS @dfmi£let fo oft mit übetlegenet Jtonie gefdfjilbett bat, 
arbeitet et in biefet SÄeiftetnosetfe eine etfdfjuttetnbe £tagif fan 
aus. (Scbnifclet i)at in biefet noüellijlifcbett £tagobie bet entleibten 
SKuttetfcbaft fein ©tdtffteS geboten. (SBoffifdSJe Rettung, 83etKn) 



©efammeltc 55 c r f c 

ö o n 

51 r t f) u r @ d) n t § I c r 

I. $)te erjdfylenben ©griffen in Drei ÖSänben 

3« Seinen 10 SK V in Jpalbleber 13 501, in ©anjteber 17 SR. 

3n¥jalt: ©tet&en. SBhtmen. ©n 5t6fd^ieb, Sic grau be£ 2Beifen. 
Set Sfjtentag. Sic £oten fdfjtoeigen, $nbtea$ ZfyametyexZ legtet 
SBtief. Set Bltnbe ©etonimo unb fein 23tubet, Seutnant ©u(W. 
Sic gtied)ifd)e £än$etin. grau SSerta @atlan. SaS @df)t<ffal beS 
gteifjettn t>on fieifenBoljg. Sic gtembe. Sic SöeiSfagung. Saß 
neue Sieb. Set £ob be$ 3unggefetten. Ser tote ©abrief. Sa£ 
Sagebudj bet Oiebegonba. Set 9#6tbet. Sie bvetfadje SBatnung. 
Sic £tttenf(6te. Set SBeg in$ gteie. 

II. 3)ie ^^catccflucf e in »icr Q5dnben 

3n Seinen 12 SIR., in ^oIMcber 16 SR., in ©cmjleber 21 SO?. 

3n^ alt: 3tnatol. SaS 9R&td)en. Siebelei. Sag SBetmftd&tm«. 
CPatacelfuS, Sie ©efälfjttin. Set gtüne Äafabu. Set ©d)fetet 
bet SBeattice. Sebenbige ©tunben. Sie gtau mit bem Sofd)e. 
Sic testen SWaSfen. Sitetatut. Set einfame £öeg. $toi\d>ex\'- 
ftriel. Set spuppenftnefet. Set tapfete Saffian. 3 um Otogen 
Stoffel« ®^ ^ u f beg SebenS. Äomteffe SKi^i obet Set gamUten= 
tag. Set junge 9Rebatbu6. Sa3 toexte ßanb. 

iiiiiiitiiifiiiJiiiiiiiJiiJJiiijJiiiiiiiiJiiifiiiiJfiiiiiiifiJiiiiJiiiJiiiiiiJiiiiiiiifiiJiiiiiiiiinJifJiiiiiiiiiiifiiiiiuiiiifiiiiiiiiiiiitii 

Stutf bet ©pametfeben 23ud)btutfetei in £eipz\$ 




University of 
Connecticut 

Libraries